Die ursprüngliche Zeichnung Marker Yagdtiger
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fox52
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.02.2011
Beiträge: 11

BeitragBeitrags-Nr.: 192222 | Verfasst am: 05.02.2011 - 13:04    Titel: Die ursprüngliche Zeichnung Marker Yagdtiger Antworten mit Zitat

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Ich bringe Ihre Aufmerksamkeit auf die Zeichnung Blatt aus seiner Sammlung.
Ihre Kommentare bitte.
Dies ist eine seltene Sache?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fox52
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.02.2011
Beiträge: 11

BeitragBeitrags-Nr.: 192236 | Verfasst am: 05.02.2011 - 21:29    Titel: Re: Die ursprüngliche Zeichnung Marker Yagdtiger Antworten mit Zitat

fox52 hat Folgendes geschrieben:
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Ich bringe Ihre Aufmerksamkeit auf die Zeichnung Blatt aus seiner Sammlung.
Ihre Kommentare bitte.
Dies ist eine seltene Sache?


http://www.radikal.ru/users/foxhaund52/jagdtider
http://s014.radikal.ru/i326/1102/f5/e2bbef5dbde1.jpg
http://s60.radikal.ru/i167/1102/fa/5bd78de32836.jpg
http://s49.radikal.ru/i124/1102/48/b77be596fc64.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1912

BeitragBeitrags-Nr.: 192239 | Verfasst am: 06.02.2011 - 00:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sag jetzt mal nicht "Fälschung", sondern "Replik"... definitiv aber kein Orginal... Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fox52
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.02.2011
Beiträge: 11

BeitragBeitrags-Nr.: 192241 | Verfasst am: 06.02.2011 - 06:44    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
Ich sag jetzt mal nicht "Fälschung", sondern "Replik"... definitiv aber kein Orginal... Grins


Orginal ! Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1912

BeitragBeitrags-Nr.: 192257 | Verfasst am: 07.02.2011 - 02:20    Titel: Antworten mit Zitat

fox52 hat Folgendes geschrieben:

Orginal ! Zwinkern


Jaja, und der Papst ist wirklich katholisch... Grins
Das Teil ist höchstens "Orginal" selbst gemacht. Ich sag mal nur DIN Norm lässt grüssen... Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fox52
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.02.2011
Beiträge: 11

BeitragBeitrags-Nr.: 192261 | Verfasst am: 07.02.2011 - 07:23    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
fox52 hat Folgendes geschrieben:

Orginal ! Zwinkern


Jaja, und der Papst ist wirklich katholisch... Grins
Das Teil ist höchstens "Orginal" selbst gemacht. Ich sag mal nur DIN Norm lässt grüssen... Cool


Nach den Winkeln des Pauspapieres der Mitte der Länge und der Breite des Formates 5 Löcher von den Knöpfen.
In den Zentren des Kreises der Eisbahnen gibt es die Löcher vom Zirkel (auf allen).
Es gibt nicht die bedeutenden Kratzern von der Reißfeder.
Auf den langen Linien die sehr kleine Stufe (die Spur des Ladens der Reißfeder).
Der Standard - der Umfang der Stanze 195 х 55
Es ist genug es … … …
«REPLIK» - wofür zu machen? Keine Ahnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joschi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.06.2007
Beiträge: 106

BeitragBeitrags-Nr.: 192263 | Verfasst am: 07.02.2011 - 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

na Wien war doch wohl russisch besetzt,..

oder täusche ich mich da,.....

Joschi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fox52
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.02.2011
Beiträge: 11

BeitragBeitrags-Nr.: 192266 | Verfasst am: 07.02.2011 - 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Joschi hat Folgendes geschrieben:
na Wien war doch wohl russisch besetzt,..

oder täusche ich mich da,.....

Joschi


Klare Dokumentation wurde in der Sowjetunion im Jahre 1945 verschoben.
Ekaterinburg während Krieger war die Herstellung von Tanks und SAU beteiligt.
Natürlich schlagen die Wertstoffe die Zeichnung Fabrik.
Weil es seine Relevanz verloren hat. In den 1970er Jahren viele Archive Gt oder zerstört..........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 192270 | Verfasst am: 07.02.2011 - 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Ich würde den Faden ja mal in den Zweiten WK verlegen.

Michael1 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fox52
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.02.2011
Beiträge: 11

BeitragBeitrags-Nr.: 192274 | Verfasst am: 07.02.2011 - 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Michael1 hat Folgendes geschrieben:
Cool Ich würde den Faden ja mal in den Zweiten WK verlegen.

Michael1 Winken


Michael1
Bitte bewegen das Thema in einem Abschnitt des Zweiten Weltkriegs! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1912

BeitragBeitrags-Nr.: 192288 | Verfasst am: 07.02.2011 - 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

fox52 hat Folgendes geschrieben:

«REPLIK» - wofür zu machen? Keine Ahnung


Zum verkaufen, was sonst... Grins Die besten Fälscher z.B. von Ritterkreuzen u.ä., samt "echten" Papieren, saßen/sitzen in exYugoslavien... Winken
Gefälscht wird heutzutage praktisch alles mit Wert >50€. Militaria u.ä. sowieso. Das ist nun mal die Realität...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fox52
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.02.2011
Beiträge: 11

BeitragBeitrags-Nr.: 192292 | Verfasst am: 08.02.2011 - 06:37    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
fox52 hat Folgendes geschrieben:

«REPLIK» - wofür zu machen? Keine Ahnung


Zum verkaufen, was sonst... Grins Die besten Fälscher z.B. von Ritterkreuzen u.ä., samt "echten" Papieren, saßen/sitzen in exYugoslavien... Winken
Gefälscht wird heutzutage praktisch alles mit Wert >50€. Militaria u.ä. sowieso. Das ist nun mal die Realität...


Ich planen nicht, bald zu verkaufen...... Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joschi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.06.2007
Beiträge: 106

BeitragBeitrags-Nr.: 192293 | Verfasst am: 08.02.2011 - 06:39    Titel: Antworten mit Zitat

so,..ich bat FOX den TExt auf russisch,..

eine gute Freundin aus Mumansk hat mir den Text übersetzt


Waehrend der Okkupation Oesterreichs wurde alles als Reparation
ausgefahren.

Die Rede ist genau von den Nibelungen-Werken, von denen nicht nur
Ausruestung sondern auch die technische Dokumentation "ausgefahren"
wurde. In der UdSSR wurde diese Ausruestung und Dokumentation
auf die Fachbetriebe gebracht. In Jekaterinburg(Swerdlowsk) im Betrieb
"Uralmasch" wurden SAU auf dem Basis T-34 hergestellt.

Vielleicht ist dieses Blatt daraus. Anfang der 70-er Jahre hat man
alle alten Sachen weggeschmissen.So hat man so viele alte Dokumente
weggeschmissen, die jetzt einen grossen Wert haben. Frueher hat man
daran nicht gedacht



Joschi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fjk
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 35

BeitragBeitrags-Nr.: 192318 | Verfasst am: 09.02.2011 - 19:37    Titel: Re: Die ursprüngliche Zeichnung Marker Yagdtiger Antworten mit Zitat

fox52 hat Folgendes geschrieben:
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Ich bringe Ihre Aufmerksamkeit auf die Zeichnung Blatt aus seiner Sammlung.
Ihre Kommentare bitte.
Dies ist eine seltene Sache?


Hallo fox52,

danke für die Veröffentlichung. Die Zeichnung scheint erstaunlich gut erhalten zu sein. Ein Leckerbissen! Ich würde sie auch nicht verkaufen.
Eine Schande, was Du sagst, dass vieles vernichtet worden sein soll.

Gibt es noch mehr Zeichnungen?

Gruß,

fjk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lossi.grey320
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 11.02.2011
Beiträge: 2

BeitragBeitrags-Nr.: 192370 | Verfasst am: 11.02.2011 - 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin wirklich dankbar für alle von Ihnen für dieses Gespräch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.