Schwere Panzerabteilung 509: Zurückgelassener Tiger
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
markus0209
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.09.2017
Beiträge: 3
Wohnort: Günseck

BeitragBeitrags-Nr.: 208901 | Verfasst am: 24.09.2017 - 14:58    Titel: Schwere Panzerabteilung 509: Zurückgelassener Tiger Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich wohne in Österreich (Burgenland, Bezirk Oberwart, Günseck)...
Mein Großvater erzählt mir immer vom großen Panzer der ab 1945 im Wald stand.
Er wurde in den frühen 50ern angeblich gesprengt und dann abtransportiert.
Die Wehrmacht ist ca. Im Feber durch Günseck gezogen, es wurden sämmtliche Waffen von der Pistole bis eben zum Panzer zurückgelassen. Laut Angaben aus dem Internet sei die 509. Schwere Panzerabteilung durch Günseck gezogen...
Leider gibt es nirgends Angaben das der Panzer liegen geblieben ist bzw. um welchen es sich handelt.
Es wird immer nur vom großen Panzer geredet(Ein Panzer III wäre gegen einen Viehwagen ja auch groß ;) ).
Ich bin aber stark der Vermutung es habe sich um einen Tiger II gehandelt da von der Verlegen von Ungarn nach St. Pölten 2 durch technische Schäden liegengebliebene Panzer registriert sind. (Quelle Lexikon der Wehrmacht)

Hat irgendwer eine Ahnung wie ich an Informationen darüber kommen könnte?
Es wäre mir ein wichtiges Anliegen!

Danke vorerst
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 206

BeitragBeitrags-Nr.: 208903 | Verfasst am: 24.09.2017 - 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

auf die Schnelle;

07.04.1945: Angriff auf St. Johann. Gegner über die Lafnitz geworfen. Ein Tiger II (schw.Pz.Abt.509) abgeschossen.

08.-12.04.1945 Sicherung der Straße Burgau - Stergersbach ostwärts der Lafnitz. zwei Totalausfälle (Tiger II).

Das ist alles was ich in der Nähe von Günseck finden konnte.

Die Abteilung 509 hat dann am 13.04.1945 in Gratkorn zwecks Transport in den Raum südlich St. Pölten verladen.

Quelle: Schneider, Tiger im Kampf Bd.1

Gruß

The Ice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
markus0209
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.09.2017
Beiträge: 3
Wohnort: Günseck

BeitragBeitrags-Nr.: 208904 | Verfasst am: 25.09.2017 - 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Trotzdem danke für die Info!

Angeblich soll der Panzer zurückgelassen geworden sein da die Rote Armee nur wenige Stunden hinter den Deutschen waren

Lg
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.