Finnland
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
flask03
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.06.2004
Beiträge: 401
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragBeitrags-Nr.: 13205 | Verfasst am: 06.06.2004 - 16:41    Titel: Finnland Antworten mit Zitat

Ich weiß das 1918 ein deutsches Expeditionkorp nach Finnland entsendet worden ist, aber was der Auftrag des Korps war und was sie erreicht haben weiß ich nicht. Ich bitte um Antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 13207 | Verfasst am: 06.06.2004 - 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Es ging darum , Finnland , das bis zum Zusammenbruch des zaristischen Russlands quasi ein Teil dessen war , zur Unabhängigkeit zu verhelfen bzw. diese zu bewahren . Den auch die Bolschewiki wollten kein freies Finnland ( was sich ja spätestens 1940 gezeigt hat ) !

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flask03
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.06.2004
Beiträge: 401
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragBeitrags-Nr.: 13221 | Verfasst am: 06.06.2004 - 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

kennst du den namen des Befehlshabers?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 13223 | Verfasst am: 06.06.2004 - 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Muß ich mal nachschauen ...

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 23624 | Verfasst am: 05.08.2004 - 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Im März/April 1918 wurde ein Flottenverband inkl. Landungstruppen nach Helsingfors und Hangö entsand , um bolschewistische und englische Truppen ( die Engländer hatten dort 4 U-Boote stationiert ) zu vertreiben . Kommandiert wurde das Ganze von Admiral Hugo Meurer . Nach erfolgriecher Landung von 2 Marinesonderkommandos und der "Ostseedivision" und General von der Goltz ( mit Unterstüzung der Schiffsartillerie während der Gefechte ) wurde biede Städte erobert , die roten Truppen kapitulierten .

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JariL
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 20.01.2005
Beiträge: 2

BeitragBeitrags-Nr.: 47490 | Verfasst am: 24.01.2005 - 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Deutsche Regierung hat Finnland nicht für seine blaue Augen geholfen Abhängigkeit von Russland zu gewinnen. Bevor die deutsche Flottille und Ostsee Division (Rudiger von der Goltz) in Finnland landete hatte die Finnische Senat (Regierung) weitgehende Wirtschafliche und Politische Vorteile für Deutschland und deutsche Unternehmen garantiert. Nur einen Monat vor dem Untergang des Kaiserreiches wurde Prinz Friedrich Karl von Hessen als Finnlands König gewählt. Wenn Deutschland WK I gewinnen hätte, Finnland hätte ein Protektorat Deutschlands geworden. Deutschlands Untergang hat Paradoxalt Deutschlands Ruhm als Befreier und Helfer im Not gerettet. In den 20-Jahren und bevor Machtergreifung Hitlers hatte Finnland und Deutschland sehr gute Verhältnisse besonderes in Militärische, Technische und Medizinische Bereich. Zum Beispiel Deutsche U-Boote (zum Beispiel Typ II) wurden Teilweise in Finnland gebaut und überprüft und dann Später in Deutschland in größere Mengen gebaut.

Deutsche Ostsee Division wurde nach Finnland geschickt gegen der Wunsch von Finnische Oberbefehlshaber General Mannerheim. Die Finnische Senate glaubte dass die Weiße Arme den Krieg allein nicht gewinnen kann und hat darum Hilfe aus Deutschland gebeten. Die Senate glaubte auch dass Deutschland WK I gewinnen würden weil Senator Svinhuvud (Senat Vorsitzender) et Alia kein richtiges Bild über den Westfront hatten. Wenn die Senat General Mannerheim von den Deutsche Hilfsaktion informierte, beschloss Mannerheim Tampere, die Stärkesten Rote Stützpunkt, mit alle ins verfügungsstehende Truppen zu Angreifen. Sein Ziel war der Krieg zu gewinnen bevor Deutsche Truppen landen an. Die einzige Trost für Mannerheim war dass von der Goltz ihm unterstellt war. Mannerheim war eine sehr schickliche Politiker und er wusste dass wenn die Welt die Eindruck bekam dass Deutschland Finnen Abhängigkeit von Russland gewonnen hat, würde diese Eindruck politische Probleme mit dem Westen in Zukunft beibringen. Mannerheim war auch alles anderes als Überzeugt über der Deutsche Sieg in der große Krieg und darum sah er auch die Gefahr dass Finnland mit Deutschland untergehen konnte.

Mannerheim gewann sein militärische Poker in Tampere und konnte den Stadt nehmen nur einige Tage bevor die Ostsee Division ins Hanko landete. Wenn die Ostsee Division aus Hanko nach Helsinki marschierte war die Rückgrad der Roten schon gebrochen und die Wiederstand sehr schwach. Auch die bei Russen um Helsinki herum gebaute starke Befestigungssystem kapitulierte fast ohne ein Schuss. Nur in Zentrum von Helsinki hat die Roten für einigen Stunden wiederstand gemacht bevor Deutsche Flotte einen Kanonenboot in der Hafen von Helsinki brachte und die stärksten Wiederstandspunkte mit Artilleriefeuer vernichtete.

Von Tampere, die etwa 170 km nördlich von Helsinki liegt versuchten die Roten nach Lahti (100 km von Helsinki) und davon nach Viipuri retirieren. Um diese Rückzug zu verhindern befohl Mannerheim von der Goltz mit seine Truppen in Richtung Lahti zu marschieren. In Nahe von Lahti hat die Roten Kolonnen und die Deutsche Ulanen, die der Spitzen Truppe von der Goltz waren, eingetroffen. Zu erst gelang es die Rotgardisten den deutschen zurück zu schlagen und die Ulanen müssten teilweise im Panik zurück zu ziehen. Besonderes die junge Frauen die den Ulanen mit Gewähren und Pistolen angriffen hatten große Effekt. Von der Goltz hat doch den Weg sperren können und die Roten, die fast kein Nachschub hatten, müssten den Kampf aufgeben. Die gefangenen wurden in Lahti gesammelt und den finnischen Weißen übergeben. Die Gefangenlegern in Lahti waren unter den schlimmsten im Sommer 1918 und tausenden von Menschen starben da bevor USA und Groß Britannien in Winter 1919 Brotmehl ins Finnland schickten. Eine Bedingung von diese Hilfe war dass die Gefangenen in den Lagern zu Hause geschickt werden was auch geschah.

Wenn der Krieg vorbei war hat die Senate Deutsche Offiziere gebeten die Finnische Arme zu organisieren und trainieren. General Mannerheim erkündigte sich und verlass Finnland. Wenn Deutschland kapitulierte in November 1918, konnte Mannerheim als temporäre Staatsoberhaupt zurück kommen wenn er den Stütz Englands und Frankreich für Finnische Abhängigkeit gewonnen hatte. Der Sieg der Westalliierten hat Finnland von alle Auftrag die Svinhuvud und seine Senate mit Deutschland machte befreit und die politische Monouverirerungsfreiheit zurückgegeben.

Grüsse,

JariL
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marco
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.06.2005
Beiträge: 235
Wohnort: Kaiserslautern

BeitragBeitrags-Nr.: 64467 | Verfasst am: 08.07.2005 - 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Was geschah mit den 4 englischen U-Booten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 70796 | Verfasst am: 04.09.2005 - 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe noch einen umfassenden Bericht zum Freiheitskampf der Finnen in Tiekes "Das finnische Freiwilligen-Batallion der Waffen-SS" gefunden , bei Interesse kann i den scannen und hier rein stellen .

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 97714 | Verfasst am: 08.06.2006 - 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr interessant ist auch dieser Thread ( auch wg. der präzisen Stellenbesetzungen ! ) :

http://gmic.co.uk/index.php?showtopic=2713&st=0

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andreas1984
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 97722 | Verfasst am: 08.06.2006 - 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Ich habe noch einen umfassenden Bericht zum Freiheitskampf der Finnen in Tiekes "Das finnische Freiwilligen-Batallion der Waffen-SS" gefunden , bei Interesse kann i den scannen und hier rein stellen .

Winken

Jan-Hendrik


Wäre großartig, wenn du ihn reinstellen würdest.
Gruss und Danke im Voraus, Meine Meinung Winken

Andreas
Nach oben
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 97724 | Verfasst am: 08.06.2006 - 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zu spät , das Buch hab i net mehr ...

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 166836 | Verfasst am: 29.01.2009 - 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ansonsten natürlich empfehlenswert:

Rüdiger Graf von der Goltz: Meine Sendung in Finnland und im Baltikum, Leipzig 1920

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.