Waffen Luxemburg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nabilianer
gesperrter Account


Anmeldedatum: 10.07.2008
Beiträge: 369
Wohnort: Erbach

BeitragBeitrags-Nr.: 152725 | Verfasst am: 10.07.2008 - 19:48    Titel: Waffen Luxemburg Antworten mit Zitat

Winken Was wisst ihr über die Bewaffnung und die Truppenanzahl der Luxemburger Armee?????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23726
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 152726 | Verfasst am: 10.07.2008 - 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und herzlich willkommen Winken

Wäre schön, wenn Du das zeitlich etwas präzisieren könntest Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nabilianer
gesperrter Account


Anmeldedatum: 10.07.2008
Beiträge: 369
Wohnort: Erbach

BeitragBeitrags-Nr.: 152731 | Verfasst am: 10.07.2008 - 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Aso entschuldigung. Naja das Thema ist natürlich 2. Weltkrieg 1940, aber mal ehrlich wäre doch aufgrund der Forenkapitelauswahl logisch ;)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23726
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 152733 | Verfasst am: 10.07.2008 - 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Aufgrund deines achso präzisen Eingangstextes ist dieses eben nicht so klar Zwinkern sonst hätte ich wohl kaum nachgefragt.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7831
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 152742 | Verfasst am: 10.07.2008 - 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wiki sagt:

Zitat:
1940 umfasste die Armee 13 Offiziere, 255 Gendarmen und 425 Freiwillige.


Situation im Zweiten Weltkrieg
Bei der Invasion am 10. Mai 1940 stießen die deutschen Truppen auf keinen nennenswerten Widerstand, da die Freiwilligenkompanie in der Kaserne geblieben war. Aufgrund der enormen militärischen Überlegenheit hätte diese ohnehin nichts ausrichten können.

Während des Krieges wurden 11.160 Luxemburger für die Wehrmacht zwangsrekrutiert. Von ihnen haben sich 3.510 dem Militärdienst entzogen, 2.848 wurden getötet und 96 blieben vermisst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Nabilianer
gesperrter Account


Anmeldedatum: 10.07.2008
Beiträge: 369
Wohnort: Erbach

BeitragBeitrags-Nr.: 152803 | Verfasst am: 11.07.2008 - 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ok Cool danke.

Jetzt muss ich nur noch Wissen was die für >Waffen hatten.^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
papa
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2003
Beiträge: 187

BeitragBeitrags-Nr.: 152981 | Verfasst am: 13.07.2008 - 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

lt.

Passow, Kurt: Taschenbuch der Heere 1939, München 1939

Wehrform: Freiwilliger Wehrdienst
Art des Heeres: Stehendes Heer
Oberbefehl: Der Großherzog

Stärke des Heeres:
Freiwillige: 176 Mann
Gendarmerie: 229 Mann
Zusammen: 405 Mann

Gliederung des Heeres im Frieden:
1 Kompanie Freiwilliger und 1 Kompanie Gendarmerie


Hier kannst Du dich genauer über die Kriegszeit in Luxemburg informieren:

http://www.nat-military-museum.lu/pageshtml/aroundluxembourg.php


Daraus:
"Luxemburg, das abgesehen von einer freiwilligen Armee (“Freiwilligen-Kompanie”) (zu schulischen Zwecken und zeremoniellen Anlässen) nicht über Militärstreitkräfte verfügte"

Es dürften also außer Gewehren und Pistolen keine anderen Waffen vorhanden gewesen sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nabilianer
gesperrter Account


Anmeldedatum: 10.07.2008
Beiträge: 369
Wohnort: Erbach

BeitragBeitrags-Nr.: 152997 | Verfasst am: 13.07.2008 - 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Gendarmerie ist doch Polizei oder??????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
papa
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2003
Beiträge: 187

BeitragBeitrags-Nr.: 171462 | Verfasst am: 22.05.2009 - 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Im allgemeinen schon.

Inwieweit dies auf Luxemburg in dieser Zeit zutrifft, kann ich nicht sagen.

Möglicherweise handelt es sich auch um eine Art "Feldpolizei" oder auch kasernierte (Bereitschafts-)Polizei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
steffen04
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2007
Beiträge: 190
Wohnort: SchwAlb

BeitragBeitrags-Nr.: 171849 | Verfasst am: 01.06.2009 - 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

In Frankreich gehört die Gendarmerie als vierte Waffengattung zu den Streitkräften und untersteht dem Verteidigungsministerium.

Wird in Luxemburg ähnlich sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Irondigger
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.02.2010
Beiträge: 217
Wohnort: Letzebuerg

BeitragBeitrags-Nr.: 182269 | Verfasst am: 04.03.2010 - 19:22    Titel: Re: Waffen Luxemburg Antworten mit Zitat

Nabilianer hat Folgendes geschrieben:
Winken Was wisst ihr über die Bewaffnung und die Truppenanzahl der Luxemburger Armee?????
Peace Winken

Bewaffnung der Luxemburger Armee 1940.

Die Offiziere hatten 765 fn Pistolen.
Offiziere und unteroffiziere hatten Schwerte die dem Französischen Kavalerieschwert M1880 glichen, diese Waffen wurden aber nur bei Paraden 23 Juni und bei Armeeanläsen getragen.
Dienormale Bewaffnung der Soldaten bestand aus Gewehr 88 lang, die Bajonette wurde in Solingen gekauft Breitbajonette 1 Weltkrieg.
Zur schweren Bewaffnung gehörten 4 MG 0815.Diese Waffen stammen aus Beutebeständen nach 1918.
Im September 1944 wurde ein Inf Bat aufgestellt, dieses sollte mit Amerikanischen divisionen an der Westfront eingesetzt werden. Da aber am 16 Dez. 1944 die Ardenneenoffensive ausbrach wurde daraus nichts. Erst im März 1945 wurde dann wieder damit begonnen Kampfeinheiten aufzustellen. Zur gleichen Zeit hat die Regierung beschlossen den allgemeinen Wehrdienst einzuführen das ist das erste mal in der Geschichte vom Land. Im Mai 1945 wurde ein Bat. zur Besatzung der Gegend um Bittburg eingesetzt.
Die Bewaffnung bestand damals aus K98, MP40, MP44.

ERst 1946 wurden die deutschen Waffen abgesetzt und wurden durch Englische ersetzt.
Die Bewaffnung Kanadien Rosriffel, MK1-Mk4, Stan, Bren, Piat,Fn9mm Pistole.

Winken Bei weiteren Fragen gerne bei mir melden Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Irondigger
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.02.2010
Beiträge: 217
Wohnort: Letzebuerg

BeitragBeitrags-Nr.: 183364 | Verfasst am: 28.03.2010 - 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Nabilianer hat Folgendes geschrieben:
Gendarmerie ist doch Polizei oder??????

IRONDIGGER
Die Gendarmerie wurde vom Staat Bezahlt,und war fur alles zustandig was Ausserhalb von Ortschaften lag,die keine Polizei Station hatten.Polizei war nicht Staadlich sonden GEmeindepersonnal.
BY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.