Koran - geschenkt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Holger Kotthaus
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.07.2009
Beiträge: 479
Wohnort: Dubai / UAE

BeitragBeitrags-Nr.: 201088 | Verfasst am: 30.01.2013 - 04:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Holger du meinst Hanbeli, oder? Hanefiten sind wir Türken. . . .
Aber wie schon vorher gesagt, wenn jemand über ein Thema pro oder contra redet, sollte er sich über seriöse quellen, informationen besorgen. und nicht über Bild, zeit, Junge keine ahnung oder sonst was.


Stimme mit dir da absolut überein. Wir meinen das Gleiche.

Aus diesem Grunde habe ich mir auch mal den Koran mit einer deutschen Übersetzung zugelegt, um mir eine fundiertere Meinung
zu bilden und zumindest ansatzweise mitreden zu können. Außerdem bin ich nicht zufällig in Saudi Arabien, um auch hier hautnah
Einige Dinge vor Ort besser recherchieren zu können. Das ganze Thema Arabische Halbinsel, Islam, Wahhabiten ist schon aus
Historischer und auch wehrtechnischer Sicht eine hochspannende Angelegenheit aber auch sehr zeitintensiv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2975
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 205079 | Verfasst am: 29.11.2015 - 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.facebook.com/udomanfred.krombacher/videos/1684662585146593/?pnref=story
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 205085 | Verfasst am: 30.11.2015 - 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

schwarzermai hat Folgendes geschrieben:
https://www.facebook.com/udomanfred.krombacher/videos/1684662585146593/?pnref=story


GG Artikel 20 [Staatsstrukturprinzip; Widerstandsrecht]

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus, Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtssprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtssprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Frau Merkel kennt das GG wohl nur vom hörensagen ... sie missachtet unser GG wie ein selbstherrlicher Diktator; naja, wer den Untergang der EU so forciert muss sich nicht wundern wenn Pegida und andere Gutmenschenkritische Parteien Zulauf bekommen.
Leider ist es zu spät, Sarrazin's Buch hat es aufgezeigt; nur es geht jetzt nicht mehr allein um Deutschland, sondern ganz Europa wird dem Islam schlussendlich geopfert.

Zum Video kann man nur noch sagen: ..."Völker (des Abendlandes) hört/seht die Signale" ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Achim61
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.10.2008
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 205087 | Verfasst am: 30.11.2015 - 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo UHF51 - zumindest unsere Regierung will doch diese Signale gar nicht mehr hören - Du wirst doch dann gleich in eine Ecke gestellt in welche Du bestimmt nicht hingehörst

Gruß - Alte61
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 205088 | Verfasst am: 30.11.2015 - 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Achim61 hat Folgendes geschrieben:
Hallo UHF51 - zumindest unsere Regierung will doch diese Signale gar nicht mehr hören - Du wirst doch dann gleich in eine Ecke gestellt in welche Du bestimmt nicht hingehörst

Gruß - Alte61


Schlimm ist ja nur, was wird die Zukunft für unsere Kinder & Enkel bereithalten !!??
Kann nur hoffen, dass sich in dieser Beziehung ein "einig Vaterland" resp. endlich ein "einig Europa" gegen die Bedrohung stellt.

Die Verharmlosung, dass diese ca. 70% (im bestem Alter) männlichen "Willkommenen", nur friedlich sind, ihre Familien nachholen wollen, ist wohl mehr Wunschdenken der Grünroten Spinner im Bundestag u. Bundesrat.
Die Realität sieht inzwischen merklich anders aus, d.h. wenn die Ansprüche (Geld, Wohnung und Nachzug der Familie) durch Merkel nicht befriedigt werden, gibt es durch unsere "Willkommenen" einen Aufstand.
Irgendwann wird die Polizei & Bundespolizei dies nicht mehr im Griff haben ...
Das Vertuschen/Verschweigen der Medien von Straftaten die Gefängnis- oder Zuchthaus zur Folge hätten, ist politisch gewollt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Achim61
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.10.2008
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 205089 | Verfasst am: 30.11.2015 - 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ja - aber das ist ja wohl nur die eine Seite. Auf der anderen Seite sollen die NATO-Partner - nun ja auch die BW und vielleicht auch Dein Enkel - dort die Karre aus der Sch.... ziehen wärend die " Willkommenen " im besten Alter hier ganz gelassen aus dem Fenster zusehen. Der " lachende Dritte " - die Türkei . Wenn man dann noch sieht wie groß die Einheit unter den Mitgliedern der EU ist kommt bei mir die Frage hoch was diese gelobte EU überhaupt noch soll. Übrigens- mich hat es eigentlich nie gestört wenn ich an einer Grenze meinen Ausweis oder Pass vorzeigen musste und wer mal z.B. in Richtung Polen fährt - die Grenzkontrollstellen sind noch sehr gut erhalten - fast Besenrein

Gruß - Alte61
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1473
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 205090 | Verfasst am: 30.11.2015 - 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Achim61 hat Folgendes geschrieben:
Übrigens- mich hat es eigentlich nie gestört wenn ich an einer Grenze meinen Ausweis oder Pass vorzeigen musste

absolute Zustimmung! Damit war gewährleistet, dass fast keine fremden Banditen mit ins Land kamen und auf dem Rückweg nur 45 min von Berlin über die Oder brauchten oder eigene nicht so ohne weiteres entwischen konnten.
Berlin hat heute bei Einbrüchen eine Aufklärungsquote von 8% - das ist lächerlich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 205092 | Verfasst am: 30.11.2015 - 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man sieht wie sich in Berlin die Mehrheit, der in 4ter & 5ter Generation ansässigen ehem. türkischen "Gastarbeiter"-Nachkommen "integriert" haben ...

Wenn schon vor Jahren in einem Beitrag von Spiegel-TV gezeigt wurde, wie die franz. Polizei nur schwer bewaffnet und in mehreren gepanzerten Fahrzeugen, sich in die überwiegend von Menschen (meist Arbeitslose) aus dem arabischen Sprachraum und ehem. Kolonien bewohnten Vorstädte von Paris traut, weiß doch jeder normal denkende Deutsche was uns noch bevorsteht.
Von wegen, in Deutschland gibt es keine "No-Go-Areas" ...

Bin wirklich gespannt ob und wann sich in Berlin in nicht allzuferner Zukunft ein unaufhaltsamer Mob der "Willkommenen" auf den Weg zum Kanzleramt oder Reichstag macht ... - was dann, ihr Meineidpolitiker aller couleur!!??

Wie die Dümmlichkeit in der Politik auch vor dem "Verteidigungsminister/in" nicht halt macht kann man hier nachlesen:
http://www.steinhoefel.com/2015/11/proktologie-heute-uschi-auf-dem-kriegspfad.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3782

BeitragBeitrags-Nr.: 205096 | Verfasst am: 30.11.2015 - 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wen wundert das alles denn noch wirklich? Wer immer noch nicht begriffen hat, das er in einer DDR-2 lebt, dem ist nicht mehr zu helfen. Was mittlerweile an demokratischen Grundrechten abgeschafft oder beschnitten wurde hat mit einer wahren Demokratie und mit Freiheit und Bürgerrechten nicht mehr viel zu tun und ist eine reine 5-Parteienherrschaft.

Kein Volk in Europa wurde und wird weiterhin zu den Themen EU, EURO und Asylanten von Politik, Regierung und Medien so systematisch belogen und betrogen wie die Deutschen. Der Propagandaapparat läuft genauso geschmiert wie in der DDR. Was nicht weggelogen wird, das wird verschwiegen. Da gibt es keinen Unterschied mehr in der Sache.

Dazu haben sich eine immer absurder und radikaler werdende Political-Correctnis, Gesinnungsschnüffelei und eine ideologische Blockwartmentalität wie ein dunkles Tuch über dieses Land gelegt.

Diese unfähige, schmarotzende, verlogene, heuchlerische und dekadente Bande ist der Untergang dieses Landes! Wasser predigen, Wein saufen. Dazu bewegungsunfähig und nur noch mit sich selbst beschäftigt und auf den Machterhalt fixiert, frei nach dem Motto „Nach mir die Sintflut“.

Das ist das Drama dieser Demokratie und dieses Landes. Den Parteien laufen die Wähler weg und damit de facto die Legitimation für ihr Handeln. Die Volksvertreter vertreten das Volk nicht mehr, sondern stimmen im Bundestag gegen den Bürgerwillen als kadavergehorsame Parteisoldaten im Fraktionszwang, der eigenes moralisches und demokratisches Handeln ausschließt und machtpolitischen Aspekten der Parteien und deren Führung opfert.

Wir nähern uns so langsam Verhältnissen wie in der Weimarer Republik. Die völlig realitätsfern abgehobene, dekadente und volksfremde Politikerkaste kann nicht mehr und die Bürger wollen diesen Irrsinn und diese Scheindemokratie nicht mehr und haben jegliches Vertrauen in eine unfähige und dekadente Politikerkaste längst verloren.

Aber wie sagte der große Bismarck so treffend: „Es muß uns Söhnen Teuts erst einmal schlecht gehn, ehe wir Courage haben. Solange wir noch etwas zu verlieren haben, fürchten wir uns; sind wir ausgezogen und durchgeprügelt, so ist jeder ein Löwe.“ Insofern bleibt die Hoffnung, daß die Bürger sich das alles nicht mehr lange gefallen lassen werden! Der Bürger als Souverän muß also endlich handeln und seine Rechte wahrnehmen, auf die Straße und eine politische Veränderung herbeiführen, sonst wird dieses Land untergehen!

Allerdings fürchte ich, kriegt der Westen leider nichts gebacken und die Masse redet sich nur feige heraus, mein Haus, mein Job, der nächste Malleurlaub...usw. Also ob die Leute in Dresden, Erfurt, Freiberg usw. nicht auch um ihr Haus oder ihren Job, Anschläge der Linksextremen usw. fürchten müßten. Ein paar kleine unbedeutende Demos hat der Westen aufzubieten, das war´s dann leider auch, selbst in Millionenstädten. Und das, obwohl es die großen Islamisierungszentren gerade in den Ballungsgebieten im Westen sind und die Bürger den Wahnsinn und die Auswirkungen dort tagtäglich vor Augen haben und ausbaden müssen, haben dort alle resigniert und muscheln weiter feige vor sich hin oder laufen vielleicht am Stammtisch in der Kneipe zum Widerständler in Höchstform auf.

Es ist schlimm, aber der Westen ist krank, kaputt, degeneriert, verweichlicht, feige und im Eimer. Was die DDR-Diktatur in 40 Jahren nicht geschafft hat, hat die BRD-Wohlstandsgesellschaft nebst Umerziehungsapparat komplett erreicht und die Menschen von Staat, Konsum und Werbung völlig abhängig gemacht und paralysiert und den Schuldkomplex zutiefst verankert. Nur die mutigen Ostdeutschen können also noch was retten und die Lawine in Gang setzen. Da gibt es noch offenen Nationalstolz, Patriotismus und eine tiefe Skepsis gegenüber Regierung, Medien und Propaganda. Schlimm und traurig, das hat auch überhaupt nichts mit "Kampf Ossi-Wessi" zu tun, weshalb auch, schlimm genug das man die Situation so klar benennen muß, aber das ist leider die Realität.

Die mutigen und patriotischen Bürger Ostdeutschlands werden also auch dieses mal diesem Wahnsinn und der 4-Parteiendiktatur der sog. "Etablierten" ein Ende machen. Es dauert nicht mehr lange, dann werden die Bürger ihre Rechte als Souverän nicht mehr nur in Dresden und anderen Städten einfordern und die Politiker zur Rechenschaft ziehen, sondern in Berlin, vor Bundestag und Kanzleramt. Der feige, faule, devote und dekadente Westen mag sich überrennen und islamisieren lassen wollen, die ostdeutschen Bürger werden das und diese DDR-2 niemals hinnehmen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1446
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 205345 | Verfasst am: 04.01.2016 - 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mist!

[Gelöscht: Text entsprach nicht den Regeln des Forums - Armin]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 205349 | Verfasst am: 05.01.2016 - 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

[Zitat entfernt - Armin]


Moin,

bin zwar KEIN Mod, aber dieser "Beitrag" ist sowas von daneben, dass er umgehend gelöscht und mit einer Verwarnung geahndet werden sollte!!
Auch dieses Forum ist KEIN rechtsfreier Raum!!

Meine Meinung
Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1446
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 205350 | Verfasst am: 05.01.2016 - 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

So böse,ja?

Wenn Du mal deine wahren Gedanken in diesem Forum niederschreiben würdest,wärest Du garantiert schon gesperrt worden,Uwe.

Also,nicht so rumposaunen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Armin
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 25.05.2004
Beiträge: 2060
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 205351 | Verfasst am: 05.01.2016 - 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Nun kommt mal wieder runter.

Ihr kennt den Spruch "Die Gedanken sind frei"?

Jeder kann denken was er will, nur darf man in einem Forum wie diesem eben nicht alles schreiben was man denkt. Das gilt z.B. auch für mich..

Solange eine Kritik sachlich ist gilt sie als diskutabel.
Was man mit einer religiösen Schrift machen würde gehört aber eher zu den nicht sachlichen Dingen und wird hier nicht geduldet.

Und: Hier ist noch niemand - und wird auch niemals - jemand hinausgeschmissen für das, was er sich denkt. Es sei denn er schreibt es ungefiltert..

Armin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.