unbekannter Hubschrauber
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Steffen
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.06.2007
Beiträge: 228

BeitragBeitrags-Nr.: 141037 | Verfasst am: 29.02.2008 - 12:44    Titel: unbekannter Hubschrauber Antworten mit Zitat

Mir fiel letztens im Keller wieder ein kaputtes und nicht vollendetes Modell in die Hände welches dort seit mindestens 12 Jahren liegt. Es handelt sich dabei um einen U.S. Militär-Hubschrauber.
Soweit ich mich düster erinnere, sollte das Modell ein Projekt/Prototyp/Versuchsmuster (irgendetwas in der Art) darstellen.
Besondere Merkmale des Hubschraubers bzw. Modelles:
1. Zweisitzer (hintereinander)
2. gelbich eingefärbtes Kanzelglas
3. Kanzel mittig geteilt, öffnet jeweils nach vorn bzw. hinten (klappt auf - keine Schiebekanzel)
4. flacher Rotorkopf mit drei relativ breiten, jeweils nach hinten gebogenen, Rotorblättern
5. kein Heckrotor (nicht mal Impeller) sondern stattdessen ein rechteckiger Luftaustritt (Düse?)
6. ausfahrbares/einziehbares Kufenfahrwerk
7. versenkbarer Bugwaffenstand (Bordkanone, drehbar)
8. interne seitliche Waffenstände, zum Abfeuern der Raketen werden vorn und hinten Klappen geöffnet (hinten für Raketenabgase)
9. seitliche Luken zum Nachladen der Raketen
10. so wie der Rumpf geformt ist, mit Stealth-Eigenschaften (erinnert stark an bekannte Stealth-Flugzeuge/Hubschrauber)

Nun war mein Interesse geweckt und ich habe mich im Internet dumm und dusselig gesucht.
Ich konnte weder etwas zum Vorbild des Modelles finden, noch zum Modell selbst.

Kommt dieser Hubschrauber (bzw. das Modell) zufällig jemandem anhand der Beschreibung bekannt vor ?
Es würde mich doch sehr interessieren was das für ein Ding ist. Fragend
Evtl. bekommt man sogar noch irgendwo das Modell ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kevin H.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.09.2006
Beiträge: 345
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 141042 | Verfasst am: 29.02.2008 - 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Also ein paar merkmale sprechen für den Comanche. Aber Punkt 5 stimmt da nicht überein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffen
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.06.2007
Beiträge: 228

BeitragBeitrags-Nr.: 141056 | Verfasst am: 29.02.2008 - 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, der Comanche ist nicht gemeint, auch nicht die russ. Kamov-Entwicklung.
Comanche & Kamov haben beide nicht die auffällig nach hinten gebogenen Hauptrotorblätter des Modelles. Die sehen fast schon sichelförmig aus, nicht wie ein normales gerades Rotorblatt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harry64
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 14.05.2006
Beiträge: 347
Wohnort: Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 141107 | Verfasst am: 29.02.2008 - 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Schaust Du hier:

http://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/thread.php?threadid=2694

Harry Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffen
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.06.2007
Beiträge: 228

BeitragBeitrags-Nr.: 141372 | Verfasst am: 03.03.2008 - 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bingo - danke dir Harry !! Genau dieses Modell ist gemeint. Gut gemacht!
Der Link ist wirklich sehr informativ.
Das Original heißt also StingBat LHX.
Mich wundert es etwas das dieses Modell so extrem selten ist, z.Z. sind doch Reißbrettprojekte & Prototypen so was von in Mode.
Da hätte ich eigentlich eine Neuauflage des Testor/Italeri Modells erwartet, aber nur eine einzige kleine Auflage im Jahr 1989 ... Keine Ahnung

kleines update am selbigen Tag:
Eigentlich war geplant das vorhandenen kaputte Modell zu restaurieren, leider ist ein Rotorblatt unwiederfindlich verlohren.
Glück muss der Mensch haben, der Bausatz läuft grad ungebaut & OVP bei ebay. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 141693 | Verfasst am: 06.03.2008 - 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Comanche war ja schonmal in die richtige Richtung. Lachen

Das ist eine künstlerische Interpretation des "Gegendesigns" von Bell-McDonnell Douglas zum Comanche von Boeing-Sikorsky. Das Projekt (also wo beide Entwürfe konkurierten) hieß LHX - Light Helicopter Experimental.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 148844 | Verfasst am: 03.06.2008 - 00:28    Titel: Antworten mit Zitat

Was für'n Rasenmäher! Wie kommen die zu solchen Entwürfen? Werfen die einen Klumpen Schlamm an einer Hochgeschwindigkeits-Kamera vorbei und schrauben dann einen Rotor auf das danach erstellte Modell?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.