Operation Anadyr
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 134889 | Verfasst am: 16.12.2007 - 14:40    Titel: Operation Anadyr Antworten mit Zitat

Als Operation Anadyr bezeichnete die UdSSR die verlegung eines "bedeutenden Truppenkontingentes" nach Cuba 1962.

Das Kontingent bestand aus volgenden Einheiten.
Führung: 43.Raketenarmee
Zusätzliche unterstellung von Abteilungen der Land,Luft-,Luftverteidigung und Seestreitkräfte.

51.Raketendivision mit fünf Regimentern
Im Bestand: 40 Startrampen.
24 Rampen für 40 R-12 Raketen
16 Rampen für 24 R-14 Raketen
Dre Raketenregimenter wurden im Westen der Insel disloziert,zwei Regimenter im Zentrum.

Truppen der Luftverteidigung:

Zwei Fla-Raketendivisionen mit je drei Regimentern.
144 Rampen für 576 Fla-Rak S-75 (NATO Code SA-2)
Zwei Funktechnische Batalione Zur Frühwarnung und Feuerleitung der Fla-Rak.

Luftstreitkräfte:

Zwei selbstständige Luftwaffeningeneuerregimenter mit 16 Startrampen für 80 Flügelgeschosse Typ FKR-1 (NATO CodeSSC-2A Salish)
Dieses Waffensystem Konnte einen 12Kt Sprenkopf 80km reichweite, zur Abwehr von Seelandungen.
Ein Jagdfliegerregiment mit 40 MiG-21M
Ein Hubschrauberregiment mit 33 Mi-4
Eine Bomberstaffel mit 9 IL-28 mit Taktischen Atombomben zur Abwer von Seelandungen.

Landstreitkräfte:

Vier Mot.-Schützenregimenter verstärkt durch je ein zusätzliches Panzerbatalion
Zwei Regimenter verfügten zusätzlich je eine Abteilung Taktische Raketen Luna (NATO Code Frog)

Seestreitkräfte:

In Cuba Stationiert:

Kreutzer Michael Kutusow und Swerdlow
Vier Zerstörer 18 Raketenschnellboote 7 Diesel U-Boote
Ein Küstenraketenregiment mit 8 Startrampen für 18 Sopka-Flugkörper (NATO Code SSC-2B Samlet)

Anzahl der Kernwaffen:

36 Sprengköpfe TyP49 650Kt für R-12
24 Sprenköpfe TyP 404G 1,65Mt für R-14
12 Sprengköpfe TyP901 12Kt für Luna
12 Nukleartorpedos mit 12kt für die IL-28
80 Sprengköpfe für die Flügelraketen mit 12kt
6 Atombomben TyP 407N 12kt für IL-28

Oberbefehlshaber der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte auf Cuba: Armeegeneral Issa A. Pliew.


Michael1


Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 135512 | Verfasst am: 25.12.2007 - 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Die 51.Raketendivision auf Cuba:

Bis zur Verhängung der Blokade um Cuba durch die USA trafen volgende Kräfte der Division auf Cuba ein.

Personal: 7956 Mann/1404 Offiziere,6492Soldaten und Unteroffiziere 90Zivielbeschäftigte

Raketen: 42 R-12 + 6Übungsraketen
Sprengköpfe:60

Desweiteren anderthalb Auffüllungen Treibstoff für die Raketen
Fahrzeuge-1695
Funkstationen-72
9425 Tonnen Baumaterial für die Stellungen
1000 Tonnen Narungsmittel und Uniformen und Schützenmunition

Die herstellung der Gefechtsbereitschaft der Division hatte laut Befehl des Kommandeurs der Gruppe für das R-12 Regiment bis zum 1.November 1962 zu erfolgen.
Die R-14 Regimenter sollten zum 1.Januar 1963 gefechtsbereit sein.

Das 79.Raketenregiment mit R-12 ereichte seine vollständige Gefechtsbereitschaft schon am 20.Oktober 1962.


Michael1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.