Ich würd gern mal nen Panzer aus dem 1.Wk sehen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gepardschrauber
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.10.2006
Beiträge: 249

BeitragBeitrags-Nr.: 107107 | Verfasst am: 18.10.2006 - 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hier sieht man einen SOldaten, der eine solche Rüstung trägt. (Lehrsammlung der Infanterieschule, eigenes Bild)
http://i11.tinypic.com/34sikx1.jpg

Wer mal in einen britischen Mk I sehen möchte:

http://i11.tinypic.com/42s9wsl.jpg

http://i11.tinypic.com/4drg45y.jpg

Den hier habe ich im IWM in London fotografiert.

Jürgen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiberius
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 02.12.2006
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 110000 | Verfasst am: 02.12.2006 - 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Panzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
toragodx
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Ahlhorn

BeitragBeitrags-Nr.: 113928 | Verfasst am: 28.01.2007 - 19:29    Titel: A7A Australien Munster Antworten mit Zitat

moin moin

war neulich durch zufall im landesmuseum in brisbane, und kick an das is ja ein deutscher panzer.in munster ist nur ein nachbau zu bestaunen.
und so nett wie die aussies halt sind haben die auch prompt ein buch zum mephisto geschrieben. zwar in english sollte jedoch nicht das problem sein.

Titel: Mephisto A7V Sturmpanzerwagen 506
Autor: Mark Whitemore


Queensland museum
PO Box 300 South Brisbane
Queensland 4101 Australia

der preis lag bei 15,90 ADollar ca 11-12 Euro.
ach ja hat 82 Seiten ca 100-120 bilder lohnt sich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jürgen
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.06.2003
Beiträge: 55
Wohnort: bei Offenburg/Baden

BeitragBeitrags-Nr.: 119226 | Verfasst am: 10.04.2007 - 11:31    Titel: nochmals a7v Antworten mit Zitat

hallo leute
dann werd ich meine frage einfach mal hier anhängen.
zur zeit entsteht bei mir ein a7v in dem maßstab 1:16. zu sehen


dazu folgende frage....
ziegt das einzige überlebende exemplar in queensland den relaen zustand oder wurde der auch schon restauriert?
es geht mir speziell um die nieten. war die komplette seite genietet oder wie bei dem mephiste auch teilweise geschraubt? http://www.rc-mm.de/wbb2/attachment.php?attachmentid=2955
[/url]
vielleicht kann hier jemand eine verbindliche aussage treffen.[/url]

mfg jürgen
http://www.j-m-modellwelt.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gepardschrauber
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.10.2006
Beiträge: 249

BeitragBeitrags-Nr.: 119232 | Verfasst am: 10.04.2007 - 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mir liegt ein Bild des ersten bei Daimler gefertigten A7V vor. Auf diesem ist im unteren Bereich klar eine Verschraubung zu erkennen. Ich vermute, dass man hier den Panzeraufbau komplett vom Rollenwagen entfernen kann. Auch die mir vorliegenden Bilder von der Rekonstruktion / Neufertigung von "WOTAN" zeigen ein komplett montiertes Fahrwerk und im Hintergrund einen motierten Aufbau. Gut möglich, dass der Aufbau auf das Fahrwerk geschraubt wurde.

Jürgen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jürgen
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.06.2003
Beiträge: 55
Wohnort: bei Offenburg/Baden

BeitragBeitrags-Nr.: 119244 | Verfasst am: 10.04.2007 - 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

hallo jürgen
jürgen würgen Grins
auch ich glaube auf einem der originalfotos verschraubungen erkannt zu haben.
bedingt durch die qualität der bilder bin ich mir aber nich 100 %tig sicher, deshalb die nachfrage.
irgendwie sollte das oberteil ja abnehmbar gestaltet sein damit reaparaturen durchgeführt werden können. (meine ansicht) bisher nicht bestätigt.

mfg
jürgen
http://www.j-m-modellwelt.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gepardschrauber
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.10.2006
Beiträge: 249

BeitragBeitrags-Nr.: 119253 | Verfasst am: 10.04.2007 - 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe hier neben mir die Festschrift zur Übergabe des A7V-Nachbaues vom 20.06.90. Darin sind einige Originalbilder die eine Verschraubung relativ gut zeigen.
Es handelt sich um drei Reihen seitlich und je zwei Reihen am Wannenbug) Ober- und Unterseite) die sich in Form, Größe und Schattenschlag deutlich von den Nietenreihen unterscheiden. Es sind ziemlich sicher Sechskantprofile. Auch WOTAN wurde an diesen Stellen verschraubt.

Jürgen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jürgen
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.06.2003
Beiträge: 55
Wohnort: bei Offenburg/Baden

BeitragBeitrags-Nr.: 119342 | Verfasst am: 11.04.2007 - 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo jürgen
könntest du mir diese bilder zukommen lassen?
danke im voraus

mfg
jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
toragodx
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Ahlhorn

BeitragBeitrags-Nr.: 119741 | Verfasst am: 15.04.2007 - 17:01    Titel: Verschraubungen Antworten mit Zitat

moin moin

Sicher wurde das gute stück in brisbane schon restauriert.(Farbe)es ist jedoch sehr gut zu erkennen das der untere bereich verschraubt ist (wie auch kanone,Türen luken.....)kriege es leider nich geschissen die bilder einzustellen.Falls du sie haben möchtest schicke ich sie dir mal zu.

c.klaiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DemolitionMan
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.04.2007
Beiträge: 435

BeitragBeitrags-Nr.: 119841 | Verfasst am: 16.04.2007 - 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Bei wikimedia gibt es einen .ogg Film mit Aufnahmen von Tanks des WK1: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d2/Tanks_of_WWI.ogg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marde
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2005
Beiträge: 133
Wohnort: Unter der Achalm

BeitragBeitrags-Nr.: 119925 | Verfasst am: 17.04.2007 - 21:44    Titel: Re: nochmals a7v Antworten mit Zitat

jürgen hat Folgendes geschrieben:

dazu folgende frage....
ziegt das einzige überlebende exemplar in queensland den relaen zustand oder wurde der auch schon restauriert?
es geht mir speziell um die nieten. war die komplette seite genietet oder wie bei dem mephiste auch teilweise geschraubt?


Hi,
im WA Band 112 gibt es 2 Bilder von den Fahrwerk mit abgenommener Panzerung.
Da sieht man auch die seitlichen Aufhängungsrahmen !
Deweiteren viele Bilder von A7vs von damals. Dazu noch ein paar Innenaufnahmen des Mephistos in Brisbane. Darunter auch die Innenaufhängung der Panzerung im Heckbereich.
Die Verschraubungsköpfe gab es auch im oberen Kommandanten und Fahrerbereich.
Anscheinend hing das wohl davon ab, ob man die Verschraubung von innen oder von aussen vornahm. Von weiten ist es aber immer schwer zu sehen ob es nun eine Schraube oder eine Nietenkopf ist ! Verrückt
Gruß
Marde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DemolitionMan
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.04.2007
Beiträge: 435

BeitragBeitrags-Nr.: 120273 | Verfasst am: 23.04.2007 - 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

Und noch eine kurze Doku über WK1 Panzer: http://video.google.com/videoplay?docid=6542042204363090241&pr=goog-sl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jürgen
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.06.2003
Beiträge: 55
Wohnort: bei Offenburg/Baden

BeitragBeitrags-Nr.: 120290 | Verfasst am: 23.04.2007 - 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

hallo
danke euch erst mal für die auskünfte und hinweise.



mfg jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tigerfan
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.12.2007
Beiträge: 28

BeitragBeitrags-Nr.: 134170 | Verfasst am: 03.12.2007 - 21:06    Titel: Panzer des 1.Weltkrieges Antworten mit Zitat

Willst du immernoch Filmaterial von Panzern aus dem 1.Weltkrieg sehen. Ich kenne mich ein bisschen gut mit aus. Außerdem habe ich viele quelen und kann dir noch mehr sachen sagen die im 1.Weltkrieg falsch gemacht wurden. Quatsch mich einfach mal an ich helfe dir gerne! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 134171 | Verfasst am: 03.12.2007 - 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte höre auf uns zu "quelen".

Fred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.