Bester russischer Kampfhubschrauber
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
L.G
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2016
Beiträge: 11
Wohnort: Feldolling

BeitragBeitrags-Nr.: 207687 | Verfasst am: 03.01.2017 - 12:29    Titel: Bester russischer Kampfhubschrauber Antworten mit Zitat

In der K-ISOM 6/2016 ist ein recht ansprchender Artikel über den aktuellen Einsatz russischer Kampfhubschrauber, insbesonders in Zusammenarbeit mit russischen Spezialkräften erschienen.
Es handelt sich dabei um Mi28, Ka52 und Mi24p/Mi35m.
Ich würde aufgrund seiner Wendigkeit, der crashsicheren Zelle, der Nachtflugoptronik, den elektronischen Gegenmaßnahmen und der robusten Bauweise in Kombination mit vielfältiger Waffnzuladung für die Mi28 plädieren.
Wie seht ihr das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1382
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 207688 | Verfasst am: 03.01.2017 - 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber junger Freund, erst mal Respekt vor dem großen Interesse, aber jede Konstruktion folgt bestimmten Vorgaben, die versucht wurden, machbar zu gestalten.
Für welche Aufgaben scheint jetzt der von dir genannte Favorit besonders prädestiniert zu sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
L.G
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2016
Beiträge: 11
Wohnort: Feldolling

BeitragBeitrags-Nr.: 207696 | Verfasst am: 04.01.2017 - 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Der Mi28 ist ein klassischer Kampfhubschrauber, sowohl von seiner Konstruktion als auch von seinen Aufgabenbereichen her(Panzerabwehr, Bodenunterstützung, Eskortflüge etc.)
Der Ka52 ist eigentlich als bewaffneter Aufklärungshubschrauber für Heer und Marine vorgesehen und der Mi24/35 transportiert Kommandotruppen.
Beide Typen sind mit starker offensiver Bewaffnung und der nötigen Avionik bzw. Elektronik für Angriffs- bzw. Kampfmissionen ausgestattet, sind allerdings nur periphär als Kampfhubschrauber konzipiert, wodurch Kapazitäten auf diesem Gebiet verloren gehen, im Gegensatz zur Mi28.
Die Ka52 verfügt zudem über einen Doppelrotor statt Heckrotoren, was sie im Flug zwar stabilisiert,:jedoch aber ihre Wendigkeit einschränkt.
Zudem ist sie extrem breit.
Die Mi24/35 hat das Problem ein Kind des kalten Krieges zu sein, sie ist auch in den neuen, stark modifizierten Versionen veraltet und nicht auf dem Stand der Zeit, auch wenn sie durchaus noch brauchbar ist.
Außerdem wäre sie schon längst außer Dienst gestellt, wenn die Neuausrichtung respektive -ausstattung so schnell von Statten ginge wie vom Kreml geplant bzw. gewünscht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1382
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 207699 | Verfasst am: 04.01.2017 - 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

da kann man immer noch was dazu lernen ...
Wenn wir doch in unserer Truppe solche hellen Köpfchen gehabt hätten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.