Panzerdivisionen der letzten Kriegstage
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michi
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 12.08.2005
Beiträge: 776
Wohnort: Österreich

BeitragBeitrags-Nr.: 174053 | Verfasst am: 24.07.2009 - 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Martin Block hat Folgendes geschrieben:
14.4.1945 Aufstellung des H.Pz.Jagd-Verbandes R mit 40 Pz.Jagd-Kommandos unter Verwendung der P.E. Pz.Jg.Abt. Deis befohlen.


Das war's von meiner Seite!

Martin Block
Was ist der Unterschied zur Panzer-Jagd-Brigade R??
(Kdt. war Oberstleutnant Galkin,
00. 00. 194x - 01. August 1944: Mjr/ObstLt & Rgt.Kdt in Brigade Kaminski
01. August 1944 – 00. November 1944: W-Ostubaf & Kdt. W-Gren.Rgt. d. SS (russ. Nr. 2)/29. W-Gren.Div. d. SS (russ. Nr. 1)


MfG mICHi



===========================================================================
Anne-Louise Germaine Necker, baronne de Staël-Holstein, bekannt auch als Madame de Staël,
(Paris, 22. April 1766 – 14. Juli 1817)
französische Schriftstellerin:
„Wenn den Deutschen noch so großes Unrecht angetan wird, findet sich doch immer wieder ein obskurer deutscher Professor,
der so lange an der Objektivität herumbastelt, bis er bewiesen hat, daß die Deutschen Unrecht getan haben.“
(De l'Allemagne, 1810)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 174061 | Verfasst am: 25.07.2009 - 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Bei dem Heeres-Pz.Jagd-Verband R handelte es sich um einen aus deutschem Personal aufgestellten Verband. Er wurde bereits wenige Tage später, ab 16.4.1945, zusammen mit den Pz.Jagd-Verbänden S und T für die Aufstellung der Pz.Jagd-Brigade Schneider verwendet und dann im Raum Berlin (genaueres habe ich gerade nicht) eingesetzt.

Zu einer Panzer-Jagd-Brigade R kann ich in meinen Unterlagen spontan gar nichts finden. In dem Zusammenhang fällt mir gerade nur der Pz.Jagd-Verband (russ.) [ohne Nr.Bezeichnung] ein, dessen Aufstellung laut einer Notiz der Org.Abt. II am 1.2.1945 befohlen wurde. Er sollte aus 3 Pz.Jgd.Grp. zu je 10 Pz.Jgd.Kdos. bestehen.
Ob da überhaupt ein Zusammenhang besteht und wenn ja ob dieser Pz.Jgd.Vbd. (russ.) möglicherweise noch zu einer Pz.Jgd.Brig. (in der Regel bestehend aus 3 Pz.Jgd.Vbd.) mit der Bezeichnung 'R' ausgebaut wurde kann ich auf Grund nicht vorhandener Unterlagen nur vermuten.

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 175834 | Verfasst am: 17.09.2009 - 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

zwar keine Division, aber immerhin ein Panzerverband der letzten Kriegstag.

Ist jemandem bekannt (Martin? Grins ) welche Ausstattung an Panzerwagen die Panzer-Abteilung Potsdam, genauer noch die 3. Kompanie, erhielt? Bzw. über welche Ausstattung sie am 7.4.45 verfügte?

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 175909 | Verfasst am: 19.09.2009 - 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tobias,

die Pz.Abt. Potsdam wurde mit Befehl vom 27.2.1945 als Personaleinheit "zur Besetzung der im Raum Groß-Berlin aus der Neufertigung anfallenden Pz.Kpfw." in Groß-Glienecke aufgestellt.

Die einzige Lieferung von Panzerfahrzeugen an die Abteilung waren aber nur 2 StuG III (ab H.Za. 15.3.1945), ansonsten gab es nichts. Der tatsächliche Verbleib der StuG ist mir aber noch unklar. Sie wurden möglicherweise kurzfristig an eine andere Einheit umgeleitet oder abgegeben.

Mit Befehl vom 22.3.1945 wurde eine Verwendung als 1 von 3 möglichen Pz.Abt. für den Pz.Auffr.Vbd. Krampnitz vorgeschlagen, woraus dann aber nichts wurde.

Am 7.4.1945 sollten zunächst alle 3 Kpn. der Abt. in Döberitz 31 StuG III für die Pz.Div. Clausewitz übernehmen und nach Lauenburg überführen. Noch im Laufe des Tages wurde der Befehl dahingehend abgeändert, das 1 Kp. Pz.Abt. Potsdam zusammen mit 2 Kpn. der Pz.Jg.Abt. GD mit insgesamt 31 StuG III zur Pz.Div. Clausewitz treten sollten.

Am 8.4.1944 wurde die Verwendung von Stb. u. Stbs.Kp. Pz.Abt. Potsdam zur Aufstellung der Pz.Jg.Abt. z.b.V. 3 (Inf.Div. z.b.V. 3) befohlen.

Die noch verbliebenen Restteile der Pz.Abt. Potsdam wurden schließlich mit Befehl vom 14.4.1945 zusammen mit anderen Einheiten der Pz.Tr. zur Aufstellung der Pz.Jagd-Verbände S und T verwendet.


Martin Block


Zuletzt bearbeitet von Martin Block am 19.09.2009 - 12:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 175910 | Verfasst am: 19.09.2009 - 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Martin,

Zitat:
Am 7.4.1945 sollten zunächst alle 3 Kpn. der Abt. in Döberitz 31 StuG III für die Pz.Div. Clausewitz übernehmen und nach Lauenburg überführen. Noch im Laufe des Tages wurde der Befehl dahingehend abgeändert, das 1 Kp. Pz.Abt. Potsdam zusammen mit 2 Kpn. der Pz.Jg.Abt. GD mit insgesamt 31 StuG III zur Pz.Div. Clausewitz treten sollten.


das ist das was ich wissen musste. Mich hat der plötzliche Befehl irritiert, das die 3./Pz.Abt. "Potsdam" mit 31 Sturmgeschützen der PD "Clausewitz" zuzuführen ist, nachdem sonst immer die Rede war, das die PzJgAbt GD mit 31 Sturmgeschützen zur "Clausewitz" tritt. Da wusste ich dann nicht mehr von wem die Stugs eigentlich kommen.

Also sollte die GD und die 3./ Potsdam einen Teil der Stugs mitbringen?

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 175913 | Verfasst am: 19.09.2009 - 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Tobias,

die Pz.Jg.Abt. GD trat mit 3 Kpn. zu je 10 StuG III zur Pz.Div. Clausewitz, zwei aus Pz.Jg.Abt. GD und einer aus der Pz.Abt. Potsdam. 31 StuG III (1 für die Stbs.Kp.) wurden am 8.4.1945 nach Döberitz transportiert.

Ob's ausgerechnet die 3./Pz.Abt. Potsdam war kann ich aber nicht bestätigen. In den mir bekannten Befehlen steht immer nur "3 Kp. der Pz.Abt. Potsdam" oder "3 Kpn./Pz.Abt. Potsdam" was in beiden Fällen für "drei Kompanien" steht, aber nicht für "3. Kp." Da fehlt mir das kleine aber entscheidende Pünktchen!

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 175916 | Verfasst am: 19.09.2009 - 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

stimmt, kein Pünktchen...kleiner, aber feiner Unterschied.

Danke dir! Eine weitere Einheit die ich zur "Clausewitz" vermerken kann.

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ian
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2010
Beiträge: 25

BeitragBeitrags-Nr.: 188618 | Verfasst am: 21.09.2010 - 12:44    Titel: PzD Müncheberg Antworten mit Zitat

http://thumbnails11.imagebam.com/9866/17091e98651292.jpg

http://thumbnails25.imagebam.com/9866/2e625f98651297.jpg

http://thumbnails21.imagebam.com/9866/0ab9c298651299.jpg


Guys, from what book these scans? I found them at a Chinese forum...
There is information that the officer's diary of this division exists. Can me tell someone where I can find this diary?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gotrick
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.07.2010
Beiträge: 51

BeitragBeitrags-Nr.: 207485 | Verfasst am: 16.12.2016 - 01:39    Titel: Antworten mit Zitat

Martin Block hat Folgendes geschrieben:
Bei dem Heeres-Pz.Jagd-Verband R handelte es sich um einen aus deutschem Personal aufgestellten Verband. Er wurde bereits wenige Tage später, ab 16.4.1945, zusammen mit den Pz.Jagd-Verbänden S und T für die Aufstellung der Pz.Jagd-Brigade Schneider verwendet und dann im Raum Berlin (genaueres habe ich gerade nicht) eingesetzt.

Zu einer Panzer-Jagd-Brigade R kann ich in meinen Unterlagen spontan gar nichts finden. In dem Zusammenhang fällt mir gerade nur der Pz.Jagd-Verband (russ.) [ohne Nr.Bezeichnung] ein, dessen Aufstellung laut einer Notiz der Org.Abt. II am 1.2.1945 befohlen wurde. Er sollte aus 3 Pz.Jgd.Grp. zu je 10 Pz.Jgd.Kdos. bestehen.
Ob da überhaupt ein Zusammenhang besteht und wenn ja ob dieser Pz.Jgd.Vbd. (russ.) möglicherweise noch zu einer Pz.Jgd.Brig. (in der Regel bestehend aus 3 Pz.Jgd.Vbd.) mit der Bezeichnung 'R' ausgebaut wurde kann ich auf Grund nicht vorhandener Unterlagen nur vermuten.

Martin Block


Martin,
Ich lese Panzer-Jagd-Verband R, S und T.
Weisst du etwas über Verband "U" ??

Danke Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michi
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 12.08.2005
Beiträge: 776
Wohnort: Österreich

BeitragBeitrags-Nr.: 207486 | Verfasst am: 16.12.2016 - 02:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Martin,
Ich lese Panzer-Jagd-Verband R, S und T.
Weisst du etwas über Verband "U" ??

Danke Winken


Für U hätte ich:

Michi hat Folgendes geschrieben:
Panzer-Jagd-Brigade "Freie Ukraine"/"Vilna Ukraina"

Formierung:
ab 22. Feber 1945 von Feuerwehrleuten in Berlin. (angeblich bestand die Berliner Feuerwehr aus weit über 50% Ukrainer??)
Ausbildung begann am 25. Feber 1945 bei Nimek.

Gliederung:
3 Panzer-Jagd-Bataillone mit Panzer-Jagd-Kommandos.
Jedes der 3 Pz.J.Btl. hatte zusätzlich noch je 1 MG-Zug, 1 GrW-Zug, 1 Krad-Zug.
Kdt: Generalmajor Diatschenko, Petro
ChdStb&stvKdt: Major Hladich, Wlodimir

Einsatz:
Erster Einsatz im Raume Glatz.
Danach dem Fallschirm-Panzer-Korps "Hermann Göring" unterstellt.
Weiterer Einsatz im Raume Bautzen. Dort Kampf um und auf der RAB Bautzen - Dresden. Dabei Vernichtung eines polnischen Regiments. (Neben dem Kommandanten wurden weit über 300 Mann an Gefangene eingebracht)
Am 05. Mai 1945 sollte die inzwischen 2. Division/Ukrainische National-Armee zur 1. Division/Ukrainische National-Armee(ehem. 14. Waffen-Grenadier-Division der SS (ukrain. Nr. 1)) transportiert werden.
Die Kapitulation erwischte die 2. Division/Ukrainische National-Armee im Raume der Sudeten. Nur 1/3 der 2. Division/Ukrainische National-Armee konnte sich zu den US-amerikanischen Linien durchkämpfen, und wurden danach auch NICHT ausgeliefert.

Anm. 1:
Die 2. Division/Ukrainische National-Armee wurde aus der
Panzer-Jagd-Brigade "Freie Ukraine"/"Vilna Ukraina" (ca. 2000 Mann)
Kdt: Generalmajor Diatschenko, Petro
und einer weiteren ukrainischen Brigade, der
Brigade Pitulei (ca. 1800 Mann)
Kdt: Major Pitulei
Anfang Mai 1945 gebildet.

Anm. 2:
Ob die
Fallschirm-Jäger-Brigade "Gruppe B" (ca. 400 Mann)
Kdt: Generalmajor Bulba-Borowets, T.
auch Teil der Ukrainischen National-Armee war, weiß ich nicht.


MfG Michi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1453
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 207487 | Verfasst am: 16.12.2016 - 08:13    Titel: Antworten mit Zitat

Michi hat Folgendes geschrieben:
ab 22. Feber 1945 von Feuerwehrleuten in Berlin. (angeblich bestand die Berliner Feuerwehr aus weit über 50% Ukrainer??)
Ausbildung begann am 25. Feber 1945 bei Nimek.


gut vorstellbar, immerhin standen mehrere MILLIONEN ehemalige Sowjetbürger in deutschen Diensten, und übernahmen dort Aufgaben der für die Front frei gemachten Deutschen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gotrick
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.07.2010
Beiträge: 51

BeitragBeitrags-Nr.: 207489 | Verfasst am: 16.12.2016 - 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Michi hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Martin,
Ich lese Panzer-Jagd-Verband R, S und T.
Weisst du etwas über Verband "U" ??

Danke Winken


Für U hätte ich:

Michi hat Folgendes geschrieben:
Panzer-Jagd-Brigade "Freie Ukraine"/"Vilna Ukraina"

Formierung:
ab 22. Feber 1945 von Feuerwehrleuten in Berlin. (angeblich bestand die Berliner Feuerwehr aus weit über 50% Ukrainer??)
Ausbildung begann am 25. Feber 1945 bei Nimek.

Gliederung:
3 Panzer-Jagd-Bataillone mit Panzer-Jagd-Kommandos.
Jedes der 3 Pz.J.Btl. hatte zusätzlich noch je 1 MG-Zug, 1 GrW-Zug, 1 Krad-Zug.
Kdt: Generalmajor Diatschenko, Petro
ChdStb&stvKdt: Major Hladich, Wlodimir

Einsatz:
Erster Einsatz im Raume Glatz.
Danach dem Fallschirm-Panzer-Korps "Hermann Göring" unterstellt.
Weiterer Einsatz im Raume Bautzen. Dort Kampf um und auf der RAB Bautzen - Dresden. Dabei Vernichtung eines polnischen Regiments. (Neben dem Kommandanten wurden weit über 300 Mann an Gefangene eingebracht)
Am 05. Mai 1945 sollte die inzwischen 2. Division/Ukrainische National-Armee zur 1. Division/Ukrainische National-Armee(ehem. 14. Waffen-Grenadier-Division der SS (ukrain. Nr. 1)) transportiert werden.
Die Kapitulation erwischte die 2. Division/Ukrainische National-Armee im Raume der Sudeten. Nur 1/3 der 2. Division/Ukrainische National-Armee konnte sich zu den US-amerikanischen Linien durchkämpfen, und wurden danach auch NICHT ausgeliefert.

Anm. 1:
Die 2. Division/Ukrainische National-Armee wurde aus der
Panzer-Jagd-Brigade "Freie Ukraine"/"Vilna Ukraina" (ca. 2000 Mann)
Kdt: Generalmajor Diatschenko, Petro
und einer weiteren ukrainischen Brigade, der
Brigade Pitulei (ca. 1800 Mann)
Kdt: Major Pitulei
Anfang Mai 1945 gebildet.

Anm. 2:
Ob die
Fallschirm-Jäger-Brigade "Gruppe B" (ca. 400 Mann)
Kdt: Generalmajor Bulba-Borowets, T.
auch Teil der Ukrainischen National-Armee war, weiß ich nicht.


MfG Michi


Danke!
Leider nicht der "U" die ich suche.
Sehe dieser bild: Foto

"U" ist Ursula.
Ich kann nichts finden über dieser einheit Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Seite 15 von 15

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.