Zahlen, Daten, Fakten rund um die Bundeswehr
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 978
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 207716 | Verfasst am: 06.01.2017 - 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Das war meines erachtens sowieso ein Witzparagraph.
Wenn steckt man den bitte in den Knast wenn es zum Angriffs Krieg kommt?
In unserem System ist sowas durch eine Person doch nicht möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3567

BeitragBeitrags-Nr.: 207775 | Verfasst am: 12.01.2017 - 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

In der Bundeswehr gibt es rund 17.000 Schwule, Bisexuelle, Transgender, etc. Das seien 6,6 Prozent des gesamten Heeres.

Für mehr Offenheit: Von der Leyen veranstaltet Sex-Seminar bei der Bundeswehr

http://www.focus.de/politik/deutschland/ ... minar-bei-der-bundeswehr_id_6483481.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1912

BeitragBeitrags-Nr.: 207900 | Verfasst am: 27.01.2017 - 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Sadistische Rituale bei der Kampfsanitäter-Ausbildung

Zitat:
Ministerin von der Leyen muss sich mit einem neuen Bundeswehrskandal befassen: An einer Kaserne für Elitesoldaten in Pfullendorf wurden nach SPIEGEL-Informationen abscheuliche Ausbildungspraktiken und Gewaltrituale aufgedeckt.

So hätten sich Rekruten bei der Ausbildung vor den Kameraden nackt ausziehen müssen. Die Ausbilder filmten dabei mit. Ebenso berichtete sie, dass die Ausbilder medizinisch völlig unsinnige und offenbar sexuell motivierte Übungen wie das Einführen von Tamponade in den After mit männlichen und weiblichen Rekruten durchexerziert hätten. Auch dies sei fotografiert worden. Nach SPIEGEL-Informationen sollen sich beide Vorwürfe bei den bisherigen Recherchen bestätigt haben.

Die betroffene Einheit schult Soldaten aller Teilstreitkräfte im Sanitätsdienst, auch für Kampfeinsätze hinter feindlichen Linien. Intern sieht man sich durchaus als Elite-Kräfte, da die Soldaten auch Kommandoeinheiten unterstützen und manchmal gemeinsam mit ihnen üben.

Nach SPIEGEL-Informationen entschied das Ministerium deswegen, den Kommandeur der Kaserne, Oberst Thomas Heinrich Schmidt, zwei weitere Stabsoffiziere und zwei Unteroffiziere umgehend auf irrelevante Posten zu versetzen, um "einen Neuanfang zu ermöglichen".


Was sind den bitteschön irrelevante Posten bei der Bundeswehr??? Peace

Zitat:
So kam neben den erschütternden Praktiken bei der Sanitäterausbildung auch heraus, dass unter den Mannschaftssoldaten anscheinend bizarre Erniedrigungsrituale an der Tagesordnung waren.

Demnach fesselten sich die Soldaten gegenseitig an Stühle, mussten stundenlang so verharren und wurden mit Wasserschläuchen abgespritzt. Auch von den Ritualen, die an Hollywoodfilme wie "Eine Frage der Ehre" erinnern, wurden offenbar regelmäßig Fotos gemacht.


Was sind den das für perverse Säue??? So was nennt sich auch noch selbst Elite. Drauf geschissen.... Böse, Angry

Nun schwebt über ihr die bange Frage, ob die skandalösen Zustände in Pfullendorf auch an anderen Kasernen der Bundeswehr zum Alltag gehören. "Niemand weiß, was da noch alles rauskommt."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7759
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 207920 | Verfasst am: 29.01.2017 - 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist eine "normale" Folge von übersteigertem Elitedenken in der Truppe. Gab es ja nun auch schon häufiger, und vieles ist ja nie bekannt geworden, war aber in der Truppe bekannt.

Alle Beteiligten sofort rauswerfen ohne Geld- und Sachbezüge, dazu alle, die davon wussten. Irgendwann werden die Soldaten vor solchen Dummheiten nachdenken. Dazu muss aber hart durchgreifen. Und Versetzungen bringen es d nicht.

Ich kenne auch reichlich UffzAufnahmen, die waren grenzwertig, aber es gab eine Grene. Die war damals schon arg fragwürdig, aber es wurde niemand erniedrigt oder missbraucht.

Frau Kanzlerin in Spähstellung wird auch diesen Skandal gekonnt weglächeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3567

BeitragBeitrags-Nr.: 207927 | Verfasst am: 31.01.2017 - 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Let‘s talk about sex, Soldat

https://www.welt.de/politik/deutschland/article161701628/Let-s-talk-about-sex-Soldat.html

Gott sei dank kommt der Russe nicht mehr! Verrückt Heimatverteidigung unter der Regenbogenflagge, Wattebällchen-und Tamponsalve und dann hopp, hopp, hopp!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3567

BeitragBeitrags-Nr.: 208219 | Verfasst am: 31.03.2017 - 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ein sehr interessanter Vortrag eines BW-Soldaten zum Afghanistaneinsatz

https://www.youtube.com/watch?v=zxE6db89wa8&spfreload=10
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 227

BeitragBeitrags-Nr.: 208221 | Verfasst am: 31.03.2017 - 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

PIV hat Folgendes geschrieben:
Ein sehr interessanter Vortrag eines BW-Soldaten zum Afghanistaneinsatz

https://www.youtube.com/watch?v=zxE6db89wa8&spfreload=10


Sind zwar abschreckende anderthalb Stunden, der ungeschönte Vortrag ist dennoch absolut empfehlenswert.
Besonders erschreckend war die Passage über die Lernfähigkeit der afghanischen Hilfspolizisten.
Wenn das "Lernen" in der Kindheit nie erlernt wurde, kann man später Erwachsene nur mit wenigen Stunden Lernen / konzentrierte Arbeit belasten.

Und die Hundeepisode - jeder afghanische Hund erspürt den Tierfreund auf 500 Kilometer Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3567

BeitragBeitrags-Nr.: 208226 | Verfasst am: 01.04.2017 - 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist wirklich Wahnsinn, wie dilettantisch und nach Gutmenschenart völlig naiv unsere Soldaten dort eingesetzt wurden und mit deren Leben gespielt wurde.

Aber Hauptsache STVO und Mülltrennung im Camp und die Untersagung der Kameradschaftslosung "Treue um Treue", das kriegt die deutsche Politik und Militärbürokratie hin. Kein Wunder, daß sich die Afghanen über die BW kaputtgelacht haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
Seite 12 von 12

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.