Opfer des 1. Weltkriegs in Deutschland vergessen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rifleman
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 18.12.2007
Beiträge: 9

BeitragBeitrags-Nr.: 135009 | Verfasst am: 19.12.2007 - 15:25    Titel: Opfer des 1. Weltkriegs in Deutschland vergessen Antworten mit Zitat

Anders als in Frankreich und Großbritannien sind die Opfer und Geschehnisse des 1. Weltkriegs im Bewußtsein des deutschen Volkes nicht mehr präsent.
Das liegt natürlich zum Einen an dem 2., für Deutschland noch katastrophaler ausgegangenen Weltkrieg.
Frankreich und Großbritannien hatten im 1. Weltkrieg stärkere Verluste als im 2. Weltkrieg. Dieses Trauma der 'verlorenen Generation' wirkt dort im kollektiven Bewußtsein deshalb stärker nach als in Deutschland.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 135011 | Verfasst am: 19.12.2007 - 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rifleman,

in jeder deutschen Dorfkirche hängen Gedenktafeln, auf jedem Dorfplatz steht ein Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges. Ich mußte sogar stauen, als ich ein eine Art Monolit beim Sandmann sah, welcher mit Sicherheit (unbewußt) auf Gefalle von 1871 oder WK1 hinwiß!.
Ich hoffe Du gehst Weihnachten in die Kirche und schaust Dich mal um (sie sollte natürlich den WK2 überstanden haben)
Die meisten Kirchen mußten übrigens ihre Glocken abgeben, im WK1. Erzählt Dir auch jede Oma.

Wie bist Du den zu deiner(n) (Trauma-)Erkenntnis(sen) gekommen?
Hast Du Quellen für Deine Thesen?
Worauf willst Du hinaus, bei deinem Beitrag?

Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rifleman
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 18.12.2007
Beiträge: 9

BeitragBeitrags-Nr.: 135012 | Verfasst am: 19.12.2007 - 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Die Gedenktafeln wurden natürlich kurz nach dem 1. Weltkrieg erstellt.
Mach' mal 'ne Umfrage, was den Leuten zum Datum 11.11. einfällt.
Oder frage mal nach Schlachten des ersten Weltkriegs - AUSSER Verdun.

Die britischen Kriegsgräber der Epoche werden immer noch rege besucht und an den entsprechenden Jahrestagen werden Gedenkfeiern veranstaltet.
Am Gedenkmal für die Gefallenen der Somme-Schlacht blasen Belgier jeden Abend den 'Zapfenstreich'. (Last Post).

Fazit: Im kollektiven Gedächtnis des deutschen Volkes nicht mehr präsent!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 135015 | Verfasst am: 19.12.2007 - 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast recht... Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rellem
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2007
Beiträge: 458

BeitragBeitrags-Nr.: 135033 | Verfasst am: 19.12.2007 - 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hi @ll
Das Vergessen ist traurig, aber Realität.
In der DDR war es so das die Gedenksteine nicht selten "verschwanden" oder gezielt nicht mehr gepflegt wurden.
In einen kleinen Dorf in Meck/Pom gibt es ein Landschaftsdenkmal was aus einem Stein und sechs Bäumen (für jeden Gefallenen einen), einer musste schon für einen Radweg weichen, die anderen fünf und der Stein sind auf Privatgrund für die Zukunft bedeudet das nichts Gutes.
Gruss
Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronin
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 691
Wohnort: Tuttlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 136092 | Verfasst am: 04.01.2008 - 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

http://i15.tinypic.com/6ln1m36.jpg

Weinen Weinen Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
grassi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 478

BeitragBeitrags-Nr.: 138627 | Verfasst am: 07.02.2008 - 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

http://einestages.spiegel.de/static/topi ... der_leise_tod_des_letzten_veteranen.html

Zitat:
Der leise Tod des letzten Veteranen

Wenn ein Teilnehmer des Ersten Weltkriegs stirbt, ist es den Medien in Frankreich, England, USA immer eine Story wert. Jetzt ist der letzte Deutsche, der den Krieg von 1914 bis 1918 als Soldat erlebte, im Alter von 107 Jahren gestorben - und um ein Haar hätte die deutsche Öffentlichkeit von dem Ende einer Epoche nie erfahren.
Von Hans Michael Kloth

Dr. Erich Kästners Tod war keiner deutschen Zeitung eine Zeile wert. Dabei war der alte Herr, der vor gut drei Wochen im Alter von 107 Jahren starb, ...


Von Vergessen kann so eigentlich nicht recht die Rede sein.
Vor einiger Zeit gab es sogar einen recht erfolgreichen Kinofilm über den Weihnachtsfrieden an der Westfront.
Allerdings überlagert die Erinnerung an den sehr viel katastrophalen 2. Weltkrieg das Gedenken an den 1. Weltkrieg.

grassi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wuschel
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 19.01.2010
Beiträge: 2

BeitragBeitrags-Nr.: 195650 | Verfasst am: 02.07.2011 - 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Doch, der Eindruck stimmt. Man kann sagen, dass unsere Toten des Ersten Weltkriegs vergessen sind.

Ich war letztes in Jahr in Frankreich auf vier (Dourges, Roye, Manicourt, Saint-Quentin) und in Belgien auf einem deutschen Soldatenfriedhof (Anloy).

Schade finde ich besonders, dass ich in fünf (!!) Friedhöfen keine einzige Blume und nur eine Kerze an einem Grab (Manicourt) gesehen habe. Außer uns war auf keinem Friedhof eine andere Person zu sehen.

Diese Aspekte drücken Nachdenklichkeit und ein wenig Trauer aus. Wir sind schon ein seltsames Völkchen (finde ich).

Das man über Medien in den Nachbarländern davon erfährt, dass der letzte Veteran nicht mehr am Leben ist, unterstreicht den Eindruck.

Gruß
Wuschel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rainer
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.01.2005
Beiträge: 77

BeitragBeitrags-Nr.: 196142 | Verfasst am: 06.08.2011 - 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Rifleman hat Folgendes geschrieben:


Am Gedenkmal für die Gefallenen der Somme-Schlacht blasen Belgier jeden Abend den 'Zapfenstreich'. (Last Post).


Hallo,
das ist falsch. Last Post wird am Menentor in Ypern geblasen. Am Menentor sind die Namen der Commenwealth- Gefallenen verzeichnet, die keine bekannte Ruhestätte erhalten haben. Das sind Vermisste aus den diversen Schlachten im Grossraum Ypern.
Gruss
Rainer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guleikoff
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.04.2012
Beiträge: 23

BeitragBeitrags-Nr.: 199155 | Verfasst am: 30.04.2012 - 07:25    Titel: Antworten mit Zitat

In der DDR war das Gedenken an die deutschen Gefallenen und Kriegstoten der beiden Weltkriege (!) staatlich nicht gefördert. Vorhandene Denkmäler durften allerdings nicht abgetragen werden. Sie wurden aber "abgerüstet" durch Entfernung hoheitlicher Kennzeichen der Vergangenheit ( Kreuze, Adelskronen,deutsch-nationales "Wortgut"). In ländlichen Gegenden überlebten diese Zeitzeugen bis heute zumeist in gepflegtem Zustand. Spätestens in den ersten Nach-Wende-Jahren gaben die Gemeinderäte Mittel zur Restaurierung frei. Entscheident war also, wie zu allen Zeiten, das Traditionsbewußtsein der einheimischen Bevölkerung und der Wille, einen Weg zu finden, die Obrigkeit zu gewinnen oder zu umgehen. Große Verdienste beim Erhalt der Ehren- und Gedenkmale haben hier die Kirchen ! Aber auch die Bewahrung der Kriegserinnerungen in den Familien als bleibender Beitrag zur Heimatgeschichte, in der Zusammenführung des Nachlasses in den Orts-Chroniken und ihrer Darstellung in Heimatstuben und Heimatmuseen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.