PEGIDA - und wie gehts weiter?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 251

BeitragBeitrags-Nr.: 208260 | Verfasst am: 07.04.2017 - 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Man hat Millionen Wüstensöhne und Töchter einwanderern lassen,
bei der Pflege der betagten ungläubigen Deutschen setzt man dann doch lieber auf fleißige Vietnamesen:

Hilfe aus Fernost - Pilotprojekt in Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/nachrichten/politik/re ... sen-sachsen-anhalt-pilotprojekt-100.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1920

BeitragBeitrags-Nr.: 208262 | Verfasst am: 09.04.2017 - 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

PIV hat Folgendes geschrieben:

SPD-Ministerin will Garnisonkirche als Moschee nutzen. Warum?

http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/spd-ministerin-will-garnisonkirche-als-moschee-nutzen-warum


Ich wär ja eher für den Berliner Dom. Einfach repräsentativer beim Freitagsgebet... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1367
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208264 | Verfasst am: 10.04.2017 - 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

udorudi hat Folgendes geschrieben:
Man hat Millionen Wüstensöhne und Töchter einwanderern lassen,
bei der Pflege der betagten ungläubigen Deutschen setzt man dann doch lieber auf fleißige Vietnamesen:


... na ja, weil sich Muslime weigern, deutsche Pflegebedürftige zu waschen ...

wer einen Senior in der Pflege hat, sollte mal eine Kamera heimlich aufstellen, er wird überrascht sein

noch überrascht nur von den Folgen für den Misshandler/die Misshandlerin nach Anzeigenerstattung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
edvald
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.02.2009
Beiträge: 70

BeitragBeitrags-Nr.: 208267 | Verfasst am: 14.04.2017 - 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

udorudi hat Folgendes geschrieben:
Man hat Millionen Wüstensöhne und Töchter einwanderern lassen,
bei der Pflege der betagten ungläubigen Deutschen setzt man dann doch lieber auf fleißige Vietnamesen:

Hilfe aus Fernost - Pilotprojekt in Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/nachrichten/politik/re ... sen-sachsen-anhalt-pilotprojekt-100.html


So entstehen "Fake-News":

udorudi läßt durch seine einleitenden Worte den Eindruck entstehen, daß die "Wüstensöhne und Töchter" nicht willens sind, Deutsche zu pflegen.

Ließt man den Link, wird das mit keinem Wort erwähnt.

Ließt man nur udorudis Beitrag, hält man die Geschichte mit den Wüstensöhnen und Töchtern für den Inhalt des Links(mit mdr als Quelle) und sieht sich womöglich in seiner Weltsicht bestätigt.
"Gardes du Corps" hat den Ball ja schon dankend aufgenommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1545
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208268 | Verfasst am: 15.04.2017 - 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Moin *edvald*,

wozu hast Du Dich hier überhaupt im PA angemeldet?

Deine bisherigen Beiträge lassen vermuten, dass Du lediglich als "Agent Provocateur" hier sein willst, ansonsten keine Ahnung von der "normalen" Ausrichtung des PA hast.
70 Beiträge eines "Linkspopulisten", der zwar liest aber nicht das Gelesene begreifen kann/will ...
Wer nämlich beim Lesen das Gehirn falsch abbiegen läßt (oder es fehlen einige wichtige Synapsen) hält alles für "Fake-News".

@ Admin
Man sollte es sich überlegen, ob man den Pegida-Thread nicht generell schließt, Politik in Foren bringen meist nur Verdruß.
Meine Meinung

Als Abschluß für *edvald* noch dieser Link:
https://www.steinhoefel.com/2017/04/wir-zuschauer-bei-der-vernichtung-christlicher-kultur.html
In diesem Sinne "Frohe Ostern" - wenn man dies überhaupt noch schreiben darf ...
Winken
Uwe


Zuletzt bearbeitet von UHF51 am 20.04.2017 - 09:31, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heinrich20
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 18.11.2012
Beiträge: 4
Wohnort: Brandenburg

BeitragBeitrags-Nr.: 208269 | Verfasst am: 15.04.2017 - 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

@ Uwe,

bei aller Sympathie für PEGIDA, sehr treffend ! ! !
Wünsche ebenfalls ein schönes Osterfest!

Gruß Heinrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Armin
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 25.05.2004
Beiträge: 2053
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 208270 | Verfasst am: 15.04.2017 - 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

erstmal ein kräftig laut schallendes "Frohe Ostern" an alle hier!



@edvald

edvald hat Folgendes geschrieben:
So entstehen "Fake-News":

udorudi läßt durch seine einleitenden Worte den Eindruck entstehen, daß die "Wüstensöhne und Töchter" nicht willens sind, Deutsche zu pflegen.

Ließt man den Link, wird das mit keinem Wort erwähnt..


Man kann im Link auch nichts dergleichen finden - weil udorudi nichts dergleichen ausgedrückt hat:
udorudi hat Folgendes geschrieben:
Man hat Millionen Wüstensöhne und Töchter einwanderern lassen,
bei der Pflege der betagten ungläubigen Deutschen setzt man dann doch lieber auf fleißige Vietnamesen


Nur Du liest etwas von "nicht willens sind" - udorudi schrieb nur das man lieber auf "fleißige Vietnamesen" setzt.
Warum auch immer man das tut ist hier offen.
Mann könnte glatt behaupten erst Deine Erwiderung bringt das Thema "Fake-News" auf den Tisch.

Wenn Du es nicht schaffst einen Kommentar sinngemäß zu behandeln und dazu neigst, eigene Interpretationen geschriebener Worte zu verarbeiten, solltest Du überlegen ob Du hier richtig bist.

Wir haben es in jahrelanger Kleinarbeit geschafft ein verträgliches Klima in diesem Forum zu erschaffen - was wir uns nicht wieder kaputt machen lassen werden.

Ich habe festgestellt, dass Du "gerne mal piekst". Solagen es im Rahmen bleibt gibt es keine Probleme. Mit hineininterpretierten angeblichen Aussagen ist der Rahmen allerdings gesprengt.

Also Obacht!

Armin

PS: Hier wird nicht mehr über das Benehmen von Usern diskutiert. Beim nächsten Vorfall, der z.B. derartige Unterstellungen enthält, wirst Du gelöscht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208282 | Verfasst am: 17.04.2017 - 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Gedanken zum Osterfest:

http://fs5.directupload.net/images/170417/iooh9bz5.jpg

und so feiert google Ostern (nämlich gar nicht)

http://fs5.directupload.net/images/170417/p7euk28z.jpg

Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 251

BeitragBeitrags-Nr.: 208295 | Verfasst am: 18.04.2017 - 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

schwarzermai hat Folgendes geschrieben:
Gedanken zum Osterfest:

http://fs5.directupload.net/images/170417/iooh9bz5.jpg


Der gute Bernd Zeller mit seinem subtilen Humor. Nächstes Jahr bewachen sie bestimmt die 5000 versteckten Ostereier
im Bochumer Stadtpark. Entweder mit einer Hundertschaft Polizei oder Hubschrauber mit Wärmebildkamera.
Wieder ein Vorfall für das Guinness-Buch der Rekorde, der größte Osterraub der Geschichte.


UHF51 hat Folgendes geschrieben:

@ Admin
Man sollte es sich überlegen, ob man den Pegida-Thread nicht generell schließt, Politik in Foren bringen meist nur Verdruß.
Meine Meinung
https://www.steinhoefel.com/2017/04/wir-zuschauer-bei-der-vernichtung-christlicher-kultur.html

Im Grunde hast Du Recht, Steinhoefel hat es ja in wenigen Sätzen zusammengefasst. Die Schlacht scheint verloren,
die Kultur des Abendlandes dem Untergang geweiht. Niemand wird den religiösen Sturmlauf auf die europäischen Sozialtöpfe aufhalten.
Alleine Ostern wurden in wenigen Tagen wieder 4000 junge Freibeuter über das Meer transportiert ("gerettet").
Ein paar Dutzend davon werden die unintegrierbaren Somali sein, die sicherlich schnell den Weg Richtung Schweizer Grenze / Baden-Württemberg
antreten.
Der US-Präsident ist per Zufall auf den deutschen Wikipedia-Artikel über das muslimische Clanwesen gelangt,
vor lauter Wut wurde eine sofortige "Sippenhaft" novelliert, 4000 Somali sollen die USA verlassen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Clansystem_der_Somali
Trump will 4000 Somalier abschieben
https://www.unzensuriert.at/content/0023 ... gration-des-muslimischen-Clan-Volks-auch

Andere Länder, andere Sitten. Bei uns ziehen energische Gutmenschen auf Steuerzahlerkosten wahre Prachtbauten für Wirtschaftsmigranten hoch,
natürlich mit Hausmeisterservice, damit es richtig in die Millionen geht:
Richtfest am Niersweg für vier neue Häuser für Flüchtlinge
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/will ... -haeuser-fuer-fluechtlinge-aid-1.6745990

Das ganze Land im Besessenheitswahn, allen Ortes die Häuserwände voll mit den bunten Farbanschlägen der Antifa.
AfD-Abgeordneten darf man ungestraft Haus und Auto abfackeln, aber wird auch nur ein Wahlplakat der Grünen beschädigt,
gibt es Titelschlagzeilen bei den MSM und fast schon einen ARD-Brennpunkt. Die Fallzahlen von Raub, Messermeucheleien und Schändungen
steigen landesweit ins Unermessliche, man muss schon von einer einzigartigen "Freiluftpsychiatrie Deutschland" sprechen, in der sich all die wirren Wüstensöhne
nach ihrer Art und Kultur austoben dürfen. Und denkt man, mittlerweile alle Abscheulichkeiten zu kennen, gibt es tatsächlich immer noch eine Steigerung bei den täglichen Exzessen:
Frau beim Spaziergang attackiert - Sohn sieht sexuellen Missbrauch der Mutter mit an
http://www.bild.de/regional/hamburg/verg ... missbrauch-der-mutter-48165938.bild.html

Aber die öffentlich-rechtlichen zeigen einen fiktiven TATORT-Krimi, wo ein deutscher Rentner blutrünstig mit Flinte auf Migrantenjadg geht.
Ein Bundespräsident, der sich oberlehrerhaft in den französischen Wahlkampf einmischt - aber keine Worte findet,
wenn die Integration der hiesigen Türken gescheitert ist, die wollen nämlich mit guter Mehrheit die Todesstrafe und ein strammes Sultanat
in ihrer Zweitheimat.

Gehört man zur feigen Mittelschicht - dann kann man im Ausland fast schon ausrechnen, wie hoch die Kopfsteuer für ungläubige biodeutsche Facharbeiter sein wird,
wenn hier eines Tages die Macht übernommen wird. Gerüchten zufolge wird diese Abgabe humaner ausfallen, als der nach OECD amtlich testierte
Rekordsteuersatz inkl. Sozialabgaben (50%) im jetzigen Deutschland:
Jordanischer TV-Kanal diskutiert: Wie wird Europa nach der Machtübernahme durch den Islam aussehen?
https://philosophia-perennis.com/2017/04/03/jordanischer-tv-kanal/

Die Trotzigen werden es wie Göring halten - mit einem aufrechten Seufzer "wenigstens 50 Jahre anständig christlich gelebt" den Dingen harren,
die da noch kommen werden. Und zum Löwen werden, wenn Tochter besorgt zum Handy greift:
13-Jährige belästigt – Vater und Sohn schlagen auf Flüchtlinge ein
https://www.welt.de/vermischtes/article1 ... -Sohn-schlagen-auf-Fluechtlinge-ein.html


"Wenn das der Führer wüsste", eine alte geflügelte Redensart. Nichts da - der Führer hat schon zu Lebzeiten das Mittelmaß der Christen geärgert.
Voller Neid ging der Blick in Richtung der fanatischen Messerstecher und Kopfabschneider.
Zitat:
“Das Christentum ist so etwas Fades, hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen,
diese Lehre der Belohnung des Heldentums: der Kämpfer allein hat den siebenten Himmel. Die Germanen
hätten die ganze Welt damit erobert, nur durch das Christentum sind wir leider davon abgehalten worden.” A. Hitler



Dann soll er kommen, der Untergang. Schöner als der deutschlandliebende Imad Karim kann man den Niedergang nicht in Worte fassen.
Hatte ihm eine kommentarlose Facebooklöschung eingebrockt, die nach landesweiten Protesten wieder aufgehoben wurde.
Es wird ernst im Land, mit den Maasnahmen:
Es sind die letzten Orgasmen einer vom Selbsthass befallenen Hochkultur
https://twitter.com/mortalhope1/status/852903037043650560

Was hat er nicht gekämpft gehabt, der gute Franz Joseph Strauß. All seine Warnungen waren doch vergebens,
jetzt erleben wir sein "bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia". Eine Minute Rede mit Herzblut, die runter geht wie Kaviar:
https://www.youtube.com/watch?v=-8mxRxtDzrQ

/UdoRudi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1545
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208300 | Verfasst am: 20.04.2017 - 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

<snip>
Als Abschluß für *edvald* noch dieser Link:
https://www.steinhoefel.com/2017/04/wir-zuschauer-bei-der-vernichtung-christlicher-kultur.html
In diesem Sinne "Frohe Ostern" - wenn man dies überhaupt noch schreiben darf ...
<snip>

Passend dazu:
http://www.kirche-koeln.de/artikel/4896- ... F6ln+gegen+Rechtspopulismus+vorgestellt/

Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man lauthals lachen ...
Waren es doch die schleimenden "Kirchenfürsten" im Deutschen Reich, die derzeit A.H. sofort in den A... gekrochen sind. Geschichte wiederholt sich also doch ...

Siehe:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46176150.html

Winken
Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1920

BeitragBeitrags-Nr.: 208306 | Verfasst am: 21.04.2017 - 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

UHF51 hat Folgendes geschrieben:

In diesem Sinne "Frohe Ostern" - wenn man dies überhaupt noch schreiben darf ...
<snip>


Das heißt jetzt "Frohes Hasenfest". (Synonym aus Dunkeldeutschland) Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3618

BeitragBeitrags-Nr.: 208311 | Verfasst am: 23.04.2017 - 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Das wahre Pack dieses Landes in Aktion.

https://www.youtube.com/watch?v=I1MsrY2FbeI

https://www.youtube.com/watch?v=2mfKJsV12hM

https://www.youtube.com/watch?v=Gr86YEfPnWc&spfreload=10
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 251

BeitragBeitrags-Nr.: 208324 | Verfasst am: 26.04.2017 - 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

UHF51 hat Folgendes geschrieben:

Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man lauthals lachen ...
Waren es doch die schleimenden "Kirchenfürsten" im Deutschen Reich, die derzeit A.H. sofort in den A... gekrochen sind. Geschichte wiederholt sich also doch ...


Und ob sie das tut, man schaue sich nur diesen schleimigen Würdenträger an. Stapelt im dunklen Kellergewölbe einer Kita(!!)
massenhaft ausreisepflichtige Invasoren aus dem Hindukusch, die jeden Moment ausrasten können.
Und die besorgten Eltern giftet er in Siggi-"Pack"-Manier rotzfrech an, die schwächsten Glieder der Gesellschaft seien nicht kleine Kinder,
sondern potenziell gefährliche Analphabeten aus fernen Wüsten. Fanatisch renitent setzt er sich sogar über kirchliche Vorgesetzte hinweg:
Pastor und Eltern streiten um Kirchenasyl in Kindertagestätte
https://www.google.de/amp/www.shz.de/deu ... in-kindertagestaette-id16642691-amp.html


Und unsere Kanzlerin fängt wieder an mit ihren Visionen, hat sie doch beim Besuch einer Programmierschule für Migranten 150 eifrige Orientalen kennengelernt.
Statt 400.000 potentieller LKW-Fahrerschwärmt sie diesmal von einem Millionenheer an IT-Fachkräften.
Nur der Städtebund schätzt die Sache realistischer ein und sieht den Großteil der Wirschaftsmigranten noch Lichtjahre von der Teilhabe am Berufsleben entfernt:
Städtebund will Schulpflicht bis 25 für eingewanderte Analphabeten
https://jungefreiheit.de/politik/deutsch ... -bis-25-fuer-eingewanderte-analphabeten/


Derweil wird das Zusammenleben mit Freibeutern, Wüstensöhnen und Analphabeten täglich von Neuem ausgehandelt,
immer wenn man denkt es sind keine Steigerungen an Barbarentum mehr möglich, prasseln die nächsten apokalyptischen Schlagzeilen ein:

1) 14-Jähriger mit Pistole bedroht und ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen
Eine acht- bis zehnköpfige Gruppe hat am vergangenen Freitag einen 14-jährigen Dortmunder in einen Hinterhalt gelockt und ausgeraubt.
Einer der Tatverdächtigen hielt dem Jugendlichen eine Pistole an den Hals.

http://www.focus.de/regional/dortmund/ue ... ubt-polizei-sucht-zeugen_id_7021073.html

2) Alkoholisierter Afghane schändet in der Notaufnahme des Krankenhauses
https://www.welt.de/regionales/hamburg/a ... jaehriger-Patientin-vergangen-haben.html

3) Kulturrabatt in Brandeburg - Verurteilung wegen Vergewaltigung bei muslimischen Tätern faktisch nicht mehr möglich:
Freispruch für türkischen Vergewaltiger: Wie eine Richterin das neue Sexualstrafrecht pervertiert
https://www.fischundfleisch.com/ineslauf ... -neue-sexualstrafrecht-pervertiert-34163



Der gute David Berger stellt in seinem Blog die unaussprechliche Frage:
Was ist eigentlich, wenn wir verlieren?
https://philosophia-perennis.com/2017/04/25/was-ist-eigentlich-wenn-wir-verlieren/

Dann bleibt scheinbar doch nur das Göring'sche Motto, im Angesicht der kommenden preußisch-orientalischen Mischrepublik -
"...wenigstens 50 Jahre anständig christlich und messerstichfrei gelebt in diesem Land..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3618

BeitragBeitrags-Nr.: 208331 | Verfasst am: 29.04.2017 - 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Bild sagt mehr...

http://frafuno.blogspot.de/2017/04/ein-bild-sagt-mehr.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 251

BeitragBeitrags-Nr.: 208333 | Verfasst am: 30.04.2017 - 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

PIV hat Folgendes geschrieben:
Ein Bild sagt mehr...

http://frafuno.blogspot.de/2017/04/ein-bild-sagt-mehr.html


Für solche Absurditäten nahm die Dudenredaktion im Jahre 1973 das Adjektiv "Kafkaesk" ins Lexikon mit auf.
Die Tage dazu einen passenden Kommentar gelesen in der Facebook-Gruppe Henryk M. Broder:

Zitat:
"Franz Kafka hätte es sich nicht besser ausdenken können:
Ein 17 Jähriger wird totgeschlagen und der Staatsanwalt plädiert auf Freispruch,
ein brutaler Vergewaltiger gibt an 27 Jahre alt zu sein und das Gericht will nach Jugendstrafrecht urteilen,
ein Deutscher wird als syrischer Flüchtling anerkannt, afghanische Taliban bekommen Asyl,
da sie aufgrund ihrer Greueltaten im Heimatland bestraft werden könnten,
ein Staatsoberhaupt schlägt seinen christlichen Mitbürgerinnen aus Solidarität mit kopftuchtragenden Muslima vor,
selbst Kopftücher zu tragen, Hochzeitsgesellschaften tanzen mitten im Verkehr auf der Autobahn,
...hätte nicht gedacht, dass der mittlerweile tägliche Wahnsinn noch steigerungsfähig ist.
Schlimmste Fantasien und Befürchtungen werden von der Wirklichkeit ständig überholt.
Wer denkt, reist und sich vielseitig informiert, weiß, dass wir gerade um unsere Zukunft,
und noch wichtiger, um die Zukunft unserer Kinder zocken!"

"Denke ich an Deutschland in der Nacht bin ich um den Schlaf gebracht"


https://www.facebook.com/groups/Henryk.M.Broder/?hc_ref=NEWSFEED


Obwohl bei uns noch Luft nach oben ist, in der Schwedischen Stadt Södertälje zum Beispiel
kann kein Bioschwede mehr die McDonald's-Gutscheincoupons lesen:
https://twitter.com/PeterSweden7/status/858446082375909376

Und ein sonntäglicher Spaziergang in Paris? Pessimisten würden behaupten, es gäbe bald eine weitere muslimische Atommacht
auf dem Planeten:
https://twitter.com/OnlineMagazin/status/858272105066057728


Immerhin darf man mittlerweile unsere Bundeskanzlerin als “wahnsinnig“ und “kriminell“ bezeichnen.
Trotz postfaktischem Zeitalter wurde der Fall vom Oberstaatsanwalt ad acta gelgt, voll gedeckt durch die Meinungsfreiheit
und wohl auf Fakten beruhend Gut gemacht!
Meinungsfreiheit: Polizist darf Merkel „wahnsinnig“ und „kriminell“ nennen
https://politikstube.com/meinungsfreiheit-polizist-darf-merkel-wahnsinnig-und-kriminell-nennen/



Derweil man bei der ZEIT scheinbar zur Besinnung kommt und zu ganz neuen Artikeln fähig ist:
Politische Korrektheit: Ich bin nicht mehr links
http://www.zeit.de/2017/17/politische-korrektheit-links-intoleranz-afd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63  Weiter
Seite 59 von 63

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.