Abschuss eines alliierten Fliegers bei Schneverdingen/Nds.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
9traktor
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.01.2012
Beiträge: 13

BeitragBeitrags-Nr.: 202184 | Verfasst am: 18.06.2013 - 21:33    Titel: Abschuss eines alliierten Fliegers bei Schneverdingen/Nds. Antworten mit Zitat

Wer weiß näheres über den Abschuss eines alliierten Fliegers am Sylvestertag 1944 bei Schneverdingen/Nds.?

Eine Stelle im nahen "Pietzmoor" wird heute noch als das "Fliegerloch" bezeichnet und ist bei Trockenheit zu Fuß erreichbar.

Bin für jede Information dankbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 202197 | Verfasst am: 21.06.2013 - 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.fliegerschicksale.de

Frag mal beim Jens-Michael Brandes an, der sollte es wissen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 669
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 202199 | Verfasst am: 21.06.2013 - 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Such Dir eine aus:

Zitat:
1944 wird für einige Menschen im Kreis Rotenburg unvergessen bleiben. Auf den Tag genau vor 60 Jahren stürzten zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr mehrere Flugzeuge ab. In Hellwege waren es zwei Maschinen, eine in der Nähe von Stemmen an der Straße in Richtung Scheeßel, die vierte zwischen Hetzwege und Borchel, eine weitere in Bartelsdorf und die sechste in Vahlde an der Straße in Richtung Lauenbrück. 39 Menschen überlebten die Abstürze, 14 starben und ein Flieger wird vermisst.


http://www.rotenburger-rundschau.de/reda ... &page=706&searchValue=Schee%DFel

http://www.8thafhs.com/db/get_mia_aircraft.php?acgroup_id=100BG&mission_date=1944-12-31



Zitat:
Am 7. April 1945, also kurz vor Ende des Krieges, sind in Stendal ein Haufen Jagdflieger aufgestiegen, die einen völlig
verrückten Auftrag hatten: amerikanische und britische Bomber RAMMEN! Also ein Kamikaze Auftrag.
Von diesen Maschinen sollen eine, aber vermutlich eher 2 über dem Pietzmoor abgestürzt sein. Leider gibt es aus dieser Zeit keine offiziellen Aufzeichnungen der Luftwaffe, wann und wo ein Flugzeug verschwand. Dafür war schon zuviel Chaos am Ende des Krieges.
Laut Augenzeugen von damals sind die Maschinen dort abgestürzt. Gefunden wurden sie nie, obwohl sogar die britischen Besatzer es versucht haben. Aufgrund der Wiedervernässungsmaßnahmen (wer die Pietzmoorcaches gemacht hat, weiß das) der 80er Jahre wird man sie jetzt auch nie mehr finden können. Also: Es bleibt eine Geschichte die nicht bewiesen werden kann.


http://geocachingsvd.nordmanen.com/viewtopic.php?f=13&t=115

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.