Soldatische Idole
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Personen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stratege
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 06.03.2006
Beiträge: 342
Wohnort: bei Rottweil

BeitragBeitrags-Nr.: 150396 | Verfasst am: 16.06.2008 - 18:35    Titel: Soldatische Idole Antworten mit Zitat

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von Stratege am 22.02.2010 - 19:52, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23672
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 150487 | Verfasst am: 17.06.2008 - 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Vom Soldatischen her natürlich Seydlitz, der Mann, der Reitkunst, -taktik und und Reitereinsatz zu einer nie wieder erreichten Höhe gebracht hat. Auf seinem Gebiete ein Revolutionär seiner Zeit, der sich nicht nur durch persönlichen Mut auszeichnete, sondern auch durch Einsatz für grundlegende Änderungen in Organisation, Ausbildung und Einsatz Idee

Winken

Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Jan-Hendrik am 17.06.2008 - 17:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
steffen04
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2007
Beiträge: 190
Wohnort: SchwAlb

BeitragBeitrags-Nr.: 150518 | Verfasst am: 17.06.2008 - 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Winston Churchill

Soldat aus Leidenschaft, Kavallerist, Freiwilliger in etlichen Kampagnen des Empires, selbst finanziert durch Reportagen, einer der besten (Reit-)Sportler des Empires seiner Zeit, hochintelligent, visionär als Befehlshaber (wenn auch bei Leibe nicht immer erfolgreich) und mit einer fantastischen literarischen Ader, Literaturnobelpreisträger nebenbei – mit dem hätt ich gern mal einen getrunken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oberst
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 493
Wohnort: Remscheid

BeitragBeitrags-Nr.: 150523 | Verfasst am: 17.06.2008 - 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Seit meiner Kindheit gehört Helmuth von Pannwitz zu meinen Favoriten!
Warum?
Die Familie mütterlicherseits wohnte im gleichen Dorf(Grunsruh) wie der spätere Generelleutnant.
Auberdem bewundere ich seine Treue zu den Kosaken bis in den Tod.
Aha,mein Uropa soll unter ihm in den polnischen Aufständen1919-21 gedient haben.Das Wort dienen ist hierbei wörtlich zu nehmen,er war ja halt sein Diener. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 150560 | Verfasst am: 17.06.2008 - 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hm... also ich hab ja recht viele soldatische Vorbilder, aber zu den größten gehört ohne Zweifel der Generalfeldmarschall August von Mackensen! Gut gemacht!

Es gibt viele Gründe:
- er liebte Pferde, das Reiten und das Militär!
- war ein Verfechter der Monarchie
- er nahm bereits am Deutsch-Französischen Krieg als wagemutiger und erfolgreicher Patrouillenführer teil
- stieg durch Ehrgeiz und Fleiß bis zum Generalfeldmarschall auf und wurde geadelt
- ohne eine Kriegsakademie besucht zu haben war er Adjutant des Kaisers und unbesiegter Heeresführer im Osten des WK1.
- er trug stets die Uniform des 1. Leibhusaren-Regiments
- saß bis zum 91. Lebensjahr täglich fest im Sattel

Ein toller Mann!

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Personen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.