Surprise - Bomben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
UOLA
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 31.12.2009
Beiträge: 12
Wohnort: Litauen/Siauliai

BeitragBeitrags-Nr.: 197269 | Verfasst am: 03.11.2011 - 10:21    Titel: Surprise - Bomben Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich habe eine Frage. und zwar ... habe viele Geschichten gehoert, eine davon, dass die Soldaten bei zurückziehen (bei zweiter Weltkrieg) haben absichtlich verschiedene schöne Sachen als: Feuerzeuge, Stifte, Kugelschreiber und ähnliche Dingen auf den Strassen , auf den Feldern vestreut. Aber das waren nicht einfache schöne unschuldige Dingen, sondern mit kleinen Bomben drin, damit Feind sie aufhebt oder berührt und damit verwundet oder getötet ist ...

Das ist eine Warheit oder eine Unsinn?

Danke fuer eure Hilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 197271 | Verfasst am: 03.11.2011 - 13:12    Titel: Re: Surprise - Bomben Antworten mit Zitat

UOLA hat Folgendes geschrieben:

Das ist eine Warheit oder eine Unsinn?


Auf den zweiten Weltkrieg bezogen, nein. Grins Diese Gerüchte hört man übrigens aus jedem Krieg. Die Menge Sprengstoff(selbst hochbrisantem) in solch einem Stift/Feuerzeug/ect. wäre auch viel gering, um nennenswerten Schaden anzurichten.

Allerdings hat ja jede Geschichte doch auch ein Körnchen Wahrheit in sich. Als ich in den 90igern in exJugoslavien Dienst tat(SFOR. IFOR), sind wir mal solchen
Gerüchten nachgegangen. Sprengfallen war dort schon vorhanden, allerdings entpuppten sich solche Meldungen meist als Bomben/Granatblindgänger oder Teile davon. Manche davon hatten schon Ähnlichkeit mit Gebrauchsgegenständen, so wurden z.B. Zünder auch mal als Stifte beschrieben, oder ein Granatwerfergranate als Thermosflasche...

Oder z.B. im Afgahnistankrieg gegen die Russen, wurde die Bevölkerung durch Darstellungen auf kleinen Teppichen "unterichtet", auf den Bilder von Kriegsgerät und Bomben, Bomblets, ect. gestickt waren, da die allermeisten dort ja Analphabeten sind. Viele der Teile wirken auch dort wie Spielzeug. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.