Leopard 2 mit 140mm Kanone
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1933

BeitragBeitrags-Nr.: 202935 | Verfasst am: 28.09.2013 - 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

ELIMINATOR hat Folgendes geschrieben:

Warum gibt es so wenige Infos und unscharfe kleine Fotos und warum wurde er nicht eingeführt, wozu diese ganze Entwicklung???


Ich denke mal das hier keine signifikant verwertbare Leistungssteigerung gegenüber der 120mm/L55 zu erwarten war.
Ein Problem das ab einer gewissen Größe der Aufwand in keinem gesunden Verhältnis zur Verbesserung steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snibber
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.04.2010
Beiträge: 60

BeitragBeitrags-Nr.: 202987 | Verfasst am: 13.10.2013 - 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hi

Ihr könnt alles dazu in den Büchern:

Kampfpanzer
heute und morgen
Konzepte - Systeme - Technologien
von Rolf Hilmes / Motorbuchverlag
ISBN: 978-3-613-02793-0

und

Die Panzerindustrie
von Dieter Hanel / Bernard&Graefe Verlag
ISBN:3-7637-5999-9

nachlesen.
Ersteres ist Technische Natur.
Baugruppen,Komponenten, Ersatzteilversorgung, Technischer Vergleich, etc.
Letzteres beschäftigt sich mehr mit dem Wirtschaftlichen Aspekten der Panzerindustrie.
Übersicht über Firmen, Krisenregionen, Anzahl nach Ländern, Pakten, Regionen,etc.
Beide sind sehr zu Empfehlen, sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.G
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2016
Beiträge: 11
Wohnort: Feldolling

BeitragBeitrags-Nr.: 207657 | Verfasst am: 30.12.2016 - 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber ELIMINATOR,
Die projektierte Ausstattung des Leopard2 mit einer 140mm-Glattrohrkanone liegt vor allem der Tatsache zu Grunde, das die bisher verwendete 120mm-Munition modernen Panzern und den immer fortschrittlichen (re)aktiven Zusatzpanzerungen in puncto Durchschlagsfähigkeit und Zielwirkung bald nicht mehr gewachsen sein wird, sofern dies nicht bereits der Fall ist.
Dies lässt sich außerdem nicht nur über den Leopard2 sagen, der Trend zu größeren Kalibern bei der Hauptbewaffnung von MBT zeichnet sich zurzeit bei vielen Modellen ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.