Windhund-Mahnmal gestohlen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1626
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208410 | Verfasst am: 12.05.2017 - 20:29    Titel: Windhund-Mahnmal gestohlen! Antworten mit Zitat

Das Mahnmal auf der Gedenkstätte in Vossenack wurde entwendet.
http://www.focus.de/regional/nordrhein-w ... d-bronzestatue-entwendet_id_7120766.html

Die Auswirkungen der Hetzjagd durch Medien & Politiker gegen Bundeswehr & Traditionen.

http://www.mahnmal-windhund-division-vossenack.de/index.php/de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 208411 | Verfasst am: 12.05.2017 - 21:23    Titel: Re: Windhund-Mahnmal gestohlen! Antworten mit Zitat

UHF51 hat Folgendes geschrieben:
Das Mahnmal auf der Gedenkstätte in Vossenack wurde entwendet.
http://www.focus.de/regional/nordrhein-w ... d-bronzestatue-entwendet_id_7120766.html


Das würd ich mal nicht gleich bei den linken verorten. Linke Gruppierungen wollen immer ein Statement abgeben, von daher sind eher Vandalismus das Mittel der Wahl. Leider rangieren der Diebstahl von Skulpturen jedweder Art bevorzugt zum Auftragsdiebstah. Solche sind ein vielfaches ihres Materialwertes wert. Gerade wegen dem historischen Bezug.

Und ja, links wird, wenn überhaupt, nur ganz zart Empörung heucheln, gerade genug das man ihnen nicht Sympathie für der Situation unterstellen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1626
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208413 | Verfasst am: 13.05.2017 - 08:39    Titel: Re: Windhund-Mahnmal gestohlen! Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
UHF51 hat Folgendes geschrieben:
Das Mahnmal auf der Gedenkstätte in Vossenack wurde entwendet.
http://www.focus.de/regional/nordrhein-w ... d-bronzestatue-entwendet_id_7120766.html


Das würd ich mal nicht gleich bei den linken verorten. Linke Gruppierungen wollen immer ein Statement abgeben, von daher sind eher Vandalismus das Mittel der Wahl. Leider rangieren der Diebstahl von Skulpturen jedweder Art bevorzugt zum Auftragsdiebstah. Solche sind ein vielfaches ihres Materialwertes wert. Gerade wegen dem historischen Bezug.

Und ja, links wird, wenn überhaupt, nur ganz zart Empörung heucheln, gerade genug das man ihnen nicht Sympathie für der Situation unterstellen kann.



Moin,

habe ich hier von "Linken" etwas erwähnt!? Haarsträubend
Aber der sog. "Gemeinde" ist die gesamte Anlage schon lange ein "Dorn im Auge". Daher ist es auch nicht abwegig daran zu denken, dass hier vmtl. eine politisch gedeckte Straftat vorliegt.

Aber wenn wir schon mal dabei sind, die "Säuberungsaktionen", welche v.d. Leyen angekündigt hat, erinnern mich an die "Braune-Zeit".

Demnächst werden wohl die Bücher dran sein - usw.usf.:
http://www.t-online.de/nachrichten/deuts ... eswehr-uni-haengt-helmut-schmidt-ab.html

Wenn man die Bilder (in WH-Uniform) von Schmidt nun abhängt, wäre die nächste Konsequenz die BW-Uni in Hamburg umzubenennen.
Meine Meinung


Zuletzt bearbeitet von UHF51 am 13.05.2017 - 15:12, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3706

BeitragBeitrags-Nr.: 208414 | Verfasst am: 13.05.2017 - 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich kommen jetzt all die WH-Hasser aus ihren Löchern gekrochen, egal aus welcher Richtung, um angesichts der aktuellen Hatz das zu vollenden, was sie schon lange tun wollten, sich aber nicht getraut hatten. So eine Gelegenheit lassen die sich nicht nehmen und der Staat zeigt ja, das alles möglich ist, auch das absurdeste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 208417 | Verfasst am: 13.05.2017 - 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Am Absuresten ist es, dass man Henning von Tresckow und Stauffenberg aus der Bundeswehr "verbannen" will, weil sie ja zwar zum Widerstand gehörten, aber trotzdem Nazi-Offiziere waren.

Herrgott, die sind so überkorrekt. Ärgerlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.