Träger hoher Auszeichnungen der sPzAbt. 503
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » schwere Panzerabteilung 503
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 149046 | Verfasst am: 05.06.2008 - 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Hans Fendesack

21.01.1914
geboren in Breslau
16.08.1944
gefallen in Frankreich
Beförderungen
01.08.1941 = Oberfeldwebel (aktiv)
Friedenstruppenteil:
Pz.Rgt. 15 (Eintritt 01.10.1935)
Auszeichnungen:
25.10.1941 = EK 2
09.04.1942 = EK 1
07.10.1943 = DKiG (Ofw., 3./s.Pz.Abt. 503, AOK 8, HGr. Süd)
27.03.1944 = EBSp (Ofw., Zugf. 1./s.Pz.Abt. 503, III. Pz.K., Pz.AOK 1, HGr. Süd)
Hinweis:
Ehrenblatt für Tat 05.02.1944 bei xxx (schlecht zu lesen), anstelle abgelehnten Ritterkreuz-Vorschlag




Zitat:
Konrad Weinert

12.08.1920
geboren in Randsdorf, Oberschlesien
03.12.1943
gefallen bei Dmitrowka bei Snamenka, Ukraine
Beförderungen
01.10.1942 = Leutnant
01.12.1943 = Oberleutnant (nachträglich befördert)
Friedenstruppenteil:
Pz.Rgt. 31
Auszeichnungen:
25.11.1941 = EK 2
15.01.1943 = EK 1
10.01.1944 = DKiG (Lt., 3./s.Pz.Abt. 503, 14. PD, XI. AK, AOK 8, HGr. Süd)


Quelle:

BA-MA via Olli

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 185979 | Verfasst am: 10.06.2010 - 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Biographie Hans-Jürgen Burmester

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 208031 | Verfasst am: 22.02.2017 - 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

So wie es ausschaut war Rold Fromme bereits zu seiner frühen Dienstzeit dem Alkohol nicht sonderlich abgeneigt...
Mit Wirkung vom 30.4.39 aus dem Dienst entlassen
Am 9.9.39 mit dem niedrigsten Dienstgrad wieder eingestellt!

Quelle

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Armin
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 25.05.2004
Beiträge: 2048
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 208032 | Verfasst am: 22.02.2017 - 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es dafür eine Primärquelle?

Einfach nur weil es in einem Forum steht halte ich für ein wenig gewagt. Zumal auch dort keine Quelle angegeben ist.

Winken
Armin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 208033 | Verfasst am: 22.02.2017 - 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nö, aber nach allem was ich so über Fromme gehört habe wäre das die bisher logischte Erklärung. Denn einfach 'nur so' wird man nicht komplett rausgeschmissen.

Vor allem erklärt es aber auch die späte Beförderung zum Oberleutnant.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Armin
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 25.05.2004
Beiträge: 2048
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 208034 | Verfasst am: 22.02.2017 - 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Tjoa,
mal sehen, ich habe dort mal nach einer Quelle gefragt.
Bin auf die Antwort gespannt.

Winken
Armin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Armin
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 25.05.2004
Beiträge: 2048
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 208035 | Verfasst am: 22.02.2017 - 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Antwort aus dem AHF:

Die Herkunft der Daten stammt aus einem Fragebogen, der vor Dienstantritt in der
Bundeswehr (Wahrscheinlich von Fromme selbst) ausgefüllt wurde.

Herr Rubbel hat sich einmal an einen Autounfall durch Herrn Fromme in der fraglichen Zeit erinnert, dies könnte durchaus in Zusammenhang mit Alkohol stehen und zu seiner Entlassung geführt haben.

Klingt für mich glaubwürdig.

Winken
Armin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » schwere Panzerabteilung 503 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.