Heiligenhafen, Y836 und Y839
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Marine
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3645
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 173907 | Verfasst am: 21.07.2009 - 17:44    Titel: Heiligenhafen, Y836 und Y839 Antworten mit Zitat

Hallo,

ich melde mich von der momentan noch sonnigen Ostsee.

Während unseres heutigen Besuches von Heiligenhafen sind mir zwei Schiffe mit militärischer Kennung aufgefallen. Es handelt sich um die Y836 (Putlos) und die Y839 (Munster), die beide im Hafen von Heiligenhafen liegen. Sie haben noch Anstrich und die bereits erwähnten Kennungen der deutschen Marine aber scheinen gleichzeitig in ziviler Nutzung zu sein (der Steg gehört zur Ostseedienst GmbH)? Kann mich jemand bezüglich Besitzer, Nutzung und Typ der beiden Boote aufklären?

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 173918 | Verfasst am: 21.07.2009 - 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Sind Sicherungsboote.

http://www.schiffsspotter.de/Dokumente/Sicherungsboote_der_Todendorf_Klasse/Y836_Putlos.htm

http://www.schiffsspotter.de/Dokumente/Sicherungsboote_der_Todendorf_Klasse/Y839_Munster.htm

Fred Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3645
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 173980 | Verfasst am: 23.07.2009 - 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich danke dir! Also doch noch in militärischen Diensten, auch wenn ich nicht verstehe das sie der Heeresflugabwehrschule unterstehen...
Komisch nur: Der Steg für Jedermann zu erreichen und keinerlei Bewachung. Naja, wahrscheinlich wird an das Gute im Menschen geglaubt Grins .

Übrigens war das Minensuchboot "Bad-Bevensen" ebenfalls vor Ort, dieses konnte besichtigt werden. Leider war ich eine Minute zu spät und die Herrn Offiziere haben mich nicht mehr aufs Boot gelassen Weinen .

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Nobby
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2007
Beiträge: 149
Wohnort: Lingen

BeitragBeitrags-Nr.: 174000 | Verfasst am: 24.07.2009 - 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,Moin.

Diese Boote werden zur Absperrung des Seegebietes vor den Schießgebieten eingesetzt.
Da TODENDORF der Heeresflugabwehrschule untersteht, gehören diese Boote ebenfalls zur Schule. Die Besatzung ist wie bei allen Truppenübungsplätzen Zivilpersonal.

Gruß

Nobby Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Marine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.