Luftwaffe in der Normandy
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HROthomas
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 31.01.2009
Beiträge: 55

BeitragBeitrags-Nr.: 180696 | Verfasst am: 27.01.2010 - 00:38    Titel: Luftwaffe in der Normandy Antworten mit Zitat

Welche deutschen Luftwaffe einheiten lagen in der normandy oder flogen dort? gibt es stärke liste, besonders zum start von cobra und goodwood?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HROthomas
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 31.01.2009
Beiträge: 55

BeitragBeitrags-Nr.: 180942 | Verfasst am: 03.02.2010 - 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

niemand?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 180958 | Verfasst am: 03.02.2010 - 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Kam heute Abend per E-Post Zwinkern

Zitat:
JG 2, JG 3, I./JG 5, II./JG 11, JG 26, I./JG 27, III./JG 54, IV./JG 54, I./JG 301
KG 2, KG 6, KG 54, I./KG 66, EinsStf./KG 101, LG 1
NJG 4, Teilkommandos von NJG 1, 2, 3 und 5

Literatur: u.a. KG 2 von Ulf Balke, KG 54 von Siegfried Radtke oder Geschichte eines Jagdgeschwaders (JG 26) von Josef Priller

Stärkelisten: Im BAMA Freiburg es versuchen.


i.A.

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 180961 | Verfasst am: 04.02.2010 - 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:


Literatur: u.a. KG 2 von Ulf Balke, KG 54 von Siegfried Radtke oder Geschichte eines Jagdgeschwaders (JG 26) von Josef Priller

Stärkelisten: Im BAMA Freiburg es versuchen.


Bekannt wurde Priller durch einen Einsatz bei der alliierten Landung in der Normandie. Er und sein Flügelmann Heinz Wodarczyk flogen den einzigen dokumentierten Einsatz der Luftwaffe am D-Day gegen die alliierten Truppen am Invasionsstrand.

Kennst du nicht die berühmten Worte von ihm auf die Frage, wie viele Maschinen er denn zur Verfügung hätte? "Zwei Fw-190 - ich und mein Katschmarek! Der Rest ist ja gerade erst verlegt worden!" Grins "Ich werde fliegen, ... ja auch mit nur zwei Maschinen, sagen Sie das dem General!" Gut gemacht!

Sein Sohn, Generalmajor a.D. Josef Priller hat mir das 2006 auf Nachfrage bestätigt. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 180968 | Verfasst am: 04.02.2010 - 07:06    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich kenn ich das...Der Priller-Einsatz hats ja auch in den "längsten Tag" geschafft Grins

Meiner bescheidenen Erinnerung nach hatten er und sein Kaczmarek aber am Abend zuvor auch gut einen Gehoben Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Florian T.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

BeitragBeitrags-Nr.: 180969 | Verfasst am: 04.02.2010 - 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

By the way, wie erfolgreich war dieser Einsatz eigentlich? Und haben sies eigentlich auch wieder zurück geschafft? Was ist danach aus ihnen geworden?



Gruß Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 180972 | Verfasst am: 04.02.2010 - 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Erstaunlicherweise überlebten sie diesen, wohl kuriosesten Einsatz der Luftwaffe in diesen Tagen, unbeschadet. Gut gemacht!

Josef Priller überlebte den Krieg und starb 1961 im Alter von 45 Jahren an Herzversagen.
Heinz Wodarczyk starb den Fliegertod bei der Operation Bodenplatte.

Kurzbiographie Josef Priller

Zu Uffz. Heinz Wodarczyk hab ich leider noch keine Kurzbiographie gefunden.
Was eigentlich schade ist, waren doch die Katschmareks die treuesten Weggefährten der "Asse". Ohne sie wären viele dieser Luftsiege nicht möglich gewesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3776

BeitragBeitrags-Nr.: 180974 | Verfasst am: 04.02.2010 - 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Man, so viel erlebt und die Jagdflieger-Hölle an der Westfront überlebt und dann so ein blöder Tod in so jungen Jahren! Schade, solchen Leuten hätte man ein langes, schönes Leben gegönnt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 180979 | Verfasst am: 04.02.2010 - 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Unvergessen die Darstellung druch Heinz Reincke in "Der längste Tag"...als Schauspieler noch Schauspieler waren und nicht bloß Staffage für Tricktechnik Zwinkern Grins

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
NagaSadow
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.09.2005
Beiträge: 551
Wohnort: Germania Incognita

BeitragBeitrags-Nr.: 180981 | Verfasst am: 04.02.2010 - 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zu Heinz Wodarcyzk:
1. Luftsieg: 24.05.1944, 19:30 - P-51
2. Luftsieg: 11.06.1944, 15:38 - P-38 bei Compiègne
-. Luftsieg: 11.06.1944, 15:48 - P-38 bei Compiègne beschädigt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S197
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.05.2014
Beiträge: 157
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 205827 | Verfasst am: 13.03.2016 - 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Florian T. hat Folgendes geschrieben:
By the way, wie erfolgreich war dieser Einsatz eigentlich? Und haben sies eigentlich auch wieder zurück geschafft? Was ist danach aus ihnen geworden?



Gruß Florian



Mein vor etwa 18 Jahren verstorbener ehemaliger Schwiegervater war zumindest 1944 Waffenwart an der Maschine von Josef Priller. Als
Josef Priller von seinem Flug über die Invasionsstrände zurückgekehrt war, half ihm mein Ex-Schwiegervater beim Lösen der Gurte. Einer
der ersten Sätze Prillers war angesichts der gewaltigen Invasionskräfte hierbei "Sofort die Verlegung vorbereiten." Im Gegensatz zu
diversen anderslautenden Berichten hat mein Ex-Schwiegervater immer gesagt, dass Priller nicht im Tiefflug über die Strände geflogen
ist, sondern sich alles aus einer gewissen Höhe heraus ansah.

Es gab übrigens aus der Zeit als Waffenwart beim JG 26 ein Fotoalbum meines Ex-Schwiegervaters mit diversen Aufnahmen, die ihn bei Arbeiten
an FW 190 oder auch schon mal auf der Luftschraube einer FW 190 sitzend zeigten. Das Album enthielt auch eine Autogrammkarte Josef Prillers
mit Signatur und einige weitere weitere Aufnahmen vom "Kommodore". Als mir das Album geschenkt werden sollte, stellte sich heraus, dass
meine Ex-Schwiegermutter einige Zeit vorher mal für Platz und Ordnung im Wohnzimmerschrank gesorgt und das Album in den Müll gegeben
hatte ...

Als Erinnerungsstück an seine Zeit beim JG 26 hatte sich mein ehemaliger Schwiegervater eine bei Geschwaderauflösung "herumliegende"
silberne Frontflugspange für Jagdflieger organisiert. Die hatte er mir geschenkt. Bedauerlicherweise ist dieses Erinnerungsstück 2011
bei einem Einbruch in mein Haus gestohlen worden. Einen ebenfalls zu meiner Sammlung gehörenden Luftwaffen-Pilotenschein und ein
Luftwaffen-Soldbuch haben die Diebe aber zum Glück liegenlassen.

Winken
Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 205828 | Verfasst am: 13.03.2016 - 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Heinz Wodarczyk

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
S197
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.05.2014
Beiträge: 157
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 205829 | Verfasst am: 13.03.2016 - 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Heinz Wodarczyk

Winken

Jan-Hendrik


Ah ja, auch hier wird wieder der Tiefflugangriff erwähnt.
Winken
Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.