Informationen und Foto's ueber Maschienenwaffen WK 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ulrich
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 01.02.2006
Beiträge: 62
Wohnort: Roermond

BeitragBeitrags-Nr.: 111195 | Verfasst am: 20.12.2006 - 18:00    Titel: Informationen und Foto's ueber Maschienenwaffen WK 2 Antworten mit Zitat

Moin, moin Leute,
Ich suche Informationen und Foto’s über die folgenden Maschienenwaffen im Wk 2:
Schwere- und Leichte- MG’s
2 cm Flakkanone
08 Maschienengewehr
Pistole 08
Flieger MG
MG 34 (2000 Schuß in der Minute)

Danke und Grüße von Ulrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3646
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 111196 | Verfasst am: 20.12.2006 - 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

MG´s wurden in der Wehrmacht lediglich durch die Lafetten zu schweren MG´s, das ist der einzige Unterschied zwischen schweren und leichten MG!

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ulrich
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 01.02.2006
Beiträge: 62
Wohnort: Roermond

BeitragBeitrags-Nr.: 111199 | Verfasst am: 20.12.2006 - 18:16    Titel: Informationen und Foto's ueber Maschienenwaffen WK 2 Antworten mit Zitat

Hallo Tobis,
Danke fuer deine Antwort, aber was sind in Gott's Nahm Lafetten? Rot werden

Gruesse von Ulrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 01.03.2004
Beiträge: 1294
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 111203 | Verfasst am: 20.12.2006 - 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

also hier ist ein lMG zu sehen
http://bildrian.de/n/b/cba2a6766156d359.jpg

und hier ein sMG
http://bildrian.de/n/b/45aee118e79911d9.jpg

das (zugeben kleine) Dreibein ist die Lafette.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 111219 | Verfasst am: 20.12.2006 - 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ulrich,
weder MG 34 noch MG 42 erreichten 2.000 Schuß/Min.

Fred Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Florian T.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

BeitragBeitrags-Nr.: 111313 | Verfasst am: 21.12.2006 - 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

So wie ich informiert bin konnte das MG 42 theoretisch aber über 2000 Schuss/min verfeuern. In der Praxis aber kaum über 1800.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gepardschrauber
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.10.2006
Beiträge: 249

BeitragBeitrags-Nr.: 111362 | Verfasst am: 22.12.2006 - 07:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wie sollte das gehen - theoretisch? Praktisch erreicht es ja auch die (tatsächlich angegebenen) 1500 Schuss/Min nicht, da nach 150 in schneller Folge abgegebenen Schuss ein Rohrwechsel durchzuführen ist, nach 500 Schuss ein Verschlusswechsel.

Jürgen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 01.03.2004
Beiträge: 1294
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 111367 | Verfasst am: 22.12.2006 - 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

1500Schuss/Minute = 25Schuss/Sekunde = 90.000Schuss/Stunde

ist halt nur der richtwert / die massanzeige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eisenhans
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 111372 | Verfasst am: 22.12.2006 - 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ja,ja - Theorie und Praxis.... Grins

Zur eigentlichen Frage:

http://www.mg0815.com/

http://www.waffenhq.de/infanterie/mg34.html

http://www.waffenhq.de/infanterie/pistole08.html


gruss

eisenhans
Nach oben
Florian T.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

BeitragBeitrags-Nr.: 111389 | Verfasst am: 22.12.2006 - 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Gepardschrauber hat Folgendes geschrieben:
1500 Schuss/Min nicht, da nach 150 in schneller Folge abgegebenen Schuss ein Rohrwechsel durchzuführen ist, nach 500 Schuss ein Verschlusswechsel.




hm ich glaube mal in gewissen situationen, Sowjetscher Massenangriff, oder bei Landungen wurde darauf geschi***n. Oder`?


Wenn man da alle 500 Schuss den Verschluss wechseln würde, dann bräuchte man die ja Kistenweise, oder`?

Genauso wird Franz Gockel auch nicht nach 150 Schuss den Lauf gewechselt haben.


Zumal man öfters in Berichten liest, dass die Läufe teilweise weiß glühten. Das war nach 150 Schuss sicher nicht der Fall, oder?

Das wäre beim MG 42 nach nicht mal 6 sec. Dauerfeuer, bzw. 5-8 Feuerstößen.
Da wäre man ja nur am Wechseln und käme nicht mehr zum schießen.


Das es in Vorschriften so steht mag ja sein. Aber wie wars in der Praxis?




Soll jetzt nicht als Kritik an dir sein, Jürgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ulrich
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 01.02.2006
Beiträge: 62
Wohnort: Roermond

BeitragBeitrags-Nr.: 111400 | Verfasst am: 22.12.2006 - 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Zitat:
Das es in Vorschriften so steht mag ja sein. Aber wie wars in der Praxis?


Wenn ich mich gut erinnere, dann war Dauerfeuer nicht moeglich, nur kurze Feuerstoesse aber das frage ich noch nach.

Hier der Kommentar meines Vaters den ich notiert habe:
Die MG 34 war das modernste, in Norwegen bekamen wir da 6 Stück von. Die schossen 2000 Schuß in der Minute. Damit auf Flugzeuge zu schießen hatte überhaupt keinen Sinn. Die waren zu gut gepanzert.

Hier ein Foto von einem MG.
http://forum-marinearchiv.de/coppermine/albums/userpics/10190/40-Helgoland-MG082.jpg

Foto: 1941 auf Helgoland nach dem Bombenangriff. Mit dem MG wurde auf feindliche Flugzeuge gewartet, mit dem Ziel die Tiefflieger in die Höhe zu zwingen, so daß die Geschütze sie erreichen konnten. Es sind aber keine Tiefflieger gekommen.

Was das fuer ein MG das war weiss ich nicht, werde es aber nachfragen.

Gruesse und frohe Weihnachten und natuerlich herzlichen Dank fuer die ueberwaeltigent viele Informationen.

Ulrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ulrich
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 01.02.2006
Beiträge: 62
Wohnort: Roermond

BeitragBeitrags-Nr.: 111415 | Verfasst am: 22.12.2006 - 18:25    Titel: Maschienenwaffen Antworten mit Zitat

Hallo Leute,
Dank eurer Diskussion habe ich meinem Vater ueber das Thema neue Fragen stellen koennen.

Hier ist sein Kommentar und Beschreibung:
Maschienengewehrwaffen.
Dort wurde ich an der Schweren- und Leichten- MG’s, einer Pistole, der 2 cm Flak, also alle leichten Maschienen Waffen (keine modernen) ausgebildet. Genau gesagt waren das 08 Maschienengewehr, die 2 cm Flakkanone, die Pistole 08, das Flieger MG und die MG 34.

MG 42
Das war das modernste, die schossen 2000 Schuß in der Minute. (Ich hatte mich also geirrt mit der MG 34 oder wisst ihr etwas anderes?)

MG 34
Von der MG 34 bekamen wir in Norwegen 6 Stück davon. Damit auf Flugzeuge zu schießen hatte überhaupt keinen Sinn. Die waren zu gut gepanzert. Geschossen wurde nur in kurzen Feuerstößen. Dauernd schießen konnte man sowieso nicht. So viel Munition hatte man nicht in der Kiste. Ein zweiter Mann konnte die Gurte aneinanderknöpfen, also so etwas wie Dauerschießen war alleine im Bunker möglich. Das hatte ja auch keinen Sinn, man muß Ziehlen und Streuen. Eine andauernde Angriffswelle habe ich ja nie mitgemacht, aber ich kann mir vorstellen: dann kannst du ja nicht mit dem Schießen aufhören. Der Lauf wird dann heiß. Mit nassen Decken habe wir den dann gekühlt, aber das dauert ja auch viel zu lange. Dann verzieht sich der Lauf und wird glühend. Den muß man dauernd auswechseln, da hatten wir ja immer Reserveläufe von und das Auswechseln dauerte nur einige Sekunden.

Flieger MG 16
Das MG mit mir auf dem Foto auf Helgoland ist ein Flieger MG 16. Hiermit konnte man sehr leicht schießen, ein gutes MG. Nur war in den Trommeln wenig Munition.

Pistole 08
Das war nicht die Mauser 7/65. Die 08 durfte später vom Spieß getragen werden. Auch Feldwebel, so wie ich später, haben die getragen. Bei den Heutigen Krimi’s im Fehnsehen tragen die Verbrecher die 08 noch immer.

Französiche Hodgki oder so MG’s
Diese MG’s hatten wir auf Mestersand in Norwegen, damit haben wir nur auf Enten geschossen, die waren im Ernstfall nicht zu gebrauchen. Zwei Mann konnten die mit Mühe bewegen, 4 Mann waren besser.

98 ziger Gewehre
Die hatten wir auf Helgoland. Das waren ganz unkultivierte Dinger, mit dem langen Schaft, das Scheißding. Wenn ich auf Wache stand hatte ich immer eine lahme Schulter.

Stutzen 98 K
Auf Sylt hatten wir einen Stutzen 98 K. Der war wesentlich leichter als das 98-ziger Gewehr auf Helgoland. Der Kolben war kürzer und der Lauf war vielleich 1/3 kürzer.

wenn ihr hierueber Kommentar, Informationen oder Fragen habt hoere ich das gerne, denn es hilft mir meinen Vater zu befragen.

Gruesse von Ulrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 111497 | Verfasst am: 23.12.2006 - 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ulrich,

Das MG auf deinem Bild sieht für mich wie ein MG13 aus, eingeführt 1932, bis 1936 haupt-MG der Reichswehr/Wehrmacht. Kadnz ca. 550 Schuss/Minute.

von Hotchkiss-MGs gabe es massenweise Versionen, da du aber schreibst, es wäre sehr schwer gewesen, würde ich auf die mle 1914 tippen, immerhin 25kg.

mfg
alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.