Flußkanonenboot 'SMS Vaterland'
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Marine
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23689
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 200242 | Verfasst am: 08.10.2012 - 17:31    Titel: Flußkanonenboot 'SMS Vaterland' Antworten mit Zitat

Nunja, ein guter Kumpel von mir feierte Samstag Hochzeit auf dem

Theaterschiff 'Batavia...

Und der heutige 'Käptn' hat uns so einiges zur Geschichte des Schiffs zum Besten gegeben....

Allerdings stimmt da von den Daten her einiges nicht...Größe, Bauwerft, Baujahr usw.

Wieviel Seemannsgarn hat er uns erzählt?

Was wurde aus der SMS Vaterland? Was wurde da 1943 in Hamburg versenkt?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1603
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 200244 | Verfasst am: 08.10.2012 - 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst Du dieses hier?

Flußkanonenboot VATERLAND:

1942 ausgeschieden/aus der Front gezogen und später abgewrackt.

Quelle: Hildebrand/Röhr/Steinmetz, Die deutschen Kriegsschiffe, Bd. 8, S. 23ff

Winken
Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23689
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 200245 | Verfasst am: 08.10.2012 - 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

ne, ich meinte kaiserlich, Schwesterschiff der SMS Tsingtau Zwinkern

Winken


Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1603
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 200249 | Verfasst am: 09.10.2012 - 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Flußkanonenboot TSINGTAU

Nach Kriegsausbruch 1914 in Kanton außer Dienst gestellt. Nach Kriegserklärung durch China am 31.03.1917 durch eigene Besatzung im tiefen Wasser versenkt.
Spätere Hebeversuche durch die Chinesen waren erfolglos.

Quelle: s.o. - Bd. 7, S. 246 ff

Winken
Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Timm
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.08.2005
Beiträge: 243
Wohnort: Niedersachsen

BeitragBeitrags-Nr.: 200253 | Verfasst am: 09.10.2012 - 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

anbei ein Bild von SMS Vaterland in chinesischen Gewässern.

Gruß
Timm



http://imageshack.us/a/img248/6170/0851ftsingtausmsvaterla.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23689
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 200268 | Verfasst am: 10.10.2012 - 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich danke Euch beiden recht herzlich Gut gemacht!

Also:

Seemannsgarn Grins


Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Marine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.