Artillerie-Identifikations-Thread
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23810
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 168717 | Verfasst am: 15.03.2009 - 08:07    Titel: Eine andere unbekannte Kanone... Antworten mit Zitat

Óscar G hat Folgendes geschrieben:
Hallo!
Bitte, ich möchte die Identität dieser Kanone wissen. Ich habe keine sichere Verweisung... Ich weiss nicht ob sie im ersten Weltkrieg verwendet wurde... Vielleicht auch Zweiter Welt Krieg? Vielen Dank im Voraus
http://img5.imageshack.us/img5/6289/95399125.jpg


i.A.

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rellem
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2007
Beiträge: 458

BeitragBeitrags-Nr.: 168719 | Verfasst am: 15.03.2009 - 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Öscar G.
Es handelt sich sehr wahrscheinlich um ein
10,5 cm LG 40
Es gab drei Varianten
a) LG 40
b) LG 40/1
c) LG 40/2
Das LG steht für Leicht-Geschütz und verwendet wurden sie hauptsächlich bei Fallschirmjägern,sowie bei Luftwaffen-Einheiten.
Gruss
Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Óscar G
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2005
Beiträge: 18
Wohnort: Spanien

BeitragBeitrags-Nr.: 168745 | Verfasst am: 15.03.2009 - 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rene,
Vielen Dank für die genaue Auskunft! Gruss aus Spanien.
Óscar G Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PeterFuchser
gesperrter Account


Anmeldedatum: 18.06.2009
Beiträge: 22

BeitragBeitrags-Nr.: 172530 | Verfasst am: 18.06.2009 - 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Panzerfreunde,
bitte schickt mir Informationen an die E-mailadresse stille-nachbarn@gmx.de
über das sowyetische Geschütz 57mm Panzerabwehrkanone SIS-2 Modell 1943
Vielen Dank, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23810
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 172536 | Verfasst am: 18.06.2009 - 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und herzlich Willkommen im Forum, ich hab aus Deiner Anfrage mal hier ein eigenständiges Thema gemacht Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1525
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199939 | Verfasst am: 13.08.2012 - 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

http://foto.germany.ru/albums/9/4/386794/IMG_20120811_00062.sized.jpg

wer hat dieses Teil schon mal gesehen? Steht vor dem Fort V "Fr. Wilhelm III." in Königsberg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 446

BeitragBeitrags-Nr.: 199940 | Verfasst am: 13.08.2012 - 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Ist ein 7,5cm Infanteriegeschütz 37,von der Bedieung gesprengt,erkennt man deutlich am Verschluß,du wirst es dir ja auch von hinten angesehen haben.
Als "Räder"hat jemand die Laufrollen von einer russischen Su 76 zweckentfremdet.
mfg karat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alanmccoubrey
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2009
Beiträge: 40
Wohnort: Westbury, Wiltshire, UK

BeitragBeitrags-Nr.: 199941 | Verfasst am: 13.08.2012 - 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Kein IG 37, das ist der Krupp-IG 42, der gleiche wie der Rohr IG37 aber auf dem Laffette der PAW 600.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1525
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199942 | Verfasst am: 13.08.2012 - 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

danke Lachen hatte ich noch nie zuvor gesehen

(war bis gestern 10 Tage in Ostpreussen mit dem eigenen PKW, Balga, Pillau, Cranz, Palmnicken, Pr. Eylau, Tilsit ... und natürlich Königsberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 446

BeitragBeitrags-Nr.: 199953 | Verfasst am: 14.08.2012 - 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Alanmccoubrey hat Folgendes geschrieben:
Kein IG 37, das ist der Krupp-IG 42, der gleiche wie der Rohr IG37 aber auf dem Laffette der PAW 600.

Hall
Also die Lafette von der 37mm Pak 35/36 oder 158(r) erkenne ich zur Not noch und die wurde für die Fertigung des Infanteriegeschütz 37 benutzt.
mfg karat
http://www.imgimg.de/bild_Kopievon75mmIG37de1dcfe7JPG1de1dcfe7JPG.jpg.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1525
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199954 | Verfasst am: 14.08.2012 - 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

du warst auch da?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1525
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199955 | Verfasst am: 14.08.2012 - 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

du warst auch da?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 446

BeitragBeitrags-Nr.: 199966 | Verfasst am: 15.08.2012 - 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Das Foto hat ein Freund gemacht mit dem ich manchmal in Bunkern unterwegs bin ,er kannte das Geschütz auch nicht und hat deine Frage schon vorher an mich gestellt.
Ich war noch nicht in Königsberg.
mfg karat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1525
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199971 | Verfasst am: 16.08.2012 - 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

in Königsberg kann man den Befehlsstand von General Lasch im Keller eines Wohnhauses besichtigen und nunmehr auch das Fort V

ist zwar vieles zerstört, aber immerhin sehenswert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
forttravel
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 17.10.2012
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 200357 | Verfasst am: 26.10.2012 - 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
bitte um Hilfe bei Identität folgendes Kanonen aus Xiamen von Jahren etwa 1876-1901:
1. http://imageshack.us/photo/my-images/21/panshi.jpg/
= Krupp 21 cm am FPL, Rohrlange L/35???, Modell???
2. http://imageshack.us/photo/my-images/585/amoy3.jpg/ und http://imageshack.us/photo/my-images/805/baishi.jpg/
= Krupp 21 cm ??? am FPL, Rohrlange L/25???, Modell???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.