Propagandalügen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7855
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 209224 | Verfasst am: 18.11.2017 - 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich wage mal die Aussage, es gibt überhaupt keinen unpolitischen Kriegsfilm mehr in den USA und Rußland. In Deutschland sowieso nicht. Ein Film wie "Steiner-Das Eiserne Kreuz" oder "Das Boot" würden heute nicht mehr gedreht und in Deutschland gezeigt werden, jedenfalls nicht so wie die damalige Version.


Vor etwa 10 Jahren war ein Film geplant zum Thema Kreta. Gutes Drehbuch, mit 4 Mann sollten wir (für gutes Kleingeld) als Berater die Fallschirmjäger "betreuen" (Uniformen, Ausstattung, etc). Am Ende sind alle Geldgeber angesprungen, weil die Bundesfilmförderung ausgestiegen ist. Ein deutscher Sieg ging nicht, und die Teile mit den griechischen Partisanen waren für deutsche Filmschaffenden unmöglich. Dafür wird so ein Müll wie "Monument Men", "Dresden", "Gustloff" etc fast zu 70 % durch Filmfördergelder (Steuergelder und Rundfunk-Gebühren) gefördert. Da sieht man, was für die deutschen Zuschauer gewünscht ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.