III.(germ.) SS-Panzerkorps
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andi 2008
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 391

BeitragBeitrags-Nr.: 191676 | Verfasst am: 12.01.2011 - 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uwe
Wieviel Mann wurden vom Art.Ers./Ausb.Reg. zur 27., 28. und 33.Div. in Marsch gesetzt?
mfg Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 513
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 198780 | Verfasst am: 10.03.2012 - 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

21. Armee, Lage der panzerbrechenden Waffen, 29./30.04.1945
Aufstellung aus dem BAMA (RH 20-21/1), Waffen einsatzbereit und Waffen-Ist sind jeweils identisch, keine Ausfälle:

bei CI. AK
5. Jäger Div. mit 9 Stug, 2 Sf., 12 Pak 7,5cm einsatzbereit
66. Inf.Div. mit 10 Pak 7,5 cm einsatzbereit (hier ist wohl = 606. Inf.Div. gemeint!)

bei III. SS-Pz.K.
Marine-Inf.Div. mit 10 Stug, 7 Pak 7,5cm einsatzbereit (wohl 3. Marine-Inf.Div.)
4. SS-Pol.Div. mit 5 Stug (SS-Pz.Abt. 11), 3 Pak 7,5cm (Flak-Abt. 23) - diese alle dem Korps unterstellt


Also Marine mit Panzerfahrzeugen (ist das nicht noch irgendwie fraglich gewesen?) und 4. SS-Pol.Div. mit Wagen der SS-Pz.Abt. 11 !? Ob das ein Tipp-Fehler ist, wie auch die 66. (606.) Inf.Div. ?

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi 2008
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 391

BeitragBeitrags-Nr.: 198784 | Verfasst am: 11.03.2012 - 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Könntest du mir eine Kopie per PN oder Mail zusenden?

Bei der 3.Mar.Div. könnte es sich um die Stugs der Pz.Jg.Abt. handeln.

Bei der Pz.Abt.11 könnte es sich um Reste der Pz.Abt.11 der Div.Nordland handeln die nicht nach Berlin hinein kamen.
Liegen geblieben wegen Sprit, in der Inst. gewesen oder so etwas halt.
Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 513
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 198830 | Verfasst am: 15.03.2012 - 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andi,

sorry für die späte Antwort, bin nicht jeden Tag im Forum Rot werden

Ich habe keine Kopie dieser Seite, ich habe mir nur den Inhalt aufgeschrieben (siehe oben) und dann erst hier zu Hause genauer angeguckt...

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 205824 | Verfasst am: 13.03.2016 - 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Jugend, Krieg und Internierung

Von Dr. Jens Westemeier

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 207136 | Verfasst am: 05.11.2016 - 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ein paar Dokumente

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 207781 | Verfasst am: 13.01.2017 - 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Am 15.04. Kämpfe im Raum südöstlich Eberswalde gegen den aus Richtung Wriezen angreifenden Gegner. Rückzug nach Straußberg (Flugplatz). Zurückgehen auf den äußeren Verteidigungsring Berlins. Kämpfe bei Karlshorst. Aufgrund fehlender Zugmittel Transport der Geschütze im Mannschaftszug, Bedienungen werden teilweise infanteristisch eingesetzt. Am 22.04. Kämpfe in Adlershof, dann Neukölln und Hasenheide. Am 30.04. Kampf ums Tempelhofer Feld. Dort Sprengung der Geschütze. Unter Führung von SS-Hauptsturmführer Holzboog ziehen sich 63 Mann der Abteilung ins Regierungsviertel zurück. Ausbruchsversuch an der Weidendammer Brücke


Quelle:

Balsi zur SS-Flakabteilung 11

Laut Yerger, GCiG, Teil 7 umfaßte die infanterisitisch eingesetzte Kampfgruppe von Holzboog ursprünglich 300 Mann.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 207801 | Verfasst am: 15.01.2017 - 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ergänzungen und Korrekturen (für 1943) zur

Stellenbesetzung des Korps-Stabes

- Chef des Stabes bei Aufstellung Joachim Ziegler

- Ia Reinhard Wörner, dann Jürgen von Bock

- O2 Gerhard Noatzke, nicht Noatke

- Abteilung Quartiermeister Mitarbeiter Kaj-Islin Hansen

- Korps-Intendant Martin Meyer, nicht Mayer

- IV Z Georg Schöneweis, nicht Schönweis

- Korps-Ing. war Rudolf Wahl, Johannes Korn sein Mitarbeiter

- StoGas : Poul statt Paul Ranzow-Engelhardt

- VI Mitarbeiter Carl Pohle, nicht Pehle.


Quelle:

Yerger, GCiG, Band 3, S. 206ff.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
Seite 12 von 12

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.