Besuchsregeln in Kubinka
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7802
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 39027 | Verfasst am: 11.11.2004 - 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Als einige russische Offiziere in meiner Kaserne zu Besuch waren (oder waren es Ukrainer? Weiß nicht mehr.) habe ich mit einem über meine Modelle in meinem Büre gesprochen.

Er wusste verdammt viel über dt. Panzer und deren Einsätze. Warum also sollen Russen dumm sein???

So etwas von dämlichen Statements ist hart...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
KraZEE Ivan
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.02.2004
Beiträge: 222

BeitragBeitrags-Nr.: 39255 | Verfasst am: 12.11.2004 - 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

ich brauche keine argumente, den ich urteile nicht über die leute dort, wenn ich die wahren gründe nicht kenne.
es könnte z.b. sein das die panzer schon vor 30 jahren so angestrichen worden sind, als es kein internet noch gab (schon gar nicht in Kubinka), und die literatur über deutsche panzer zu sowjetischen zeiten!? ich schätze mal das war nicht so leicht zu kriegen, weich ausgedrückt. und seit dem hat sich vielleicht einfach keiner gedanken gemacht, darüber das die bemalung gar nicht stimmt, bzw es könnte das ehwige problem der russen sein: fehlende mittel!
aber ich sage da nichts darüber weil ich keine ahnung habe. Keine Ahnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 39256 | Verfasst am: 12.11.2004 - 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

@ KraZEE Ivan

Es geht nicht nur um den Anstrich sondern auch um die Restauration.Wenn der Rost nicht ordentlich enfernt wird sondern einfach immer nur Farbe liebllos drüber geschmiert wird,dann ist der Bock irgendwann weg gegammelt.Das es damals keine Bücher gegeben hat wo Tarnanstriche abgebildet waren kannst du mir nicht erzählen.Wo ein Wille ist,ist auch ein Weg,aber wo kein Wille ist....

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7802
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 39259 | Verfasst am: 12.11.2004 - 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

In einem KIT aus den späten 90ern ist ein Bericht über Kubinka drin, da sind viele Panzer noch im Originallack, andere nur oliv gestrichen. die werden die Panzer erst in den letzten jahren so versaut haben.

Außerdem haben die in Kubinka auch Chieftain, Scorpion, M48, M60, Leo1 und angeblich gar einen Gepard!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 45764 | Verfasst am: 11.01.2005 - 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nach allem was ich bis jetzt an Bildern aus Kubinka gesehen habe halte ich den Erhaltungszustand für erstaunlich gut! Man muß sich mal die Lage dort vorstellen. Man konnte froh sein überhaupt halbwegs passende Farbe zu haben. Selbst die Halle sieht in ordnung aus. Einstürzenden Museumshallen sind schließlich auch schon in Russland vorgekommen (ein Exemplar der Buran Raumfähre wurde dabei zerstört). Auch in Deutschland ist nicht alles Gold was glänzt. Munster und die WTS sind top, aber man schaue sich z.B. mal Sinnsheim an.

http://www.t-64.de/sinsheim-galerie/index.htm Besonders krasses Beispiel z.B. der "Russische" T-34

http://www.t-64.de/sinsheim-galerie/images/sinsheim-bilder-00102.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
waYne
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.06.2003
Beiträge: 619
Wohnort: bei Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 46051 | Verfasst am: 13.01.2005 - 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

sehr authentisch *ironie*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 46072 | Verfasst am: 13.01.2005 - 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Am besten ist wohl die uniformsammlung. Habe von 2 gebürtigen Russen unabhängig darüber lästern gehört. Da sind dann Konstruktionen wie ein Marinesoldat mit Luftwaffenmütze und Heersrangabzeichen mit Pfadfiderorden anzutredden. (Beispiel jetzt gerade erfunden, ist aber wirklich eine Zusammenstellung in der Art).

Sehr toll ist auch die Gallappagosechse im Afrikadiorama...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kosmos
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 1652

BeitragBeitrags-Nr.: 73614 | Verfasst am: 30.09.2005 - 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

http://svsm.org/gallery/T-34-76-belyj

http://svsm.org/gallery/T-70
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
baerchen
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 01.01.2010
Beiträge: 1
Wohnort: Helsingborg

BeitragBeitrags-Nr.: 180828 | Verfasst am: 29.01.2010 - 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Zuerst falsch gepostet.... also nochmal Lachen

Hallo, bin neu hier und durch einen amerikanischen Freund auf dieses Forum gestossen.

Ich werde in diesem Fruehjahr dienstlich nach Moskau fahren und moechte die Gelegenheit nutzen, das Tankmuseum in Kubinka zu besuchen. Nun sind ja die Besuchsregeln/Anmeldung etwas kompliziert, daher wuerde ich mich freuen, wenn jemand von seinen Erfahrungen berichten koennte, der schon einmal dort war.

Ich bin der russischen Sprache maechtig, kann mich also gut verstaendlich machen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3714

BeitragBeitrags-Nr.: 208100 | Verfasst am: 08.03.2017 - 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Anbei eine Doku zu Kubinka, falls noch nicht bekannt.

Das letzte Panzerlager der Deutschen Wehrmacht

https://www.youtube.com/watch?v=Q-ERmWbbNBk&spfreload=10

https://www.youtube.com/watch?v=5EqJs9XQPKg&spfreload=10
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.