Küstenraketenkomplex "Rubesh"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 90328 | Verfasst am: 24.03.2006 - 22:12    Titel: Küstenraketenkomplex "Rubesh" Antworten mit Zitat

Ich suche alles zum Küstenraketenkomplex "Rubesh". Ich habe lange gegoogelt aber nur wenig gefunden. Könnt ihr mir weiterhelfen? Ich suche wie gesagt alles, also Stationierungen, Fotos, etc.

Küstenraketenkomplex "Rubesh"

Eine äußerst interessante Einladung erreichte mich am 26.09.2004 von L. Jentschel aus Dresden:

"Ich möchte Sie hiermit einladen zum "Tag der offenen Albertstadt" in Dresden am 02.10.2004.
An diesem Tag haben alle Institutionen entlang der Stauffenbergallee in Dresden ihre Tore für die Öffentlichkeit geöffnet, Justizvollzugsanstalt, MDR, Museum, Offiziersschule des Heeres, Regierungspräsidium. Zentraler Ort ist das Museum am Olbrichtplatz mit vielen Veranstaltungen. Unter anderem wird die Funktionsweise des Raketenstartfahrzeuges "RUBESH" von Mitgliedern der ehemaligen Küstenbatterie live vorgeführt."

Leider war ich verhindert. Aber Herr Jentschel stellte mir freundlicherweise folgendes Bildmaterial zur Verfügung.
http://i1.tinypic.com/s4p3yv.jpg
http://i1.tinypic.com/s4p4br.jpg
http://i1.tinypic.com/s4p4so.jpg
http://i1.tinypic.com/s4p6d1.jpg
http://i1.tinypic.com/s4p6q1.jpg
http://i1.tinypic.com/s4p74j.jpg

Ein paar taktisch-technische Angaben:

Bestandteile:
Selbstfahrende Startrampe 3P51
Rakete P 21, P 22
Startrampe:
Gefechtsmasse 40,5 t
Bedienung 6 Mann
Reichweite 8 - 80 km
Kampfsatz an Raketen 4
Basisfahrzeug mit Waffenleitanlage und Startrampe MAZ 543M
Geschwindigkeit maximal 60 km/h
Fahrbereich 450 km
Abmessungen:
Länge 14,0 m
Breite 3,2 m
Höhe Marschstellung 4,1 m
Höhe mit ausgefahrener Antenne 7,2 m
http://i1.tinypic.com/s4p9xc.jpg
http://i1.tinypic.com/s4pb15.jpg
http://i1.tinypic.com/s4pd0h.jpg
Noch ein paar Hintergrundinformationen:
Das System sollte zum Führen von Raketenschlägen gegen Überwasserziele mit Raketen P 21 oder P 22 durch die Küstenraketenabteilung eingesetzt werden. Die Trefferwahrscheinlichkeit der Raketen wurde mit größer als 80 % bewertet. Bei einer Flughöhe von 25 bis 50 m erreichten die Raketen eine Geschwindigkeit von 1150 km/h. Ein Feststoff-Starttriebwerk und ein Flüssigkeits-Marschtriebwerk dienten als Antrieb. Die Rakete P 21 wurde mit aktiver Funkmess-Zielsuchlenkanlage, die Rakete P 22 mit passiver Infrarot-Zielsuchlenkanlage gesteuert. Der Verschuß erfolgte durch die Startrampe Rubesh oder kleine Raketenschiffe 1241.

Die NVA übernahm die ersten zwei Systeme 1980. Bis 1990 befanden sich 8 Startrampen und 112 Raketen im Bestand der Volksmarine.

Nach der Auflösung der NVA ging ein Fahrzeug nach Großbritannien, eins steht in Dresden. Mal sehen, wo die andern sind!
http://i1.tinypic.com/s4pgkg.jpg
http://i1.tinypic.com/s4pgyu.jpg
http://i1.tinypic.com/s4phfn.jpg

Quelle: http://www.militaertechnik-der-nva.de

Keine Ahnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 90343 | Verfasst am: 25.03.2006 - 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Einsatz der "RUBESH" im KRR-18 (Küstenraketenregiment)
Standort: Schwarzenpfost oestlich Rostock
Geplant:12 Raketenkomplexe-Istbestand 10
Reichweite einer Rakete 100km.
Spezialisiert zur Bekämpfung von schnellaufenden Zielen bis 40 Knoten.
Eingesetzte Raketen:P-21 (NATO-Code SS-N-2Charlie)
P-22 (NATO-Code SS-N-2Delta)
Zielerfassung durch Funkmeß b.z.w. Infrarot wählbar in einem Gefechtskopf.

Ich empfehle das Buch:Eine Elite-Einheit der NVA rüstet ab von Klaus-Peter Gödde ISBN:3-89793-006-4
Das Buch ist vom letzten Kommandör des KRR-18
Erbeschreibt die Geschichte des Regimentes sehr anschaulich und auch den verbleib der Komplexse soweit bekannt.
Drei Komplexe sind bei der US-Navy in Kalifornien einer in Israel
einer in Dresden.

Achso der Verlag des Buches:Edition Ost http://www.edition-ost.de

Michael1 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 90371 | Verfasst am: 25.03.2006 - 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

@Michael1

Danke!!! Winken

Ich hab durch zufall einen Super Fund gemacht, die Homepage des KRR-18 Grins Lachen Rofl Grins Lachen Rofl :

http://www.kuestenraketen.de/

Einwas ist nur merkwürdig: Meine erste Quelle sprach von 8 Abschussrampen, Michael1 sagte es wären 10 gewesen, und die Homepage spricht von 12. Was stimmt den nun? Fragend

Wer trotzdem was hat: Bitte rein stellen!!!


Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 90401 | Verfasst am: 25.03.2006 - 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Im Buch steht das es 10 Komplexe waren und 12 geplant waren und die Wende das vereitelte.

Michael1 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katukov
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.09.2004
Beiträge: 383

BeitragBeitrags-Nr.: 183128 | Verfasst am: 23.03.2010 - 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Gelöscht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.