PEGIDA - und wie gehts weiter?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 61, 62, 63 ... 72, 73, 74  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 208421 | Verfasst am: 13.05.2017 - 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr setzt für Politikwechsel an der falschen Stelle an. Selbst wenn ihr auf Bundesebene einen Wechsel erzeugt, ändert sich nichts. Angriffspunkte sind die Europaabgeordneten und die Basis. Fängt bei den Stadträten und Bürgermeistern an und geht bis zu den Landesparlamenten. Bundesebene ist für die meisten Sachen die uns direkt betreffen weniger relevant. Schulpolitik, Arbeitspolitik, Sicherheit, ect. fast alles Ländersache. Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208422 | Verfasst am: 14.05.2017 - 07:26    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
Ihr setzt für Politikwechsel an der falschen Stelle an. Selbst wenn ihr auf Bundesebene einen Wechsel erzeugt, ändert sich nichts. Angriffspunkte sind die Europaabgeordneten und die Basis. Fängt bei den Stadträten und Bürgermeistern an und geht bis zu den Landesparlamenten. Bundesebene ist für die meisten Sachen die uns direkt betreffen weniger relevant. Schulpolitik, Arbeitspolitik, Sicherheit, ect. fast alles Ländersache. Grins


Macht man keinen Anfang, passiert nichts Grundlegendes in der Politik.

Wenn die Lobbyisten aus Kapital u. Wirtschaft im BT & Abgeordnetenbüros mit "Sonderausweisen" ein und ausgehen können; und auch in der Gesetzgebung hineinpfuschen dürfen, ist etwas mehr als faul in unserer so hochgelobten Demokratie.

Würde im BT und im Bundesrat sowie Länderparlamenten KEIN Fraktionszwang herrschen, wäre man der Demokratie ein wenig näher.

Mit welcher Berechtigung Parteien & ihre Politiker immer mehr Kohle des Steuerzahlers generieren, ist mir ein Rätsel und grenzt schon an eine gewisse "Selbstbedienungsmentalität".
Bestes Beispiel ist die, von Parteipolitikern selbst in Leben gerufene, sog. "Funktionszulage", gewisser Damen und Herren in den Parteien ...

Den "Blockflöten" ins Gedächtnis gerufen sei der Artikel 20 & 20a und Artikel 21(2) des GG für die BRD zitiere ich mal:
"Parteien, die nach ihren Zielen oder nach dem Verhalten ihrer Anhänger darauf ausgehen,
die freiheitlich demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen
oder zu beseitigen oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu gefährden, sind verfassungswidrig.
Über die Frage der Verfassungswidrigkeit entscheidet das Bundesverfassungsgericht."

Demnach wären die Grünen & die Linke kein Deut besser als die Afd!
Und die SPD finanziert über uns Steuerzahler Vereine, deren "Chefs" bei der Stasi "gelernt" haben oder selbst als IM tätig waren, um unliebsame/nonkonforme Menschen im www zu denunzieren!
Der "Blockwart" lässt grüßen.


Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7832
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 208423 | Verfasst am: 14.05.2017 - 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Dass die ALtparteien keine Lösung brngen werden, weil sie zu lange und zu gut sich im Politikgefüge an die Tröge gesetzt haben ist klar. Aber die AfD wird keine Ändeurng bringen. Und leider gibt es keine Alternative, die eine wirkliche Änderung bringen würde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 208424 | Verfasst am: 14.05.2017 - 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Eines steht doch fest, so kann und darf es nicht weitergehen mit diesem Land! Es kann nicht sein, daß es praktisch keine Opposition in einer parlamentarischen Demokratie mehr gibt und die Bundeskanzlerin mittlerweile praktisch am Parlament vorbei Recht und Gesetz bricht und beugt und diktatorisch gravierendste (Fehl)Entscheidungen trifft, Deutschland immer weiter gesamtgesellschaftlich gegen die Wand gefahren wird und deutsche Bürger benachteiligt und zu Menschen zweiter Klasse gemacht werden, obwohl sie diesen ganzen Laden am Leben und Laufen halten und nicht nur die Politiker und Parteien finanzieren, sondern auch Millionen Wirtschaftsmigranten und Sozialschmarotzer, Tendenz unerbittlich steigend.

Natürlich sind derzeit die Möglichkeiten auch der AfD in den 12 Länderparlamenten und ab September im Bundestag begrenzt. In Blockparteienmanier wird von den sog. "Etablierten" geschlossen alles boykottiert, was die AfD beantragt, selbst ehemalige Anträge von CDU oder FDP, die jetzt von der AfD eingereicht werden, werden im Volkskammergestus geschlossen abgelehnt.

Aber endlich tut sich etwas in der Politik, solche Reden sind bis zum Einzug der AfD bislang undenkbar gewesen. Weitere Bsp. gibt es aus allen Länderparlamenten zu Hauf. Zu finden natürlich nicht in den ÖR-Medien, aber auf YT etc.

https://www.youtube.com/watch?v=2Z4_VHSedqI&index=1&list=PL7D776A382A7F8D46&spfreload=10

So etwas war noch bis vor einige Jahren Normalität und politischer Alltag. Heute haben wir die DDR-2.

https://www.youtube.com/watch?v=2Z4_VHSedqI&index=1&list=PL7D776A382A7F8D46&spfreload=10

https://www.youtube.com/watch?v=G_QlSXObhK0&list=PL7D776A382A7F8D46&index=5&spfreload=10

Im übrigen.

http://frafuno.blogspot.de/2017/05/toleranzfaschisten.html

Wir haben schon Zustände wie in der Weimarer Republik! Nur das diesmal ausschließlich von einer Seite auf die andere eingeprügelt wird und die sich nicht wehren kann, wie es damals noch der Fall war. Wir sind also schon ein ganzes Stück weiter! Und daher!

https://www.youtube.com/watch?v=8jPXCwDX ... 382A7F8D46&index=11&spfreload=10
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7832
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 208428 | Verfasst am: 14.05.2017 - 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Deshalb soll ich eine Partei mit einem unumsetzbaren Wahlprogramm wählen? Sicher nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
udorudi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 302

BeitragBeitrags-Nr.: 208431 | Verfasst am: 15.05.2017 - 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

"Unfassbares Gewaltpotenzial“ lautet es im deutschen Behördensprech, wenn die Fahrkartenkontrolle des Zugbegleiters
eher an den schmutzigen Vietcong-Kampf im Dschungel Vietnams erinnert:

Schwarzfahrer prügelt Zugbegleiter krankenhausreif
https://www.welt.de/vermischtes/article1 ... uegelt-Zugbegleiter-krankenhausreif.html



Derweil werden die Rettungsaktionen privater Hilfsorganisationen vor der Küste Lybiens immer unverfrorener.
Wie unsereinst im Notfall hier die Nummer 112 wählt, so hat fast jeder schwarzafrikanische Invasor die Nummer einer privaten NGO
in seinem Smartphone gespeichert - Schlepperdienst a la carte:
Schlauchboot- Migranten rufen NGOs wie "Taxis" an
http://www.krone.at/welt/schlauchboot-migranten-rufen-ngos-wie-taxis-an-neue-beweise-story-569097


Und mischt sich die lybische Küstenwache einmal in ihren (!) Hoheitsgewässern bei den Schlepperdienstleistungen ein,
wird in typisch linker Wut der Störenfried attackiert - rammt die Migrationsverhinderer:
Deutsche Retter und Libyens Küstenwache rasseln aneinander
http://www.n-tv.de/mediathek/videos/pano ... tm_medium=twitter&utm_campaign=ntvde

_
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208432 | Verfasst am: 15.05.2017 - 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

Da gibt es nur eine Antwort für die privaten NGO-Schlepperorganisationen mit ihren sog. "Rettungsschiffen", wenn sie sich in den lybischen Hoheitsgewässern (12 Meilenzone!!) bewegen:
"Rettungsschiff" aufbringen, gesamte Besatzung als Grenzverletzer und Schleuser in den Bau stecken, und die Beschlagnahme des Schiffes als "Tatwerkzeug".

Würden einige derartige "Exempel" statuiert, würde sich das "NGO-Berufsschleusertum" zurückfahren lassen. Denn ich sehe hier auch die Länder, unter dessen Flagge diese Schiffe unterwegs sind, in der Pflicht.
Irgendwo müssen die ja ihren "Heimathafen" haben, dort könnte man das Auslaufen/Betanken usw. auch verhindern.
Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2975
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208434 | Verfasst am: 15.05.2017 - 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

UHF51 hat Folgendes geschrieben:
NGO-Schlepperorganisationen mit ihren sog. "Rettungsschiffen", wenn sie sich in den lybischen Hoheitsgewässern (12 Meilenzone!!) bewegen:
:


Einsatzgebiet

http://fs5.directupload.net/images/170515/cf3fz2mh.jpg

Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 208435 | Verfasst am: 15.05.2017 - 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

schwarzermai hat Folgendes geschrieben:
UHF51 hat Folgendes geschrieben:
NGO-Schlepperorganisationen mit ihren sog. "Rettungsschiffen", wenn sie sich in den lybischen Hoheitsgewässern (12 Meilenzone!!) bewegen:
:


Einsatzgebiet

http://fs5.directupload.net/images/170515/cf3fz2mh.jpg

Uwe


Jeder weiß es, die dort rumschippernden Kriegsschiffe aller möglichen Länder, incl. Deutschland, ebenso und in Echtzeit. Und alle lassen sie die machen. Was für ein Zufall! Rofl Lachen Grins Verrückt

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc ... er-seenot-fluechtlinge-hilfsorganisation

http://www.rp-online.de/panorama/ausland ... schiff-rettet-615-menschen-aid-1.5841252
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208436 | Verfasst am: 15.05.2017 - 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Die "Hiobsmeldungen" aus dem Selbstbedienungsladen der Steuerverschwender & Politnulpen reißen nicht ab.

"Ludwig der Maaslose" schlägt jetzt zu:

https://www.steinhoefel.com/2017/05/maas-zensurgesetz-soll-klammheimlich-durchgepeitscht-werden.html


Edit:
https://www.steinhoefel.com/2017/05/zens ... -meinungsfreiheit-rede-vom-1-5-2017.html


Zuletzt bearbeitet von UHF51 am 16.05.2017 - 11:43, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 208440 | Verfasst am: 16.05.2017 - 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

schwarzermai hat Folgendes geschrieben:
UHF51 hat Folgendes geschrieben:
NGO-Schlepperorganisationen mit ihren sog. "Rettungsschiffen", wenn sie sich in den lybischen Hoheitsgewässern (12 Meilenzone!!) bewegen:
:


Einsatzgebiet

http://fs5.directupload.net/images/170515/cf3fz2mh.jpg

Uwe


Identitäre Bewegung kündigt weiteren „Widerstand gegen Menschenschmuggel“ im Mittelmeer an (VIDEO)

Nachdem die „Identitäre Bewegung“ am Freitag versucht hatte, sich einem riesigen NGO-Schiff auf Sizilien entgegenzustellen, hat die Gruppe noch mehr solcher Aktionen angekündigt und zu Spenden aufgerufen.

http://www.epochtimes.de/politik/europa/ ... gel-im-mittelmeer-an-video-a2119851.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 208441 | Verfasst am: 16.05.2017 - 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Pegida lebt! Die Bürger in Sachsen geben nicht auf! Alles was die Welt verändert hat, das hat klein angefangen. Und wenn es nicht für die Welt, sondern "nur" für Deutschland reicht, dann hat sich schon alles gelohnt!

Bloß wo sind denn nur die Nazis? Rofl Lachen Verrückt

https://www.youtube.com/watch?v=QpRc2e6UlMQ

https://www.youtube.com/watch?v=5dwaczWnlVs&spfreload=10

https://www.youtube.com/watch?v=55cK-UI2pmk&spfreload=10

https://www.youtube.com/watch?v=LhcBBIluZVs&spfreload=10
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 302

BeitragBeitrags-Nr.: 208458 | Verfasst am: 20.05.2017 - 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

PIV hat Folgendes geschrieben:
Pegida lebt! Die Bürger in Sachsen geben nicht auf!

Die Bürger nicht, aber bald die Polizei. Den "schwarzen Peter der Bereicherung" hat jetzt nicht mehr das Ruhrgebiet mit Duisburg und Dortmund,
dieser ist nach Sachsen gewandert. Ohne stationäre Hundertschaft wird man den Leipziger Osten nicht mehr lange halten können:
Leipzig - Messerstecherei - Tumulte - Polizisten verletzt
http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/ ... e-Iraker-notoperiert-Polizisten-verletzt

Derweil berichtet die BILD Hannover über eine "pädagogische Herausforderung", wenn 90 Prozent von 410 Schülern Migranten aus 30 Nationen sind:
„Unterricht ist nicht mehr möglich!“
http://www.bild.de/regional/hannover/unt ... -moeglich-51821092.bild.html?wtmc=fb.shr


Und weil die Bundesverteidigungsministerin von der Leyen die Grünen in Punkto Selbstverleugnung und Verachtung der Großvätergeneration
links überholt hat, wollen diese jetzt mit neuen Schurkenstücken in Berlin punkten.
In Selbstzerstörung haben die Deutschen ja mittlerweile schon Übung, jetzt ist erst mal die christlichen Tradition dran:
Grüne und Linke wollen Kreuz auf Kuppel verhindern
https://www.welt.de/kultur/kunst-und-arc ... -wollen-Kreuz-auf-Kuppel-verhindern.html

_
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 208466 | Verfasst am: 21.05.2017 - 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

„Sie predigen Wasser und trinken Wein!“

http://www.theeuropean.de/michaela-mueller/12223-offener-brief-an-martin-schulz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 208467 | Verfasst am: 21.05.2017 - 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

schwarzermai hat Folgendes geschrieben:
UHF51 hat Folgendes geschrieben:
NGO-Schlepperorganisationen mit ihren sog. "Rettungsschiffen", wenn sie sich in den lybischen Hoheitsgewässern (12 Meilenzone!!) bewegen:
:


Einsatzgebiet

http://fs5.directupload.net/images/170515/cf3fz2mh.jpg

Uwe


Aktuell: Nur 20km vor der Küste rotten sich mind. 6 #Schlepper #Schiffe zusammen und "retten" #Smartphone-#Migranten

http://www.reichskulturkammer.com/2017/05/aktuell-nur-20km-vor-der-kuste-rotten.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 61, 62, 63 ... 72, 73, 74  Weiter
Seite 62 von 74

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.