8,8 cm Flak 18/36/37 L/56
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MadderCat
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 24.09.2004
Beiträge: 896
Wohnort: around K-Town

BeitragBeitrags-Nr.: 189252 | Verfasst am: 09.10.2010 - 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Paljon kiitoksia apua

das hilft mir etwas weiter!
ich wollte eine finnische nachkriegsflak 88 mit zugmaschine bauen,
daher meine fragen


Danke nochmals


Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Hilly
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.06.2005
Beiträge: 136
Wohnort: Finnland

BeitragBeitrags-Nr.: 189259 | Verfasst am: 09.10.2010 - 19:14    Titel: 88 mit White Antworten mit Zitat

Bitte, schön!
Gruss
Juha-Pekka Panzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kapo
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 22.08.2007
Beiträge: 67

BeitragBeitrags-Nr.: 197465 | Verfasst am: 18.11.2011 - 10:26    Titel: 8,8 cm Flak 18/36/37 und 37/41 Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe mal eine Frage bezüglich der zu verwendeten Schutzschilde für die 8,8 cm Flak.

Die 8,8 cm Flak wurden nach meinem Kenntnisstand ja sowohl von Heereseinheiten als auch von Luftwaffeneinheiten verwendet. Mir geht es nur um die Heereseinheiten, da nach den mir zur Verfügung stehenden Informationen nur diese Einheiten die Option hatten, besagte Schutzschilde an ihre Geschütze montieren zu können - eben weil diese Einheiten neben ihrer eigentlichen Zweckbestimmung u.a. auch für den Erdeinsatz insbes. zur Panzerbekämpfung vorgesehen waren (sog. Flak-Kampftrupps).

Dass dabei einige dieser Heeres-Flakeinheiten nicht von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht haben, die in ihrem Bestand bereits befindlichen Schutzschilde für den einen oder anderen Kampfeinsatz zu montieren, ist mir schon klar, ist aber für meine generelle Frage unerheblich. Dass auch reine Luftwaffen-Flakeinheiten zur Panzerbekämpfung eingesetzt wurden, ist mir ebenfalls klar: da sie bestandsmäßig nach meinem jetzigen Kenntnisstand keine Schutzschilde zugewiesen bekommen hatten, konnten sie deshalb bei Verwendung im Erdeinsatz eben auch keine Schilde montieren.

Ab wann wurden diese Schutzschilde eigentlich bei der 8,8 cm Flak in den Versionen 18, 36, 37 bzw. 37/41 verbaut? Ich lese immer nur, dass - als die Fähigkeit der 8,8 cm Flak zur Panzerbekämpfung erkannt und das Geschütz deshalb auch immer mehr im Erdeinsatz verwendet wurde - zum Schutz der Bedienung ein Schutzschild mit an das Geschütz angebaut wurde.

Kann mir jemand sagen, ab wann dies genau geschah und bei welchem Modell? Gab es hierüber vielleicht sogar amtliche Mitteilungen etc.?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß Kay
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Odenwälder Bubb
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 11.06.2009
Beiträge: 3

BeitragBeitrags-Nr.: 202815 | Verfasst am: 15.09.2013 - 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Robert K. hat Folgendes geschrieben:
Deutschland 1945

Vermutlich Rhein-Main Gebiet, Frankfurt am Main oder Darmstadt.

http://i153.photobucket.com/albums/s236/miloslavhrabec/88-1.jpg

Tschüss
Robert K.


Guten Tag,

Konnte hier geklärt werden ob es sich um Frankfurt oder Darmstadt handelt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.