Uniform und Bedeutung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
otto ww2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 07.02.2013
Beiträge: 19

BeitragBeitrags-Nr.: 201421 | Verfasst am: 09.03.2013 - 19:12    Titel: Uniform und Bedeutung Antworten mit Zitat

Hallo Winken

wurde gerne mehr über diese Uniformen erfahren,

http://www.bilder-hochladen.net/files/kixe-2-c81e-jpg.html

http://www.bilder-hochladen.net/files/kixe-3-eccb-jpg.html

http://www.bilder-hochladen.net/files/kixe-4-a87f-jpg-nb.html

kann jemand Tips oder Infos geben ?

Danke vorab Gut gemacht!

Gruß
Otto ww2


Zuletzt bearbeitet von otto ww2 am 10.03.2013 - 19:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 201423 | Verfasst am: 09.03.2013 - 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

1) Hitlerjugend (Musiker), Gaudreieck nicht erkennbar.
2) Infanterist mit Allgem. Sturmabzeichen und Verwundetenabzeichen Schwarz
3) Panzermann (Uffz. ?)
4) Uffz. der Panzertruppe (Auszeichnung und kl. Bandspange nicht erkennbar)

Winken
Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
otto ww2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 07.02.2013
Beiträge: 19

BeitragBeitrags-Nr.: 201424 | Verfasst am: 09.03.2013 - 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo UHF51,

R E S P E K T Dafür

und D A N K E,

Uffz. ist gesichert, trifft zu Gut gemacht!

Darf ich nochmal nachfragen,

könnte Bild 2 eine Panzer Pionier Uniform sein,
worin läge der Unterschied zu einem Panzer
Mannschafts Tiger Mann (Die Oberschenkel Taschen haben mich beschäftigt)

und könnte Bild 3 und 4 ein Mannschafts Mitglied
Panzer z.B. Tiger I sein

Gruß und Danke,

hat mir schon jetzt sehr geholfen.

Otto ww2 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7839
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 201428 | Verfasst am: 10.03.2013 - 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Bild 2 ist sehr interessant. Der Soldat trägt eine Tropenjacke im Schhnitt "M1940" (ist eine reine Sammlerbezeichnung, um die UNterschiede zu beschreiben), trögt dazu eine Tropenfeldhose der Luftwaffe (braunoliv und nicht grünoliv wie die Jacke). Dazu den braunen Tropenpullover, wird also wirklich in Nordafrika aufgenommen worden sein und nciht z.B. in Südrussland, Griechenland etc.

Klar kann er mit den Abzeichen auch ein Panzer-Pionier sein. Es gab keine Panzer-Tropenuniorm, in Nordafrika haben die Panzerbesatzungen daher die normalen jeweilien Tropenuniformen getragen. Außerdem war ja nicht jeder Panzer-Pionier Besatzung eines Panzers, so dass dort eh viele Landser herumliefen, die zwar Panzerpioniere waren, aber eben halt feldgrau trugen.

Ob Bild 2 wirklich einen Panzer-Pionier zeigt ist schwer zu sagen, ich kann die Litze an den Schulterklappen nicht erkennen.

Mein erster Eindruck war, dass es ein Soldat des SdVerbandes 287 oder 288 zeigt, denn von denen habe ich schon öfter die Kombination Lw-Tropenhose und Heerestropenfeldbluse gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
otto ww2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 07.02.2013
Beiträge: 19

BeitragBeitrags-Nr.: 201429 | Verfasst am: 10.03.2013 - 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

@ Hoover, Danke für Deine Einschätzung,

vielleicht kann jemand ja bei den "Kameraden auf dem Bild" weiterhelfen,

http://www.bilder-hochladen.net/files/kixe-5-e4da-jpg.html

Gruß

Otto ww2 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7839
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 201437 | Verfasst am: 10.03.2013 - 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Tropenuniformen, alle mit Allgemeinem Sturmabzeichen. Erkennbare Paspel auf den Klappen heller als schwarz, also keine Pioniere. Evtl grün oder rot? Grün wäre das allg Sturmabzeichen falsch, also eher rot (Ari)

Anahnd der langen Tropenstiefel wieder mein Tip Nordafrika, aber auch Kreta möglich. Die 22. InfDiv wurde während ihrer Besatzungszeit auf Kreta ab Ende 1942 (nach Sewastopol) komplett auf Tropen umgerüstet. Der eine Mann mit Fernglas, VerwAbz und ASA in der MItte scheint die Bandspange Winterschlacht im Osten zu tragen.

Sehr schlecht zu sagen, welche Einheit das genau ist und wann aufgenommen. ich würde sagen, Zeitraum Mai 1942 (Beginn der Verleihung der Winterschlacht-Medaille) bis (grobe Schätzung) Mitte 1943. Später würde cih verneinen.

Raum (auch grobe Schätzung) Nordafrika, Kreta, Sizilien.

Griechenland, Südrussland und Südfrankreich würde ich ausschließen, weil hier komplette Tropenanzüge zu sehen sind. Bei den letztgenannten wurden keine kompletten Tropenan züge ausgegeben.

Der Knabe mit der Lw-Tropenhose ist immer noch interessant...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
otto ww2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 07.02.2013
Beiträge: 19

BeitragBeitrags-Nr.: 201439 | Verfasst am: 11.03.2013 - 07:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Danke @ Hoover, Du hast aber auch einen Blick fürs Detail Gut gemacht!

Ja die LW Hose, das ist mir auch nicht klar, hat der noch nen Rücksack auf, Funk ?

Interessant, das mit der Ostmedallie auch die Info zur Vergabe, Danke.

Der Knabe (nach Wast Pz. Pio. Btl. 49, 10. Pz. Div.) aber nach eigenen Angaben

sPzAbt. 501 und der andere hatten beide eine (waren evtl. zusammen in Russland oder trafen sich in Nordafrika).

Hast Du ne Idee weshalb nur einige ne Staubbrille tragen und

andere Ferngläser, sind das evtl. 3 Mannschaften ?

Danke nochmal,

Gruß Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7839
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 201446 | Verfasst am: 11.03.2013 - 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Staubbrillen haben ja nicht alle getragen, oder sie sind hier icht zu sehen, das sagt nichts.

Ja, Panzerpionier passt wegen der helleren Paspel nicht, aber rosa würde schon hinhauen.

10. PzDiv in Tunesien würde da sehr gut hinpassen. Die war auch im ersten Russlandwinter an der Ostfront. Ferngläser waren keine Personenbezogene Auststtaung, sondern eine Funktionsbezogene. Fliegerbeobachter, Kommadanten, Führer des sMG-Trupps und so weiter. Mein Opa hatte eines als VB, und der war nur Obergefreiter. Sagt also nichts aus.

Eines ist aber möglich: Teile des sPzAbt 501 waren in Tunesien am ende des Afrika-Krieges der 10. PzDiv unterstellt. Evtl kam daher die Durchmischung? Evtl wurde der Soldat von der 501 zur PzPi versetzte oder so?

Wer weiß? Sagt die WASt nichts aus über eine Verdsetzung? Bei meinem Opa standen sogar Kommandierungen drin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
otto ww2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 07.02.2013
Beiträge: 19

BeitragBeitrags-Nr.: 201456 | Verfasst am: 11.03.2013 - 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Salü Hoover Winken

das ist was die Wast zu dem Zeitraum hat Haarsträubend

09.05.1942 bis 03.05.1943
10. Panzer Division
3. Kompanie Panzer-Pionier Bataillon 49 Standort: Küstrin

1943.05.03 verwundet Tunesien
rechter Mittelfinger, Verlegung nach
Reservelazarett Landshut, Teillazarett Fürth.

Mein bescheidener Ansatz war; als Pz.Pi. nach Afrika, wird zur sPzAbt. 501 herangezogen und nimmt an Einsätzen teil ?

Was ich nicht auf die Reihe bekomme ist ob das geht, bzw. weshalb im Vorfeld Ausbildung am Panzer (wenn das der Zeitraum war ) und kein Eintrag / Hinweis bzw. da wurde man doch nicht einfach zu einer der exklusivsten Waffen der damaligen Zeit gebucht und wieder abgestellt.

Halleluja, am Ende ist das wie mit den Uniformen "ein bisserl von allem" Grins

Gruß
Otto ww2 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7839
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 201484 | Verfasst am: 13.03.2013 - 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, nur die Hälfte aller Angehgören eines sPzAbt waren ja Besatzungen der Tiger, der Rest waren Angehörige der leichten Kompanie mit Aufklärungszug, Flakzug, NachschubKp, dazu die Panzerwerkstattkompanie etc etc

Die Papslefarbe ist für Pioniere (schwarz) zu hell, wird also rosa sein. Ich glaube nicht, dass zu der Zeit bei einer Versetzung Pi zu sPzAbt noch die Schulterklappen gewechselt wurden, obwohl auch das natürlich möglich wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.