Motorräder in der Wehrmacht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
papa
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2003
Beiträge: 187

BeitragBeitrags-Nr.: 175390 | Verfasst am: 05.09.2009 - 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ein paar Zahlen:

Motorrad-Produktion in Dt.:

1938 - 200.000 Stück
1944 - 33.000 Stück

BMW R75 (1940-1944)- 16500 Stück
Zündapp KS 750 (1940-1944) - 18635 Stück

Bis zum Dezember 1941 verlor die dt. Wehrmacht 38.601 Kräder im Osten. Davon konnten lediglich 3073 durch Zugang ersetzt werden.

Dazu muss man sagen, daß die Kräder als Melde- und Verbindungsfahrzeuge zwar wichtig blieben, aber als "Gefechtsfahrzeuge" in den Kradschützenkompanien im Kriegsverlauf wesentlich an Bedeutung verloren und hps. durch den VW "Kübel" bzw. Schwimmwagen ersetzt wurden.

Eine BMW R75 war wesentlich teuer, zeitaufwendiger und technisch komplizierter in der Herstellung als auch im Gebrauch als z.b. ein VW Typ 82 "Kübel"


Viele Grüße
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christian
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.10.2004
Beiträge: 124

BeitragBeitrags-Nr.: 175391 | Verfasst am: 06.09.2009 - 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

papa hat Folgendes geschrieben:

Eine BMW R75 war wesentlich teuer, zeitaufwendiger und technisch komplizierter in der Herstellung als auch im Gebrauch als z.b. ein VW Typ 82 "Kübel".


Hallo!

Hast Du da Zahlen?

Grüße,
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papa
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2003
Beiträge: 187

BeitragBeitrags-Nr.: 175405 | Verfasst am: 06.09.2009 - 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Lt. Oswald: Kfz und Panzer...

"Ansonsten erfüllten die schweren Wehrmachtskräder zwar die in sie gesetzten Erwartungen, doch sie kosteten infolge ihrer aufwendigen Konstruktion schätzungsweise fast doppelt so viel wie ein VW-Kübelwagen."

Eine VW-Kübel kostete: 2782 RM, ein Schwimmwagen: 4667 RM, den Preis für eine BMW R75 oder Zündapp KS 750 konnte ich leider (noch nicht) finden.

Viele Grüße
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christian
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.10.2004
Beiträge: 124

BeitragBeitrags-Nr.: 175409 | Verfasst am: 06.09.2009 - 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr interessant!
Besten Dank für die Informationen.

Grüße,
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F.B.
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 18.11.2010
Beiträge: 112

BeitragBeitrags-Nr.: 193392 | Verfasst am: 24.03.2011 - 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Rockhound hat Folgendes geschrieben:
Öhm kurze Frage.
Die 420 Kilo bei der R75 und der KS 750 beziehen sich wohl auf die Varianten mit Beiwagen und voll Gefechtsfähig?
Wenn ja wurden diese nur im Gespann eingesetzt?

Horrido!Rockhound!


Die Maschinen wurden nur als Gespanne produziert und beschafft. Es sind aber wohl von der Fronttruppe nach Beschädigungen und bedingt durch Ersatzteilmangel Umbauten erfolgt. Im Buch "Kräder im Einsatz 1934-1945" von H.Hinrichsen ist ein Foto einer KS 750 in Afrika als Solomaschine drin. Ich habe auch vor Jahren mal mit einem älteren Herren gesprochen der nach dem Krieg eine R 75 ihres Beiwagens beraubt hat und diese als Solo gefahren hat.

MfG

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eierhals
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 29.11.2008
Beiträge: 194

BeitragBeitrags-Nr.: 193393 | Verfasst am: 24.03.2011 - 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest die großen Maschinen.

Die DKW´s dagegen waren meist Solo und wenn man an die RT125 denkt, wurde sie ja der Urahn aller modernen Motorräder. (RT125=Reichs Typ 125 cm³)

Schaut man sich das an, was da in den 60érn zuerst aus Japan kam, dann waren das fast identische Kopien der RT.

Bsp, YA1 von 1955..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F.B.
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 18.11.2010
Beiträge: 112

BeitragBeitrags-Nr.: 193394 | Verfasst am: 24.03.2011 - 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eierhals,

mal richtig lesen! Ich sprach nur von der R 75 & KS 750. von DKW und anderen Herstellern und Modellen war nicht die Rede. Oder was soll mir dein Beitrag sagen?

MfG

Frank


Zuletzt bearbeitet von F.B. am 24.03.2011 - 14:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F.B.
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 18.11.2010
Beiträge: 112

BeitragBeitrags-Nr.: 193395 | Verfasst am: 24.03.2011 - 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

im Buch "Kräder der Wehrmacht 1935-1945" ist eine K 800 als Solo abgebildet. Laut Text war es Aufgrund des hohen Eigengewichts der Maschine nicht zulässig diese als Solo bei der Wehrmacht einzusetzen. Die Fronttruppe hat es wohl in Einzelfällen trotzdem getan. Die Aufnahme stammt von 1940. Soweit mir bekannt wurde auch diese Maschine nur als Gespann beschafft.

MfG

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S197
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.05.2014
Beiträge: 157
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 207113 | Verfasst am: 01.11.2016 - 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Neuerscheinung von Ampersand "German Motocycles" von David Doyle:

http://www.ampersandpubco.com/new-products-1/german-motorcycles-of-wwii

Winken
Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.