Neuer "Tiger"Kampfhelicopter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 185668 | Verfasst am: 01.06.2010 - 06:14    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
Und 1000. Beitrag von mir... Winken

Sei herzlich beglückwünscht Cool

Was Du schreibst ist sicher alles richtig, beantwortet aber nicht die Frage warum eine der allerdollsten Nationen dieser Erde (die Besten der Besten der Besten...) völlig unfähig ist irgend ein militärisches Gerät zeitnah und praxistauglich anzuschaffen. Ganz egal ob Boxer, Leo 2A6, Marder III, das Jahrhundertwerk Euro"fighter" oder eben der Tiger. Und das wo doch unser Verteidigungsmysterium immer herumposaunt, dass es alle menschenmögliche tut unsere Soldaten mit dem Besten vom Besten vom Besten auszustatten. Die müssen ja unsere Wirtschaft am Hindukusch schützen (upps hab ich das laut gesagt, da muss ich aber schnell zurücktreten Zwinkern*. Es ist faszinierend wie die Politik mit dem Bürger in Uniform umgeht. Der muss überall eingreifen, am liebsten aber nur auf einem Esel reitend und mit Pfeil und Bogen bewaffnet, denn kosten darf es nichts. Schön peinlich hierzu übrigens: http://www.canadianbusiness.com/markets/market_news/article.jsp?content=D9FUL7P80 Ja nee, gespart werden muss überall. Wenn das so weitergeht, werden die Russen wieder Weltmacht sein, noch ehe wir einen einzigen Tiger bei der Truppe gesehen haben. Der wird so spät kommen, dass er vom Werk direkt ins Museum geschoben werden kann.

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis

* Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 185669 | Verfasst am: 01.06.2010 - 06:53    Titel: Antworten mit Zitat

Nunja....nicht jede große Nation hat ein bürokratisches Monstrum a la BWB Zwinkern

Aber wir müssen uns nicht zu sehr grämen...schaun wir doch einfach wieviele Projekte bei den Amis in den letzten 20 Jahren völlig vergeigt wurden, oder zumindest total an der Realität vorbei geplant wurden Grins

Geteilter Spott ist halber Spott Peace

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 185671 | Verfasst am: 01.06.2010 - 07:09    Titel: Antworten mit Zitat

@ Jan-Hendrik

bist Frühaufsteher was Zwinkern? Leider hast Du recht. Aber auch auf die Gefahr hin egozentrisch zu wirken muss ich sagen, dass mir das Schicksal unserer Soldaten näher am Herzen liegt. Wenigstens kann man hin und wieder über die Fehler der anderen schmunzeln (zumindest, so lange die keinem das Leben gekostet haben).

http://www.dodbuzz.com/2010/05/26/rust-and-roll-for-f-22-hasc-watches-jsf/ Den Amis rosten nämlich die Neuanschaffungen unterm Hintern weg. Grins

Bei den Russen ist das wahrscheinlich ein Feature und wird als Edelrost auf den Preis aufgeschlagen Lachen

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 185728 | Verfasst am: 01.06.2010 - 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Le Marquis hat Folgendes geschrieben:

Was Du schreibst ist sicher alles richtig, beantwortet aber nicht die Frage warum eine der allerdollsten Nationen dieser Erde (die Besten der Besten der Besten...) völlig unfähig ist irgend ein militärisches Gerät zeitnah und praxistauglich anzuschaffen. Ganz egal ob Boxer, Leo 2A6, Marder III, das Jahrhundertwerk Euro"fighter" oder eben der Tiger.


Wenn ich das wüsste, wäre ich beruflich wohl schon bei A15/16... Grins
Meine Erfahrung der letzten 20Jahre mit Bw und WVw lehrte mich, das die Truppenstärke schneller abgebaut werden konnte, als die der Verwaltung.
Was das z.T. gemauert und vezögert wurde um unsinnige Leute auf nutzlos gewordenen Posten zu halten... Grins Da war der Bedarfsträger schon lange aufgelöst und abgewickelt. Dazu die fast jahrzehntelange Konzeptionslosigkeit des BMVg wodurch in den 80iger gestartete, aber überholte Projekte, weiterliefen.

Dadurch fehlt uns jetzt wichtige Zeit um bedarfsgerechtes Material zu liefern.
Deswegen werden wir bei fahrzeugen noch ein paar Jahre mit Notbehelfen und Ankäufen von Fremdgerät noch eine Weile leben müssen.

Schlimmer siehts bei notwendigen Modernisierungsmaßnahmen bei fliegenden Gerät aus, wo der Rückstand ja teilweise 15Jahre beträgt.

Meine persönl. Prioritätsliste:

Ersatz für den Transporter C-160D TRANSALL ist unbedingtes Muss, egal in welcher Stückzahl und welches Muster.
NH-90 MUSS umgehen favorisiert werden, die CH-53 pfeifen wie die TRANSALL auf den letzten Loch.
Die ersten 10-20 Stk sollten in der CAS Ausführung für AFG kommen.
TIGER sollte jetzt endlich zulaufen, ist ja schon relativ fortgeschritten.
TYPHOON hätte noch Zeit gehabt in der Einführung(steht wohl jetzt auch weiter hinten).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 185729 | Verfasst am: 01.06.2010 - 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

bist Frühaufsteher was Zwinkern


Selbst und Ständig hat auch den Vorteil den Arbeitsbeginn selber bestimmen zu können Cool

Chronischer Frühaufsteher, von Natur aus Cu

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 185731 | Verfasst am: 01.06.2010 - 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ersatz für den Transporter C-160D TRANSALL ist unbedingtes Muss, egal in welcher Stückzahl und welches Muster.


Ein Feuerwehrkamerad ist Ingenieur bei Airbus, zuständig für Hydraulik des A400M. Sein Urteil: Das Ding kommt auch 2011 nicht.
Die ersten Zellen werden eingestampft, die Serienausführung wird wieder umgestrickt. Also wird die Serie auch aus Prototypen bestehen. Klasse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
königstiger332
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 393

BeitragBeitrags-Nr.: 185732 | Verfasst am: 01.06.2010 - 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Schreien Weinen Dagegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redken
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.06.2009
Beiträge: 15

BeitragBeitrags-Nr.: 185739 | Verfasst am: 01.06.2010 - 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
NH-90 MUSS umgehen favorisiert werden, die CH-53 pfeifen wie die TRANSALL auf den letzten Loch.


ähm... der NH-90 ist kein Ersatz zu den CH-53, die gerade eh eine Modernisierung durchlaufen.
Die erste modernisierte Maschine hatte Anfang diese Jahres ihren Jungfernflug und mit diesem Programm wird eine Nutzungsdauer bis 2030 angestrebt.
Die Ersatzplanung für den CH-53 sieht das europäische HTH Programm vor, das sich aber bis jetzt erst im Projektstudium befindet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 185747 | Verfasst am: 02.06.2010 - 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Redken hat Folgendes geschrieben:
Die Ersatzplanung für den CH-53 sieht das europäische HTH Programm vor, das sich aber bis jetzt erst im Projektstudium befindet.
Weia, wenn ich das schon lese. Da brauch ich mich gar nicht mehr mit beschäftigen - kommt zu meinen Lebzeiten nicht mehr.

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
TIGER sollte jetzt endlich zulaufen, ist ja schon relativ fortgeschritten.
Die BW hat die geplante Übernahme weiterer Helis vor kurzer Zeit wegen eklatanter technischer Mängel verweigert (Quelle: Radionachrichten). Weiß jemand mehr dazu? Wer um Himmels willen macht denn da die Qualitätskontrolle beim Hersteller? Wir lächeln immer über das Ausland, deren Zeug funktioniert aber. Nordkorea kann sogar (funktionierende) Langstreckenraketen bauen, obwohl die eines der ärmsten Länder der Erde sind. SO eine Rüstungsindustrie (national) haben wir gar nicht. Aber die geballte Ladung europäischer Fachkompentenz kann in Jahrzehnten keinen Hubschrauber fertigbasteln. Schlimm.

Wer kennt "Das Boot"? Da gibt es eine Szene in der der Kommandant dem Propagandaradio mit zunehmendem Unmut lauscht und schließlich wütend ausruft: "Wo bleiben denn unsere Seeaufklärer Herr Göring? Der Gegner hat sie - massenhaft!" Daran fühle ich mich ständig erinnert wenn mir der Gegensatz zwischen Anspruch (Wir beschützen unsere Wirtschaft am Hindukusch) und der Realität (Wir können die neuen Fahrzeuge [die wir nicht haben] mit unseren neuen Transportmaschinen [die wir auch nicht haben] nicht transportieren [weil wir zu blöde zum planen sind])*.

* Der Puma ist für den A400 zu schwer. Das Fahrzeug und die Panzerung müssen getrennt transportiert (!) und am Einsatzort wieder zusammengeschraubt werden.

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snibber
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.04.2010
Beiträge: 60

BeitragBeitrags-Nr.: 185753 | Verfasst am: 02.06.2010 - 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht so schlimm. Wir würden die doch eh erst mit an124 nach (wie heist der saftladen noch gleich) Temirgendwas in Kasachstan röpeln um dann in (irgendwan) A400M umgeladen zu werden und dann nach Kabul oder Kundus geschaft zu werden.
Zusammenbauen ist da das kleinste Problem(*lächel*) das wir haben.
Vorausgesetzt die vergessen nicht die Hälft auf halben weg nach da so wie mit den paar Fuchs wieses hatten.
(Wie kann man nur die Schlüssel für die Vorhängeschlösser in Köln liegenlassen) Schlafen Fragend Keine Ahnung Haarsträubend Verrückt
Dann man tau Meine Meinung
Snibber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 185778 | Verfasst am: 03.06.2010 - 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Redken hat Folgendes geschrieben:

ähm... der NH-90 ist kein Ersatz zu den CH-53, die gerade eh eine Modernisierung durchlaufen.


Das hat ja auch keiner behauptet. Lass dich allerdings nicht täuschen, daß was du meinest ist die Um/Zurüstung der CH-53 zur CH-53GS. Da wird einfach in die jüngsten Zellen mit den wenigsten Flugstunden auf dem Buckel nur mehr Elektronik zur Nachflugfähigkeit und eine Selbstschutzanlage reingepackt(was zu Lasten der Zuladung geht). Von einer Modernisierung in dem Sinne kann da garnicht gesprochen werden. Desweiteren werden das bloß wenige Maschinen sein, als Notbehelf für den gestrichenen NH-90 CAS... Winken

Die meisten Flugzellen der CG-53G sind trotzdem Flugstundenmäßig im letzten Lebensabschitt. Und für die meisten Zellen kommt auch einen weitere Lebensdauerverlängerung technisch nicht in Frage. Da beisst die Maus keinen Faden mehr ab... Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redken
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.06.2009
Beiträge: 15

BeitragBeitrags-Nr.: 185779 | Verfasst am: 03.06.2010 - 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meinte vor allem die Modernisierung auf CH-53 GA, diese umfasst auch eine Aufarbeitung der Flugzelle und somit eine Erhöhung auf 10.000 Flugstunden(ob jetzt wirklich durchgeführt oder nur durch Verwaltungsakt... sei mal dahingestellt)

http://www.youtube.com/watch?v=BQmpfY4c5LI
http://www.deutschesheer.de/portal/a/dso ... 870054206E/W2835HS9125INFODE/content.jsp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
königstiger332
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 393

BeitragBeitrags-Nr.: 185782 | Verfasst am: 03.06.2010 - 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Mann, Mann , Mann...

Dieses erste "Propaganda-Interview" ist ja echt der Hammer, denn leider sieht man schön, wie der Herr doch jedes Wort von Tafeln oder Monitor abliest. Bei solch gutbezahlten Mitarbeiteren (wohl gemerkt ein Geschäftsführer!), die scheinbar völlig unqualifiziert sind, braucht man sich nicht zu wundern, dass dort nichts läuft. Jeder Schüler oder Student, muss heute solche "Referate" von gerade mal 6 Minuten zu 90% frei aus dem "FF" halten können. Absolut lächerlich! Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 185817 | Verfasst am: 04.06.2010 - 02:05    Titel: Antworten mit Zitat

Redken hat Folgendes geschrieben:
Ich meinte vor allem die Modernisierung auf CH-53 GA, diese umfasst auch eine Aufarbeitung der Flugzelle und somit eine Erhöhung auf 10.000 Flugstunden(ob jetzt wirklich durchgeführt oder nur durch Verwaltungsakt... sei mal dahingestellt)


NeNe, die wird schon gründlich durchgeführt. allerdings geht das nur zu Lasten der Gesamttransportkapazität. Das geht nur, nachdem man die jünsten Maschinen mit den wenigsten Zellenstunden nimmt.

Hier mal die Zielstruktur des Heeres in 2012: vorgesehenen 80 Lfz CH-53 der Baureihen G (20), GS (20) und GA (40)
110 Stk. waren es mal... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.