Die deutsche Kriegsvorbereitung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 96592 | Verfasst am: 26.05.2006 - 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hatten wir das nicht schon alles ? Wurde dies nicht schon längst als Schnurz demaskiert ?

Und sollte man tatsächlich den "Völkischen Beobachter" als Quelle anführen wenn man ernst genommen werden will ?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3771

BeitragBeitrags-Nr.: 96597 | Verfasst am: 26.05.2006 - 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, Zitatenshukow ist wieder auf dem Kriegspfad. So langsam müßte man sich über mangelnde Geistesfähigkeit Gedanken machen. Oder macht Ideologie so stumpfsinnig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadderCat
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 24.09.2004
Beiträge: 896
Wohnort: around K-Town

BeitragBeitrags-Nr.: 96598 | Verfasst am: 26.05.2006 - 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

würde das auch hier als klassisches Eigentor des Aushilfshistorikers bezeichnen

habe irgendwie den Eindruck, dass unsere Generalität Stalin's mal wieder nix zu tun hat
und stark uneinsichtig äääh ich meine natürlich vergesslich geworden/geblieben ist
er ist halt unser Forumsaushilfshistoriker


MadderCat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 96600 | Verfasst am: 26.05.2006 - 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

anstatt neuen Blödsinn zu labern sollte mir der Herr Shukow lieber mal Antworten auf meine Fragen, welche ich auf Seite 2 stellte, geben, denn diese hat er immer noch nicht beantwortet!

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3771

BeitragBeitrags-Nr.: 96602 | Verfasst am: 26.05.2006 - 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Tobias Giebel hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

anstatt neuen Blödsinn zu labern sollte mir der Herr Shukow lieber mal Antworten auf meine Fragen, welche ich auf Seite 2 stellte, geben, denn diese hat er immer noch nicht beantwortet!

Winken

Gruß
Tobias


Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß Du die jemals erhalten wirst oder erhalten hättest?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 96603 | Verfasst am: 26.05.2006 - 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

natürlich nicht! Der Herr Shukow ist ja viel zu sehr bemüht damit zu "beweisen" Grins , das Deutschland die schrecklichste Nation der Weltgeschichte war! Da kann man sich natürlich nicht an ernsthaften und, im Gegensatz zu seinem Geschreibsel, seriösen Diskussionen beteiligen!

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3771

BeitragBeitrags-Nr.: 96607 | Verfasst am: 26.05.2006 - 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, so ist es eben, Tobias. Schade nur, daß Dummheit und Ignoranz so nah beieinander liegen. Manche Leiden sind eben einfach nicht zu heilen. Shukows gehören eben dazu. Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Walter
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 11.05.2004
Beiträge: 836
Wohnort: Tor zum Niederrhein

BeitragBeitrags-Nr.: 96628 | Verfasst am: 26.05.2006 - 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Katukov hat Folgendes geschrieben:
Hier noch einmal zusammenfassend, das die deutsche Führung sich bereit
fühlte den Krieg 1939 zu beginnen:

[..]

Joseph Goebbels am 16. November 1936 in seinem Tagebuch:

„Nach Tisch spreche ich mich mit dem Führer allein gründlich aus. Er ist
sehr zufrieden mit der Situation. Die Aufrüstung geht weiter. Wir stecken
märchenhafte Summen hinein. 1938 sind wir ganz fertig. Die
Auseinandersetzung mit dem Bolschewismus kommt. Dann wollen wir
parat sein.“(4)

[..]
(4) Elke Fröhlich, Die Tagebücher von Joseph Goebbels, München 1987, Teil 1, Band 2, S. 726
[..]


"Eigentlich" lese ich hier nur aufgrund des Amüsements hier mit und ich bin immer wieder über die Zitatansammlungen erstaunt. Wie Aussagekräftig sie sind steht natürlich auf einem anderen Blatt, jedoch frage ich mich, warum u.a. eine Prognose von Dr. Goebbels aus dem Jahre 1936 einen Beweis für einen Stand von 1938 liefern soll, wenn die Planungen dem nicht wirklich entsprochen haben ?

Nunja es ist Fakt, dass man kräftig aufrüstete, um mit den Nachbarn gleichzuziehen und bei "Bedarf" Krieg führen zu können, nur der Zeitpunkt (1939) war trotz aller Anfangserfolge nicht der Zeitpunkt, der wirklich "günstig" war.

Nunja, dies nur ein kleiner Einwurf am Rande für eine "Beweisführung" reicht eine Sammlung von Zitaten nicht wirklich aus, zumal wie misst man bei den gewählten Zitaten die Relevanz im Gesamtkontext ? Es ist jedenfalls auch möglic sich anhand passender Zitate/Satzfragmente auch ein genehmes Bild zusammen zu setzen.

"Weitermachen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 96637 | Verfasst am: 27.05.2006 - 07:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich jetzt, was es beweisen soll, dass Dtl tatsächlich 102 Divisionen bis zum Kriegsbegin im Feld stehen hatte.

Dies beweist mM nur, dass Dtl den Heeresrüstungsplan von vor einigen Jahren durchführte, nicht aber, dass ein Krieg geplant war.

In diesem Sinne könnten wir auch sagen, Frankreich wollte einen Krieg vom Zaun brechen, weil die 120 Divisionen, die geplant waren, 1939 auch vorhanden waren.

Oder Polen mit seinen 54.

Oder England mit den 30.

Oder die Schweiz mit den 6.


Rofl


mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Katukov
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.09.2004
Beiträge: 383

BeitragBeitrags-Nr.: 179982 | Verfasst am: 09.01.2010 - 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Für alle die tatsächlich immer noch bezweifeln, das Deutschland nicht für einen Krieg gerüstet war:


Erich Manstein, schreibt in seinen Erinnerungen:

„Wenn man bis 1942 warten wollte, um die Maginotlinie zu durchbrechen, dann würden aller Voraussicht nach bis dahin die Westmächte den Rüstungsvorsprung Deutschlands aufgeholt haben.“

Quelle: Erich Manstein, Verlorene Siege, Bonn 1993 S. 80.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3771

BeitragBeitrags-Nr.: 179984 | Verfasst am: 09.01.2010 - 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Katukov hat Folgendes geschrieben:
Für alle die tatsächlich immer noch bezweifeln, das Deutschland nicht für einen Krieg gerüstet war:


Erich Manstein, schreibt in seinen Erinnerungen:

„Wenn man bis 1942 warten wollte, um die Maginotlinie zu durchbrechen, dann würden aller Voraussicht nach bis dahin die Westmächte den Rüstungsvorsprung Deutschlands aufgeholt haben.“

Quelle: Erich Manstein, Verlorene Siege, Bonn 1993 S. 80.


Na klar Katukov, was könnte olle Manstein mit "Rüstungsvorsprung" wohl gemeint haben, wenn man weiß, daß Deutschland den Westmächten zahlenmäßig unterlegen entgegengetreten ist, dieser Vorsprung also quantitativ nicht bestand? Zwinkern Verrückt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 180004 | Verfasst am: 09.01.2010 - 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Katukov hat Folgendes geschrieben:

Erich Manstein, schreibt in seinen Erinnerungen:

„Wenn man bis 1942 warten wollte, um die Maginotlinie zu durchbrechen, dann würden aller Voraussicht nach bis dahin die Westmächte den Rüstungsvorsprung Deutschlands aufgeholt haben.“

Quelle: Erich Manstein, Verlorene Siege, Bonn 1993 S. 80.


Beweiskräftig wäre diese Aussage wenn sie in irgendeiner Denkschrift schon in der 30igern aufgetaucht wäre. Nicht jedoch als rückblickende Lebenserinnerungen in den 90iger veröffentlicht. Grins

In den 30igern war Manstein viel zu "klein", um überhaupt Zugang zu Informationen zur dt. Rüstung zuhaben, die zu solch einer Beurteilung nötig wären.

Ergo, als Beweismittel leider nicht zugkräftig, sondern bloße Polemik... Meine Meinung


Aber immerhin, du liest schonmal die richtigen Bücher. Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1446
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 180007 | Verfasst am: 09.01.2010 - 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

....bla bla bla...Adolf Hitler langfristig vorbereitet und planmäßig entfesselt um die
Sowjetunion zu vernichten.


Schade das er es nicht geschafft hat.Tötet sie solange sie noch klein sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
Seite 16 von 16

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.