SS Vielfachwerfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boxpock
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 14.01.2009
Beiträge: 8
Wohnort: Chemnitz

BeitragBeitrags-Nr.: 204697 | Verfasst am: 27.06.2015 - 18:42    Titel: SS Vielfachwerfer Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Ich bin mir nicht sicher, ob ich etwas übersehen habe.

Ich suche Hintergrundinformationen zu folgendem Vorkommnis April 1945 in Komotau(Chomutov):(Schilderug eines damals 8 Jährigen)
Auch, daß es etwa zur gleichen Zeit dieses Tieffliegerangriffs spät abends in der Gegend Richtung Erzgebirge rätselhafte
(Versuchs(?)Raketenabschüsse gab, gehört vermutlich nicht zu den Angriffsszenarien, die für die Airforces damals
wichtig gewesen sein könnten. Die Abschußstelle war sicher kein weiteres Angriffsziel.
Das Startgeräusch, ein dumpfer Knall, das Fauchen, ein Leuchtpunkt mit langem Schweif, und die hohe Geschwindigkeit,
mit der die Geschosse in den Wolken verschwanden, waren jedoch für meine heutige Erinnerung schon recht heftig
gewesen. Das alles konnte nicht weit von der Kaadener Straße hinter den gegenüberliegenden Häusern entstanden sein.
Max. 500 m bis 1 km. An den 3 bis 4 Beobachtungsabenden könnten es insgesamt ca.12 bis 20 Stück gewesen sein.
Restliche Sylvesterraketen waren das bestimmt auch nicht gewesen

Was könnte das gewesen sein? Welche Wunderwaffe? SS war vor Ort.
Bei Sebastiansberg ( H. S. Sebastiana) standen 2 Würzburg-Riesen.
Jeder Hinweis zählt

Gruß
boxpock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JS3M
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.08.2007
Beiträge: 659

BeitragBeitrags-Nr.: 204698 | Verfasst am: 27.06.2015 - 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Könnte :

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Zusatz/Heer/SdNummern.htm

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waffen/Bilderseiten/Panzerwerfer.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 699
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 204699 | Verfasst am: 28.06.2015 - 08:21    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Wunderwaffe
Wie an anderer Stelle ja auch bemerkt wurde: Verbeiss Dich mal nicht am prefix V. in "V. SS-Artillerie-Ausbildungs- und Ersatz-Regiment" Zwinkern

Das "AK zV" unter Kammler wurde im April 45 infanteristisch umgewidmet.

Der Resthaufen (ex V1, V2, V3) lag hier längs der Elbe und bildete noch kurz einen kleinen Brückenkopf. Dann zum Endkampf Richtung Berlin.
Gaudecker hat schliesslich "wegen sinnlos" abgebaut und ist wieder zurück nach Lenzen an die Elbe, wo man (mit 75% Fremdpersonal) zu den Amerikanern ging.

Die SS-Werfer Abteilung 500 lag ebenfalls kurz im Raum Neu Darchau an der Elbe und wurde dann bei Berlin eingesetzt. Mit "normalen" Werfern.

Zu dem Zeitpunkt war der V-Waffen Einsatz definitiv auf höheren Befehl beendet und das Material zerstört. (z.B. bei Fallingbostel)

Auch Flugfelder und Funkmessanlagen in der Nähe würde ich nicht überbewerten:

Hier im Wendland lag so ziemlich das gesamte AK zV längs der Elbe, in einem kleinen Ort bei mir nebenan (Neu Tramm) war eine geheime Produktionsstätte für bemannte V1, bei Lüchow eine recht grosse Funkanlage usw...
Das OKW wollte hier (Uelzen) sogar noch eine letzte Offensive vom Stapel lassen, was teils zu recht erheblichen Gefechten führte - und trotzdem kamen selbst hier keine Wunderwaffen mehr zum Einsatz.....

Was da bei Dir beschrieben wird, waren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kreuzordinäre Werfer.

Falls Du trotzdem weiter nach Wunderwaffen bei Komotau fahndest: Viel Glück!

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1656
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204734 | Verfasst am: 07.07.2015 - 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

... SS war vor Ort ...

Mein Denkanstoß:
Reste der SS-Flak Alarmabteilung "Prag"

Winken
Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.