Bundeswehr aktuell
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 202704 | Verfasst am: 29.08.2013 - 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

PIV hat Folgendes geschrieben:
Michael aus G hat Folgendes geschrieben:

Und die Gelegenheit die Golanhöhen wieder einzunehmen, lassen sich die Israelis nicht entgehen. Die UN-Truppen sind ja schon unter fadenscheingigen Gründen abgezogen worden... Grins


Das allein belegt ja, wie lange schon im voraus ein Eingreifen in Syrien geplant und vorbereitet wurde.


Allein das Motiv ist mir nicht klar. Israel hat nichts zu gewinnen. Die lebten mit Syrien zwar defakto nur im Waffenstillstand, aber dafür recht ruhig. Türkei ist klar, Grossosmanisches Reich... Grins Nur war das den Amis bis jetzt wurscht. Gut gemacht! Vielleicht das Engagement der Russen dort?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3706

BeitragBeitrags-Nr.: 202706 | Verfasst am: 29.08.2013 - 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Lybien, Ägypten, Syrien, das ist ja alles kein Zufall. Man beseitigt potentielle Israel-Gegner und schiebt sich immer weiter an den Iran heran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 202707 | Verfasst am: 29.08.2013 - 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Nö, es werden keine Israel-Gegner beseitigt, sondern neue geschaffen. Mubarak und Assad waren Garanten für einen funktionierenden Waffenstillstand, weil eben deise beiden kein Interesse an einem Konflikt mit Israel haben konnten.

Daher war israel auch merklich ruhig während des "Arabischen Frühlings", der jetzt zum Herbst wird.

Auch unter Assad war sicher nicht alles superschön, aber wie in Ägypten gab es sogar eine gewisse Religionsfreiheit, die jetzt unter den neuen Machthabern futsch ist. Daher sind auch die Minderheiten in Syrien mehrheitlich auf Assad-Seite, die wissen, was ihnen bei einem Sieg der Islamisten blüht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 202709 | Verfasst am: 30.08.2013 - 00:11    Titel: Antworten mit Zitat

"Man" rudert schon zurück... Winken

Zitat:
Montags noch Verbindung "unbestreitbar", Donnerstags schon "nicht mehr beweisbar"

US-Außenminister John Kerry hatte am Montag von einer „unbestreitbaren“ Verbindung zwischen Assad und dem Giftgaseinsatz gesprochen. Die USA, Großbritannien und Frankreich sehen die Chemiewaffenattacke als Grund für eine Militärintervention gegen Syriens Regime. In der Nacht auf Donnerstag erklärte US-Präsident Barack Obama allerdings, der Einsatz sei noch nicht beschlossen. Danach sprach sich auch der französische Präsident Francois Hollande für eine „politische Lösung“ aus.

Ganzer Artikel hier


Und auch die Mär von den "guten Rebellen" ist vom Tisch. Und das berichtet nicht irgendwer, sondern 'STARS & STRIPES'... Winken

Zitat:
Christians, other minorities in Syria fear 'ethnic cleansing'

Syrian rebels, who are mostly Sunni Muslims, have repeatedly shelled Christian neighborhoods in the city, including Kasaa, with its wide avenues, apartment blocks and leafy parks. The opposition Free Syrian Army claims it strikes only government targets, but constant shelling of the civilian quarter suggests otherwise.

Ganzer Artikel hier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3706

BeitragBeitrags-Nr.: 202710 | Verfasst am: 30.08.2013 - 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
Hoover hat Folgendes geschrieben:

Sollte Syrien die somit völkerrechtswidrigen ANgriffe von türkischen Fliegerhorsten beantworten und selbige mit Raketen etc angreifen würde der Bündnisfall in Kraft treten. Russland und China warnen vor Angriffen durch die NATO.


Ja, das ist ein Problem. Der Artikel 5 beruft sich zwar eindeutig auf Selbstverteidigung im Falle eines Angriffs, allerdings ist dieser Begriff "Angriff" schon sehr weit gedehnt worden(Siehe 9/11).

Die Türkei hat ja auch schon einen Bündnisfall zu provozieren versucht, durch die ominösen Artilleriefehlschüsse der Syrer, woraufhin ja die deutschen Patriots hinverlegt wurden. Die nützen zwar nichts gegen Artilleriegranaten, schützen aber recht pasabel mögliche Aufmarschräume an der syrischen Grenze. Das die Türkei ein vitales Interesse an einer östlichen Gebietserweiterung hat, ist ja spätestens seit dem Golfkrieg offensichtlich.

Spannend ist die Frage, ob schon russ. S-300 Syteme in Syrien sind. Es spricht dafür, denn es soll ja erst einen "begrenzten Angriff" mit Marschflugkörpern geben. Was dafür spricht, daß man mit erheblicher Gegenwehr der syrischen Luftverteidigung rechnet.

Und die Gelegenheit die Golanhöhen wieder einzunehmen, lassen sich die Israelis nicht entgehen. Die UN-Truppen sind ja schon unter fadenscheingigen Gründen abgezogen worden... Grins


Zum Thema Bündnisfall und deutscher "Souveränität" hier ein interessanter Artikel.

Angela Merkel sagt nicht die Wahrheit über die deutsche Souveränität

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten. ... rheit-ueber-die-deutsche-souveraenitaet/

Ansonsten ist ja klar, wie die Amis wieder mal die Welt belügen und die deutsche Regierung und Medien hier munter mitmachen und devot alles nachplappern, was der Chef vorgibt.

Syrien: Rebellen filmen sich während des Abschusses von Giftgas-Kartuschen

http://www.shortnews.de/id/1047402/syrie ... nd-des-abschusses-von-giftgas-kartuschen

http://www.pi-news.net/2013/08/syrische-djihadisten-schiesen-mit-giftgas/#more-355183

Und hier nochmal ganz interessant zu den Hintergründen des geplanten Syrieneinsatzes und den Verstrickungen Saudi-Arabiens:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten. ... -worum-es-im-syrien-krieg-wirklich-geht/


Zuletzt bearbeitet von PIV am 30.08.2013 - 11:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30
Seite 30 von 30

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.