Stützpunkttanker - Charterung aus Schweden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Marine
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ronin
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 690
Wohnort: Tuttlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 203535 | Verfasst am: 17.02.2014 - 15:01    Titel: Stützpunkttanker - Charterung aus Schweden Antworten mit Zitat

Moin, moin in die Runde !

Hab mal ein paar Fragen bezüglich Stützpunkttankern deren Charterung aus Schweden erfolgte.
In Erich Gröners Werk über die deutschen Kriegsschiffe sind in Band IV, Seite 186 die Schiffe gelistet, welche aus Schweden von der Kriegsmarine gechartet wurden.

Dabei handelt es sich um die :

- Atlantisdes
- Nordanbris
- Sunnanbris
- Saint Gobain


Zu dem Begriff "Stützpunkttanker" habe ich folgende Definition gefunden:

Requirierte Tanker für den Nachschub an Maschinenbetriebsstoffen von den Vorratslagern zu den Stützpunkten, gelegentlich Einsatz zur Versorgung von Seestreitkräften in See.

Wie war das dan mit dem rechtlichen Status des jeweiligen Schiffes ?
Schweden war ja im Zweiten Weltkrieg ein neutrales Land, aber diese vier Schiffe transportieren quasi Bannware für das Deutsche Reich.
Wurde das einfach so in Kauf genommen, dass die Schiffe durch die Allierten als Prise genommen oder versenkt werden durften ?

Mußte die Charterung über die Regierung in Stockholm abgesegnet werden, oder waren die vier nichts anderes als "Söldnerschiffe", die direkt über die Reederei angeheuert wurden ?

Welchem Recht unterstanden die Schiffe dann, dem vom Eigentümer Schweden oder der Gerichtsbarkeit des Deutschen Reiches ?
Ich frag nur, weil es am 12.07.1944 durch die Besatzung der Nordanbris es zur Dienstverweigerung (Meuterei ?) kam.

Würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir wieder hierfür Antworten hättet. Gut gemacht!

Mit den besten Grüßen,

Ronin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Marine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.