PzKpfw V Panther Ausf. A
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
THE CAMPMAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 467
Wohnort: Sachsen

BeitragBeitrags-Nr.: 3349 | Verfasst am: 17.08.2003 - 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

hinten beim Turm stand die Seitenpanzerung über (mindestens 3 mm).
Außerdem war die Anleitung ein bisschen falsch in der Reihenfolge wie man den Panzer zusammenbauen sollte.
Da habe ich dann mal gedacht ich baue ein Panther Ausf. D zusammen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NullFive
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 14.08.2003
Beiträge: 387
Wohnort: Schlegel (Sachsen)

BeitragBeitrags-Nr.: 3351 | Verfasst am: 17.08.2003 - 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

hm...das hab ich bei Italeri echt noch nicht erlebt, im Gegenteil, bis jetzt kann ich mir den Preisunterschied zu Tamiya und Dragon nicht erklären - von der Paßgenauigkeit und Qualität her, müßte es teilweise eher umgedreht sein. War das ein neuer Bausatz oder nen alter? Solche Überstände kann man doch aber noch ganz gut mit nem Messer und Feile beheben, oder nicht? Da war mein Revell-Greif schon ne Portion schlimmer. An der Karre is ja alles winklig und das Oberteil wollte partou nicht zu dem Unterteil passen - weder im Winkel, noch in der Breite und selbst in der Länge nicht. Nachdem ich nahe dran war, den ganzen Mist in den Müll zu haun, hab ich dann die Einzelteile doch noch mit viel Leim, Spachtel und ner großen Schraubzwinge halbwegs passend gemacht. An die Reihenfolge beim Zusammenbau halte ich mich eh kaum, weil das wegen der Bemalung kaum möglich ist. Ich bau das Unter- und Oberteil immer soweit wie möglich getrennt zusammen aber ohne Räder und Ketten, dann setze ich das ohne Leim zusammen und lackier das Ding komplett, erst dann bring ich die Räder und Ketten an, kleb die beiden Teile zusammen und bring die restlichen, andersfarbigen Kleinteile auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Panzermann
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 3362 | Verfasst am: 19.08.2003 - 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Möchte mich dann doch jetzt mal am gespräch beteildigen!

Also:

Ich baue seit ca. 20 Jahre modelle (1:35 WW II), natürlich auch mit reichlich unterbrechungen! Rollene Augen

Ernsthaft baue ich eigentlich jetzt wieder seit ca. 2 Jahren.

Ich habe bis heute eigentlich noch nie eine Airbrush eingesetzt und es ist trotzdem gut gelungen! Lachen Airbrush hin und her, jeder hat da eine andere Meinung! Ich bin ebenfalls mitglied in einem modellbauforum (nur die totalen cracks und ich die niete), dort gibt es immer wieder diskussionen um die airbrush (besser oder schlechter). Ganz ehrlich, sehe kaum einen unterschied bei den modellen!

Zu dem Modell des Panthers:

Schau mal bei www.modellbauforen.de rein! Kannst du eine ganze Menge lernen! Habe ich auch!!!!

Tja, Laufrollen, ein Thema für sich. Ich bin der Ansicht, dass des mit dem Pinsel am besten geht. Warum: Es ist am detailiertesten! Wirst auch keine andere möglichkeit finden! So ein Modell soll ja auch nicht an einem Tag erstellt werden! Gut gemacht!

Also, wenn ihr einen Tip o.ä. haben wollt, meldet euch. Probiere euch gerne zu helfen! Winken
Nach oben
THE CAMPMAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 467
Wohnort: Sachsen

BeitragBeitrags-Nr.: 3365 | Verfasst am: 19.08.2003 - 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ach weißte was?
In dem Forum bin ich auch drin!
Unter dem gleich Accountnamen, bin aber nicht oft auf dem Board.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzermann
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 3366 | Verfasst am: 19.08.2003 - 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ist ja lustig!

War mir noch nicht aufgefallen! SORRY!

Ich finde es sehr informativ!

Naja, sollte nur ein Vorschlag sein!

Evtl. hilft es ja jemanden anderen!
Nach oben
Jörg
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 29.09.2003
Beiträge: 20
Wohnort: Aidlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 4484 | Verfasst am: 22.12.2003 - 01:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hi

Also ich habe am Anfang meiner Modellbauerei auch noch mit Pinsel getarnt später aber als ich öfter Modelle gebaut habe dann auf Airbrush umgestiegen (sprühe mit der Revell Student und dem Omega Kompressor)
und kann nur sagen wenn du viel baust steig um es lohnt sich die Mdelle bekommen ein wirklichkeitgetreueres aussehen.

Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
THE CAMPMAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 467
Wohnort: Sachsen

BeitragBeitrags-Nr.: 4486 | Verfasst am: 22.12.2003 - 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe da ja auch schon überegt,
aber ersten ist mein Budget begrenz und zweitens habe ich nicht viel Platz.
Auch baue ich nicht sehr viel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokol
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.10.2004
Beiträge: 134
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 44746 | Verfasst am: 04.01.2005 - 14:56    Titel: Hey! Antworten mit Zitat

Mit 'nen Pinsel kann man auch schön grundieren usw...!
Die Frage ist nur - wie viele Erfahrung man hat, oder?

Ich lakkiere mit einen Revell-Starter A.b.P. der nur für grosse flachen-Arbeiten geeignet ist.....
Also musste ich lernen die Effekte mit Pinsel anzufertigen.

Mann muss zwar fiel üben , aber klappts bestimmt.


MfG Sokol
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nietenzähler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2004
Beiträge: 332
Wohnort: Rüti/Schweiz

BeitragBeitrags-Nr.: 46214 | Verfasst am: 15.01.2005 - 02:18    Titel: Antworten mit Zitat

Besser spät als nie Zwinkern
Von mir auch noch ein Beitrag zum Thema Laufrollen mit Airbrush :

Erst lackiere ich die Laufrollen mit Testors Gummi oder einem Gemisch aus Tamiya Mattschwarz, Grau und etwas Braun.
Im folgenden Beispiel ist es Gummi von testors. Das Equipment besteht aus Airbrush Marke AZTEK, Sil Air Kompressor und Badger Farbmischer sowie einer Kreisschablone von Rotring die aber mittlerweile durch eine von Royal Model ersetzt wurde.
http://www.fotolaboonlinealbum.ch/altiap ... =LW1R3RDk2dQww&pwd=Oc5hsSGVuyX2PqXNlqGFw

Hier die Gummilackierten Laufrollen
http://www.fotolaboonlinealbum.ch/altiap ... =LW1R3RDk2dQww&pwd=Oc5hsSGVuyX2PqXNlqGFw

Danach wird mit der Kreisschablone der Gummiring abgedeckt und mit ( in diesem Beispiel Tamiya XF- 63 German Grey) der Stahlteil lackiert.
http://www.fotolaboonlinealbum.ch/altiap ... =LW1R3RDk2dQww&pwd=Oc5hsSGVuyX2PqXNlqGFw

Das Ergebnis noch ohne washing oder trockenmalen etc.
http://www.fotolaboonlinealbum.ch/altiap ... =LW1R3RDk2dQww&pwd=Oc5hsSGVuyX2PqXNlqGFw

Das ganze geht wesentlich schneller und präzieser als von Hand mit dem Pinsel "rumzusauen" Cool

Im übrigen kann ich mich Michael nur anschliessen : Bei Airbrush und Kompressor zu sparen ist wohl einer der teuersten Fehler die man machen kann in unserem Hobby.
Ich hab über ein Jahr mit nem alten Hansa Kompressor der einen fast Taub machte, keine Druckregelung, keinen wirklichen Drucktank, autom. Abschaltung bei Erreichen des eingestellten Druckes etc. hatte gebrusht.
NIE MEHR
Mittlerweile macht das Geräusch der verpritzenden Farbe mehr Krach als der Kompressor Cool
Aber der gute alte Pinsel wird beim Modellbau wohl nie zu ersetzten sein !!

Gruss Nietenzähler

PS: Auf Modellbauforen bin ich auch schon länger. Allerdings unter anderem Nick.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael 60
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 30

BeitragBeitrags-Nr.: 83531 | Verfasst am: 15.01.2006 - 01:45    Titel: Antworten mit Zitat

Na mach mal 2 Pz. IV und male die Laufrollen von Hand. Da vergeht einem die Lust.
Mit der Airbrush kannst Du auch wunderschön schattieren.
Wenn ich manchmal sehe, wieviel Geld in Zurüstteile u.ä. investiert wird, warum sollte man an einer Airbrush mit Kompressor sparen?
Aber das muss jeder selbst wissen.


Michael 60
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.