MP 43 bzw. 44/ Sturmgewehr 44
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ricardo
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.12.2017
Beiträge: 8

BeitragBeitrags-Nr.: 209593 | Verfasst am: 05.01.2018 - 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

@PIV

Die Kritikpunkte und Einwände meines ersten Posts sind immer noch gegeben.
Das Wechseln des Themas kam nicht von mir und LTDAN hat sich ja aus der Disk. verabschiedet.

@wirbelwind
Zitat:
In diesem Zusammenhang wurde bereits dargestellt, dass die kriegsführenden Mächte auf den 2. WK bezogen, voneinander,,lernten".

Das Übernehmen von Konstruktionsinhalten läuft überlicherweise nicht unter "lernen" sondern eben unter "Übernahme".
Eine Aussage wie "Das AK hat das Verriegelungssystem vom Garand (das viel vom Mondragon übernahm), Komponenten der Verschlußträgergruppe vom PPS-43, die Abzugseinheit von Vaclav Holek, dazu kommen viele kleine Verbesserungen, die den konkurrierenden Entwürfen von Bulkin, Dementiev und Sudajev entstammen. Grundlegend waren aber ebenso die Entwürfe von Fedorow, der mit Selbstladern schon seit 1916 experimentierte. "
beschreibt nicht eben das - eine Übernahme und nicht ein lernen oder ein inspiriert werden.
Und genau das ist mein Kritikpunkt.

Zitat:
Bei Spielberger selbst lässt sich dies auf Seite 10 im Buch ,,Panzer V Panther und seine Abarten", 1. Auflage 2010 nachlesen. Richtigerweise wird er auf den angeführten Seiten 85/86 zitiert. Die notwendigen Veränderungen im Schweißverfahren standen bereits seit 1935 zur Verfügung. Soweit so gut. Nur, der T 34 wurde seit 1940 produziert und vorher natürlich geplant. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass die deutsche Seite Kenntnis von dieser Entwicklung hatte.


Wo steht denn das dies Schweißverfahren bereits 1935 zur Verfügung stand? Wenn dies ihre Angabe stimmen würde warum wurden der Panzer III, der Begleitwagen BW (später PzIV) und Tiger I nicht schon mit schräger Panzerung entworfen und gebaut.

Die von ihnen genannte Seite widerlegt ihre These das die deutsche Seite schon vor Juli 1941 vom T 34 wußte. Aus der Aussage Guderian bezüglich der russischen Offizierskommission (Seite 11) kann man keinerlei Konstruktionsmerkmale etwaiger sow. Panzer ableiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wirbelwind
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 259

BeitragBeitrags-Nr.: 209595 | Verfasst am: 05.01.2018 - 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ricardo,
mir ist mittlerweile nicht mehr ganz klar, auf was Du hinaus willst und vor allem was das mit dem Ursprungsthema zu tun hat. Das, was momentan im Thread abläuft, gehört meines Erachtens in den bereits bestehenden Thread ,,Panther" verschoben.
Möchte mich damit aber nicht vor einer Antwort drücken. Gehe davon aus, dass das besagte Buch in Deinem Besitz ist. Daher dürfte es Dir keine Schwierigkeiten bereiten, Dir die Seite 85 durchzulesen. Bereits im#209572 vom 02.01.18 hatte ich dazu geschrieben. Alles nochmal zu zitieren, hab ich keine Lust und die anderen User langweilt es, weil kein Erkenntnisgewinn.
Meine Meinung
MfG Wirbelwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ricardo
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.12.2017
Beiträge: 8

BeitragBeitrags-Nr.: 209596 | Verfasst am: 05.01.2018 - 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

@wirbelwind

Sie sehen mich etwas ratlos.
Ratlos darüber wie jemand ein "Brennstrahlhärtverfahren" direkt mit "schräger Panzerung" in Verbindung bringen kann. Ich bin auch ratlos darüber weil nicht ich das Thema Panther / schräge Panzerung in die Diskussion gebracht habe sie allerdings so tun als ob dies mit meinen ursprünglichen Kritikpunkten etwas zu tun hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wirbelwind
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 259

BeitragBeitrags-Nr.: 209601 | Verfasst am: 06.01.2018 - 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ricardo,

die ,,Ratlosigkeit" greift allenthalben um. Daher schlage ich vor, nur das ursprüngliche Thema in diesem Thread argumentativ, sachlich weiter zu diskutieren.
Ein kurzes Wort noch zu Deinem letzten Beitrag. Ich hatte empfohlen, sich die Seite 85 genau durchzulesen, dann erschließt sich der Zusammenhang Cool
Im Übrigen steht im Panzerforum zu dieser Problematik ebenfalls ein beachtenswerter Beitrag.
MfG Wirbelwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ricardo
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.12.2017
Beiträge: 8

BeitragBeitrags-Nr.: 209602 | Verfasst am: 06.01.2018 - 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

@wirbelwind
Zitat:
Ich hatte empfohlen, sich die Seite 85 genau durchzulesen, dann erschließt sich der Zusammenhang

Das habe ich und es hat mich ratlos zurückgelassen. Was ich auch in meinem Post ausgedrückt habe. Verrückt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wirbelwind
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 259

BeitragBeitrags-Nr.: 209610 | Verfasst am: 06.01.2018 - 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ricardo,
habe nichts im Prinzip gegen User, die in Diskussionen auch mal gegen den ,,Strich schwimmen" und einiges in Frage stellen, wenn es dem Gegenstand der Diskussion dient. Hier sind wir mittlerweile ein ganzen Stück vom ursprünglichen Thema abgekommen und der Erkenntnisgewinn tendiert gegen Null. Deiner Ratlosigkeit kann ich leider nicht abhelfen und ehrlich geschrieben, will ich das auch nicht mehr. Es würde in meinen Augen zu nichts führen. Vielleicht solltest Du mal ernsthaft über deinen Stil nachdenken, bevor Dir irgendwann gar keiner mehr antwortet.

MfG Wirbelwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 699
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 209615 | Verfasst am: 07.01.2018 - 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Um uns behutsam wieder dem Threadthema zu nähern:

Caldaza Bayo CB-51

falscher link editiert Rot werden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Seite 15 von 15

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.