Finnland mustert die 8-8 aus
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Grand Slam
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 19.11.2004
Beiträge: 1259
Wohnort: Chiemsee

BeitragBeitrags-Nr.: 60305 | Verfasst am: 28.05.2005 - 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Beretta 38 kenn ich gar nicht Fragend
Wann wurde das Foto den aufgenommen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tomx992
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 15.11.2005
Beiträge: 1106

BeitragBeitrags-Nr.: 105554 | Verfasst am: 21.09.2006 - 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich versteh gar nicht warum die MP44 noch so viel unterwegs ist. Wurden denn im Krieg soviele davon produziert? Weiß jemand wie viele genau?

gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
E100
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 31.10.2005
Beiträge: 287

BeitragBeitrags-Nr.: 105854 | Verfasst am: 25.09.2006 - 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Was heißt den so viele.... reicht doch wenn 5000 Stück auf reisen gegangen sind. Oder die Waffen wurden nach dem Krieg eingesammelt und verschift, oder aus rest beständen die nie an die Truppen ausgeliefert worden sind....wer weiß das schon. Genau wie das G3 auf reisen ging, findet man auch in Afrika oder Süd Amerika wieder! Warum sollte man Waffen weg werfen wenn man damit noch Geld machen kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
R75-Peter
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 23.03.2006
Beiträge: 13
Wohnort: Nürnberg

BeitragBeitrags-Nr.: 106280 | Verfasst am: 03.10.2006 - 10:31    Titel: Finnland mustert 8,8 aus Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe einen Beitrag geschrieben, aber leider ist er bei meiner Frage über 8,8 Zünder gelandet, also bitte dort nachschauen.
Gruß Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerkeks
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.12.2005
Beiträge: 123

BeitragBeitrags-Nr.: 106321 | Verfasst am: 04.10.2006 - 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wärs mit editieren Peter?

Ich meine auch mit einem Stgw44 kann man (leider) noch jemanden töten, genau so gut wie mit einem Stgw90, also, wieso nicht weiterverwenden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thronator
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 3

BeitragBeitrags-Nr.: 109942 | Verfasst am: 01.12.2006 - 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Oh man. Wenn die in Afrika wüssten wieviel Brot die für soein StGw44 backen könnten ^^ ;)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Hilly
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.06.2005
Beiträge: 136
Wohnort: Finnland

BeitragBeitrags-Nr.: 110146 | Verfasst am: 04.12.2006 - 21:18    Titel: Acht-acts Antworten mit Zitat

Die letzte 88 war im Jahre 1968 användet.
Viele sind in Originell Platze instruktieret, aber Musee-andvendung.
Hich hoch
Juha Dagegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Irondigger
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.02.2010
Beiträge: 217
Wohnort: Letzebuerg

BeitragBeitrags-Nr.: 191135 | Verfasst am: 30.12.2010 - 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

Panzerlexikon hat Folgendes geschrieben:
Da sieht man mal wieder, wie gut die deutschen Waffen waren.Ich dachte bisher, dass die letzte Waffe aus dem Zweiten Weltkrieg ein russischer T-34/85 aus dem Jugoslawienkrieg in den 90er Jahren war. Überraschungen gibt es immer wieder Lachen


In Ex Jugoslawien waren noch desweitern M36 M18 Panzerjager ,die Werksbrigaden waren noch mit original Deutschen FLAK 20mm Ausgerustet.8 Stuard Panzer und noch grossere Mangen von T34.Von Kanonen waren aus dem WW" 155mm 105mm aus US Bestanden.UDSSR waren 76,2 122 152mm Aus WW2 Producktion.In einem Lager wurden sogar 4 ITAL WW2 100mm Kanonen Gefunden.Bei den Waffen sind die Deutschen K98 an erster Stelle.MP43.44 MP40 MG42.UDSSR Waffen PPSH .Bei Amerikanischen Waffen sind nur die MP 1928 M!1 CAL 50. Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dräng-el
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 151
Wohnort: magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 191274 | Verfasst am: 02.01.2011 - 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

das Prob mit den Stgw44 war nicht die Waffe an sich. Die war ausreichend vorhanden, die dazugehörige Mun war nicht in ausreichender Menge vorhanden.
Das hatte zur Folge das die 44'er nur im einzelfeuermodus benutzt werden durften.
Deswegen sind auch viele im Depotzustand dem bösen Feind anheim gefallen und der hat damit Schotter gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christian
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.10.2004
Beiträge: 124

BeitragBeitrags-Nr.: 191277 | Verfasst am: 03.01.2011 - 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wurde/wird für die Waffen - 88 oder Stgw44 - denn nur originale Wk2 Munition verwendet, oder wird da irgendwo "nachproduziert"?

Grüße,
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
roanouk
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 5

BeitragBeitrags-Nr.: 192194 | Verfasst am: 03.02.2011 - 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Diesen Satz habe ich in Wiki unter Sturmgewehr 44 gefunden.


Die Munition Kaliber 7,92 × 33 mm Kurz weiterhin von der Prvi Partizan Fabrik in Užice (Serbien) hergestellt.

Grüße Olaf roanouk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schlosserrichi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.02.2008
Beiträge: 27

BeitragBeitrags-Nr.: 192196 | Verfasst am: 03.02.2011 - 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Servus

roanouk hat Folgendes geschrieben:

Die Munition Kaliber 7,92 × 33 mm Kurz weiterhin von der Prvi Partizan Fabrik in Užice (Serbien) hergestellt.


Nicht nur die, auch die 8x57IS und viele weitere "Weltkriegskaliber" (einfach bei "Select caliber" auswählen): http://www.prvipartizan.com/rifle.php

Gruß
Rich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.