Ohio-Klasse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Marine
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 91458 | Verfasst am: 03.04.2006 - 17:48    Titel: Ohio-Klasse Antworten mit Zitat

Cool Die Strategischen Kernwaffenträger der Ohio-Klasse sollen künftig auch für konventionelle Kriegseinsätze ausgerüstet werden.
Für 500Mil.$ sollen auf 12 U-Booten je 2 der 24 Trident D-5 Raketen mit nichtatomaren Gefechtsköpfen untergebracht werden.
Das Besondere der Gefechtsköpfe,in ihnen steckt kein Sprengstoff-neuartige Hartmetallspitzen sollen ihre Wirkung punktgenau im Ziel entfalten.
Für Überraschungsschläge gegen Flächenziele ist der zweite Gefechtskopf gedacht.
Der Gefechtskopf besteht aus einzelnen Metallstäben,deren kinetische Energie ausreicht,um großflächig bebaute Ziele zu bekämpfen.

Quelle:Spiegel

Michael1 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Balu
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.08.2006
Beiträge: 44

BeitragBeitrags-Nr.: 103603 | Verfasst am: 28.08.2006 - 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

also, es sollen aufgrund des salt2-vertrages 4 der 18 ohio boote umgerüstet werden, und zwar bekommen die anstatt der 24 trident-d5-raketen 164 tomahawk-cruise-missiles. die sind dann für landangriffe, über deren srengköpfe weis ich nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Marine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.