Ausrüstung und Bewaffnung der Mittelmächte und der Entente
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Generalfeldmarschall
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.05.2004
Beiträge: 34

BeitragBeitrags-Nr.: 40347 | Verfasst am: 22.11.2004 - 16:05    Titel: Ausrüstung und Bewaffnung der Mittelmächte und der Entente Antworten mit Zitat

Das hier sollte ein sammelthread zum thema ausrüstung und bewaffnung werden.
Ich hoffe ihr werdet mir tüchtig helfen. Danke schon mal im voraus!

... also ich fang einmal mit den Österreich-ungarischen Heer an:


Standardinfantriegewehr:

Mannlicher Modell 1895
Kal.: 8 mm österreichische Ordonanz
Mag.kap.: 5 Patronen


Revolver:

Gasser Modell 1870/74
Kal.: 11 mm
Mag.kap.: 6 Patronen

Rast-Gasser Modell 1898
Kal.: 8 mm
Mag.kap.: 8 Patronen


Pistolen:

Mannlicher Modell 1905
Kal.: 7,65 mm
Mag.kap.: 10 Patronen

Steyr Modell 12/ Modell 12/P-16 (vollautomatisch)
Kal.: 9 mm Steyr
Mag.kap.: 8 / 16 Patronen

.... noch in arbeit Müde

Quellen: Illustiertes Lexikon der Waffen im 1. und 2. Weltkrieg, DÖRFLER Verlag


Zuletzt bearbeitet von Generalfeldmarschall am 25.11.2004 - 14:18, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 40365 | Verfasst am: 22.11.2004 - 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

MG:

Schwarzlose
Kühlung: Wasser
Kaliber: 8mm


Artillerie:

1880M Kanone
Kaliber: 120mm
Rohrlänge: L/26,7 (3204mm)
Erhöhung: -6/ +30°
Gewicht: 3650 kg
Geschossgewicht: 16,7 kg
Mündungsgeschwindigkeit: 516 m/s
Schussweite: 8000 m
Altes Stahlborze-Geschütz, ohne mech. Rohrrücklauf

1880M Kanone
Kaliber: 149mm
Rohrlänge: L/24,2 (3606mm)
Erhöhung: -6 / +28°
Gewicht: 5520 kg
Geschossgewicht: 33 kg
Mündungsgeschwindigkeit: 484 m/s
Schussweite: 8500 m
Altes Stahlbronze-Geschütz ohne mech. Rohrrücklauf

1880M Mörser
Kaliber: 149mm
Rohrlange: L/8,1 (1208mm)
Erhöhung: +15 / +65°
Gewicht: 1990 kg
Geschossgewicht: 33 kg
Mündungsgeschwindigkeit: 205 m/s
Schussweite: 3500 m
Altes Stahlbronze-Geschütz ohne mech. Rohrrücklauf

1899M Gebirgsgeschütz
Kaliber: 72,5 mm
Rohrlänge: L/13,8 (1000mm)
Erhöhung: -10 / +26°
Gewicht: 318 kg
Geschossgewicht: 4,68 kg
Mündungsgeschwindigkeit: 304 m/s
Schussweite: 5200 m
Altes Stahlbronze-Geschütz o. mech. Rohrrücklauf

1899M Haubitze
Kaliber: 104 mm
Rohrlänge: L/13 (1352 mm)
Erhöhung: -10 / +42,5 °
Gewicht: 1000 kg
Geschossgewicht: 14,7 kg
Mündungsgeschw.: 313 m/s
Schussweite: 6000 m
Altes Stahlbr-Gesch. o. mech. Rohrrückl.

diese Geschütze wurden meistens in den Festungen und bei den Reserve-Einheiten eingesetzt.

1905M Kanone
Kaliber: 76,5 mm
Rohrlange: L/30 (2295 mm)
Erhöhung: -5 / +23°
Gewicht: 1020 kg
Gesch.Gew.: 6,68 kg
Mündungsgeschw.: 500 m/s
Schussweite: 7000 m
Haupttyp der Monarchie

1905/08M Kanone
Praktisch mit der 1905M identisch

1908M Gebirgsgeschütz
Kaliber: 72,5 mm
Rohrlänge: ?
Erhöhung: -12 / +34°
Gewicht: 402 kg
Gesch.Gew.: 4,8 kg
Mündungsgeschw.: 310 m/s
Schussw.: 5300 m
Rohr aus Schmiedebronze

1908M Gebirgshaubitze
Kaliber: 104 mm
Rohrlänge: L/14,7 (1529 mm)
Erhöhung: -8 / +42°
Gewicht: 1233 kg
Gesch.Gew.: 14,7 kg
Münd.Geschw.: 300 m/s
Schussw.: 6000 m
Rohr aus Schmiedebronze

1910M Gebirgshaubitze
Kaliber: 104mm
Rohrlänge: L/14,7 (1529mm)
Erhöhung: -8 / +42 (+43, +70°)
Gewicht: 1210 kg
Gesch.Gew.: 14,7 kg
Münd.Geschw.: 300 m/s
Schussw.: 6000 m
Rohr aus Stahlbronze

Quelle:
Kováts/Lugosi/Nagy/Sárhidai: Tábori tüzérség (Feldartilleri), Budapest, 1988, Zrínyi kiadó
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 40372 | Verfasst am: 22.11.2004 - 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

1914M Haubitze
Kaliber: 100 mm
Rohrlänge: L/18 (1865 mm)
Erhöhung: -8 /+50 °
Gewicht: 1350 kg
Gesch.Gew.: 11,5 kg
Münd.Geschw.: 422 m/s
Schussw.: 8000 m

1914M Haubitze
Kaliber: 104mm
Rohrlange: L/18 (1872mm)
Erhöhung: -8 / +45°
Gewicht: 1250 kg
Gesch.Gew.: 14,7 kg
Münd.Geschw.: 310 m/s
Schussw.: 6300 m
Ursprünglich für China gebaut.

1914M Haubitze
Kaliber: 149 mm
Rohrlange: L/14 (2087 mm)
Erhöhung: -5 / +70°
Gewicht: 2765 kg
Gesch.Gew.: 42 kg
Münd.Geschw.: 350 m/s
Schussw.: 8000 m

1915M Gebirgsgeschütz
Kaliber: 75 mm
Rohrlänge: L/15 (1125 mm)
Erhöhung: -9 / +50°
Gewicht: 620 kg
Gesch.Gew.: 6,5 kg
Münd.Geschw.: 350 m/s
Schussw.: 7000m
Sogar im 2WK eingesetzt (Geb.G. 15!)

1915M Kanone
Kaliber: 104 mm
Rohrlänge: L/36,4 (3786 mm)
Erhöhung: -10 / +30°
Gewicht: 3020kg
Gesch.Gew.: 17,4 kg
Münd.Geschw.: 680 m/s
Schussw.: 13000 m
Nicht besonders erfolgreich, Rohr nutzte sich schnell ab

1915M Kanone
Kaliber: 152,4 mm
Rohrlänge: L/34 (5182 mm)
Erhöhung: -6 / +32°
Gewicht: 12200 kg
Gesch.Gew.: 56,5 kg
Münd.Geschw.: 700m/s
Schussw.: 19000 m

1915M Haubitze
Kaliber: 149 mm
Rohrlänge: L/20 (2982 mm)
Erhöhung: -5 / +65°
Gewicht: 5560 kg
Gesch.Gew.: 42 kg
Münd.Geschw.: 508 m/s
Schussw.: 11500 m

1914/16M Haubitze
Kaliber: 149mm
Rohrlänge: L/14 (2087mm)
Erhöhung: -5 / +70°
Gewicht: 2930 kg
Gesch.Gew.: 42kg
Münd.Geschw.: 350 m/s
Schussw.: 8650 kg
Verbesserte 14M

1915/16M Kanone
Erhöhung: -6 / +45°
Gewicht: 13300 kg
Schussw.: 22000 m
Verbesserte 15M

1916M Gebirgshaubitze
Kaliber: 100mm
Rohrlange: L/19,3 (1930mm)
Erhöhung: -8 / +70°
Gewicht: 1235 kg
Gesch.Gew.: 16 kg
Münd.Geschw.: 341 m/s
Schussw.: 7750 m

1917M Kanone
Kaliber: 76,5 mm
Rohrlange: L/30 (2295 mm)
Erhöhung: -10 / +45°
Gewicht: 1386 kg
Gesch.Gew.: 8kg
Münd.Geschw.: 500 m/s
Schussw.: 9900 m

1918M Kanone
Kaliber: 76,5mm
Rohrlange: L/30 (2295mm)
Erhöhung: -10 /+45°
Gewicht: 1330 kg
Gesch.Gew.: 8kg
Münd.Geschw.: 500m/s
Schussw.: 10500 m
Fabrikat Böhler, noch im 2WK weit verbreitet.

MFG

Alex

Quelle wie oben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 40381 | Verfasst am: 22.11.2004 - 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Jetz die Engländer:

10 Pfünder Gebirggeschütz
Kaliber: 69,8 mm
Rohrlänge: L/27,8 (1940 mm)
Erhöhung: -10 / +25°
Gewicht: 406 kg
Gesch.Gew.: 4,54 kg
Münd.Geschw.: 393 m/s
Schussw.: 5000m
Gebaut ab 1902, Vickers

18 Pfünder Kanone Mk.I
Kaliber: 83,8 mm
Rohrlänge: L/29,4 (2464 mm)
Erhöhung: -5 / +16°
Gewicht: 1280 kg
Gesch.Gew.: 8,4 kg
Münd.Geschw.: 491 m/s
Schussw.: 8700 m
Gebaut ab 1903

13 Pfünder (3") Kanone
Kaliber: 76,2 mm
Rohrlange: L/24,4 (1860 mm)
Erhöhung: -5 / +16°
Gewicht: 998 kg
Gesch.Gew.: 5,9 kg
Münd.Geschw.: 518 m/s
Schussw.: 7000 m
Gebaut ab 1904, Vickers

60 Pfünder Kanone
Kaliber: 127 mm
Rohrlänge: L/33,6 (4267mm)
Erhöhung: -5 / +21,5°
Gewicht: 4471 kg
Gesch.Gew.: 27,2 kg
Münd.Geschw.: 634 m/s
Schussw.: 9400 (später bis zu 13800m)
Gebaut ab 1904, Elswick

4,7" Kanone
Kaliber: 120mm
Rohrlänge: L/41 (4920mm)
Erhöhung: -6 / +20°
Gewicht: 3819kg
Gesch.Gew.: 20,4kg
Münd.Geschw.: 671 m/s
Schussw.: 9140 m
Altes Geschütz aus 1888 mit neuer Lafette,aber ohne mech. Rohrrücklauf

35 Pfünder Haubitze
Kaliber: 114,3 mm
Rohrlange: L/15,6 (1783mm)
Erhöhung: -5 / +45°
Gewicht: 1370 kg
Gesch.Gew.: 15,9kg
Münd.Geschw.: 313m/s
Schussw.: 6400 m spater bis zu 7500m)
Gebaut ab 1910

6" Kanone (1916)
Kaliber: 152,4mm
Rohrlange: L/46,6 (7102mm)
Erhöhung: +-0 / +52 °
Gewicht: 15751 kg
Gesch.Gew.: 45,4 kg
Münd.Geschw.: 762m/s
Schussw.: 1840m
Altes Rohraus 1888, neue Lafette, ohne mech. Rohrrücklauf

6" Kanone (1917) MK.XIX.
Kaliber: 152,4 mm
Rohrlänge: L/36,5 (5563mm)
Erhöhung: +0 / +48°
Gewicht: 10388kg
Gesch.Gew.: 45,4kg
Münd.Geschw.: 733 m/s
Schussw.: 17150 m

6" Haubitze
Kaliber: 152,4mm
Rohrlange: L/14,6 (2225 mm)
Erhöhung: +0 / +45°
Gewicht: 3692 kg
Gesch.Gew.: 45,36kg
Münd.Geschw.: 376 m/s
Schussw.: 8700m
Gebaut ab 1917, Vickers

60 Pfünder Kanone
Kaliber: 127 mm
Rohrlange: L638,5 (4890 mm)
Erhöhung: -4,8 / +35°
Gewicht: 5465 kg
Gesch.Gew.: 27,2 kg
Münd.Geschw.: 686 m/s
Schussw.: 13720 m

20 Pfünder Gebirgshaubitze
Kaliber: 94mm
Rohrlange: L/12,6 (1184 mm)
Erhöhung: -5 / +40°
Gewicht: 779 kg
Gesch.Gew.: 9,08 kg
Münd.Geschw.: 296 m/s
Schussw.: 5400m
Eingesetzt als Inf.Geschütz.

MfG

Alex

Quelle wie oben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Generalfeldmarschall
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.05.2004
Beiträge: 34

BeitragBeitrags-Nr.: 40386 | Verfasst am: 22.11.2004 - 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Deutschland:

Standardinfantriegewehr:

Mauser Modell 98
Kal.: 8 x 57 IS
Mag.kap.: 5 Patronen


Maschinenpistolen (erst gegen Kriegsende):

Bergman MP 18/I
Kal.: 9 mm Para
Mag.kap.: 32 Patronen


Maschinengewehre:

Bergman MG 15
Kal.: 8x57 IS
Mag.kap.: 100, 250 Patronen






Quellen: Illustiertes Lexikon der Waffen im 1. und 2. Weltkrieg, DÖRFLER Verlag


Zuletzt bearbeitet von Generalfeldmarschall am 25.11.2004 - 14:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Generalfeldmarschall
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.05.2004
Beiträge: 34

BeitragBeitrags-Nr.: 40583 | Verfasst am: 25.11.2004 - 14:14    Titel: Re: Ausrüstung und Bewaffnung der Mittelmächte und der Enten Antworten mit Zitat

edit => Deutschland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.