Fliegermäuse
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 669
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 187454 | Verfasst am: 10.08.2010 - 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Das waren "Fliegerpfeile"

Die wurden aber ebenfalls einzeln per Hand abgeworfen, und waren keine wirklich ernsthafte Bedrohung
Die Wirkung war eher im moralischen Bereich zu suchen und die Teile kamen rasch aus der Mode

Zitat:
Will ja nicht rumklugscheißern, aber gings nicht am Anfang des Threads um "Abwurfwaffen des I. Weltkriegs"?

Schlage deshalb vor, `nen eigenen Thread zum Thema "Bordwaffen des I. Weltkriegs" zu eröffnen, es sei denn, es gibt gesicherte Beweise dafür, daß (leergeschossene) Bordwaffen als "Wurfgeschosse" zweckentfremdet wurden Grins


Nun, bei den Zeppelinen war es nicht unüblich, sogar voll gegurtete MG über Bord zu werfen
Meist über feindlichem Gebiet, wodurch man ja indirekt eine Schädigung des "Bodenpersonals" in Kauf nahm
Womit wir dann den Zusammenhang zwischen Bordwaffen und Abwurfwaffen doch irgendwie wieder hergestellt hätten Grins

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holger Kotthaus
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.07.2009
Beiträge: 460
Wohnort: Dubai / UAE

BeitragBeitrags-Nr.: 187455 | Verfasst am: 10.08.2010 - 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Schlage deshalb vor, `nen eigenen Thread zum Thema "Bordwaffen des I. Weltkriegs" zu eröffnen,

@ GEN. KESSELKAMPF. Gute Idee! Gut gemacht!


Zitat:
Nun, bei den Zeppelinen war es nicht unüblich, sogar voll gegurtete MG über Bord zu werfen
Meist über feindlichem Gebiet, wodurch man ja indirekt eine Schädigung des "Bodenpersonals" in Kauf nahm
Womit wir dann den Zusammenhang zwischen Bordwaffen und Abwurfwaffen doch irgendwie wieder hergestellt hätten

@ LTDAN. Ich sehe schon; - du bist wieder da; - und zwar in alter Bestform!Lachen

Gruß Holger
Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Karli
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.04.2012
Beiträge: 4

BeitragBeitrags-Nr.: 199604 | Verfasst am: 26.06.2012 - 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Die Bilder sind super!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marbod
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.11.2008
Beiträge: 60

BeitragBeitrags-Nr.: 203392 | Verfasst am: 19.01.2014 - 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

LTDAN hat Folgendes geschrieben:



Neben der winzigen »Fliegermaus«. einer bei Kriegsbeginn schnell abwurffähig gemachten Gewehrgranate,


Steht aber der Auffassung entgegen daß es sich bei den "Fliegermäschen" schlicht um die Wurfgranate 15 handelte. Fragend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 669
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 203408 | Verfasst am: 21.01.2014 - 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wo er Recht hat, hat er Recht Grins
http://www.flickr.com/photos/82596826@N03/7618543012/
Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marbod
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.11.2008
Beiträge: 60

BeitragBeitrags-Nr.: 203417 | Verfasst am: 22.01.2014 - 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

Merci LTDAN,

das Bildelein hatte ich im Zusammenhang auch schon mal wahrgenommen.

DAS steht aber nun wieder im Widerspruch mit der Auffassung daß es sich bei den Fliegermäusen um die Gewehrgrante 13 handelt.

Verrückt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 669
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 203422 | Verfasst am: 23.01.2014 - 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht ein Kosename für beide Granaten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marbod
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.11.2008
Beiträge: 60

BeitragBeitrags-Nr.: 203423 | Verfasst am: 23.01.2014 - 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Möglich das der Name schlicht "gewandert" ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.