Neuere Panzer
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 198502 | Verfasst am: 13.02.2012 - 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

croata hat Folgendes geschrieben:
Uebrigens 20% Teilen von Degman kommen aus Kroatischen Schiffswerke.
Ja - die Nieten - prust Lachen Rofl Lachen

Nee im Ernst. Der Panzer als Waffe ist konzeptionell voll entwickelt. An der Grundform wird es keinerlei Änderungen mehr geben, weil der relativ geringe Mehrwert dieser Entwicklungen die teilweise sehr hohen Kosten nicht rechtfertigt. Es macht also rein wirtschaftlich keinen Sinn noch einen Panzer von in etwa gleichem Kampfwert (wie andere international verbreitete Modelle ihn haben) bauen zu wollen, insbesondere wenn die Infrastruktur der früheren Fertigung heute nicht mehr existiert (das haben nicht einmal die Araber versucht und von denen kann man annehmen, dass die vermögend genug wären, dass sie das nur zum Spaß hätten machen können).

Darüberhinaus führt wohl die neuerdings sprunghafte Weiterverbreitung von Atomwaffen (neulich in Saudi Arabien...) in der Welt dazu, dass kein rechtschaffender Agressor mehr seine Panzerarmeen guten Gewissens in ein kleines wehrloses Land einmarschieren lassen kann um dort eine Terrorherrschaft zu errichten. Das könnte überraschend böse in die Hose gehen. Ein Konflikt, der mit Panzern ausgetragen wird hat meist eine international recht beachtete Dimension. Es sei denn er spielt sich in der ehemaligen UDSSR ab, dass interessiert keinen im Westen. Merke: Wo der Panzer, ist die Atombombe nicht weit. Und deswegen ist die Frage nach der Neuschöpfung eines Panzers bei den derzeitigen Stückkosten auch immer eine Frage der geopolitischen und geostrategischen Ausrichtung. Fazit: So lange aktuelle Konstruktionen mit Aufwuchspotential die Erfordernisse lokal begrenzter oder weltpolitisch "uninteressanter" Kriege erfüllen wird es keinen großen Wurf mehr geben.

Man könnte an dieser Stelle auch hervorragend darüber spekulieren inwiefern die heutigen Regierungen überhaupt noch am "Lebensraum im Osten" interessiert sind (wofür sich der Panzer tendenziell besser eignet) oder ob die ihre Anforderungen schon länger auf "Urban Warfare" in den eigenen Stadtzentren ausrichten (was eher die Infanterie fordert), wenn man sich die zunehmende Unzufriedenheit bezüglich Zensur und Bevormundung durch Politik im Zusammenwirken mit Lobbyisten mal ansieht. Aber das ist ein anderes Thema und berührt die Frage nach der Entwicklung neuer Panzer nur am Rande.

Interessant ist nur aus technischer Hinsicht wie weit und vor allem auf welchen Feldern die Panzerentwicklung innerhalb der durch Bodenfestigkeit und Schienenmaß begrenzten Möglichkeiten noch getrieben wird. Ich finde es auch immer spannend zu beobachten wie sich die Sicht auf die Dinge allmählich verändert wenn beobachtet werden kann welche Schwachstellen an welcher Konstruktion im Laufe der Zeit entdeckt werden. Während ich glaube (meine Meinung ist bekannt) dass osteuropäische Panzer (vor allem wegen ihrer aktiven und passiven Schutzeinrichtungen auf der einen und der üblicherweise schlechten Führung und Unterstützung in vergangenen Konflikten auf der anderen Seite) regelmässig unterschätzt werden bin ich mir nicht sicher inwiefern etwaige westliche Entwicklungen möglicherweise überschätzt werden. Ich habe die Hoffnung auf wirklich neues schon vor einiger Zeit aufgegeben. Weinen

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
croata
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2012
Beiträge: 4
Wohnort: Zagreb/KROATIEN

BeitragBeitrags-Nr.: 198508 | Verfasst am: 13.02.2012 - 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Le Marquis hat Folgendes geschrieben:
croata hat Folgendes geschrieben:
Uebrigens 20% Teilen von Degman kommen aus Kroatischen Schiffswerke.
Ja - die Nieten - prust Lachen Rofl Lachen

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis


Du waerest ganz ueberascht zu was Man alles im NOT UND KRIEG faehig ist...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.