F/A-22 Raptor
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gortos
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2008
Beiträge: 84
Wohnort: Milchstraße, Orion-Arm, Sol-System, 3. Planet von innen

BeitragBeitrags-Nr.: 174141 | Verfasst am: 27.07.2009 - 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Leugne ich nicht. Und was hat das, den Thread betreffend, denn damit zu tun, ob die Russen oder die Amis mehr und/oder bessere Stealth-Fighter haben? Zunge rausstrecken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
British_soldier
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.07.2009
Beiträge: 43
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 174250 | Verfasst am: 31.07.2009 - 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

haben russen stealthflugzeuge?


und was habt ihr mit den russen? konzentriert euch mit den chinesen!

Schaut mal ihre flugzeuge an !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23731
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 174251 | Verfasst am: 31.07.2009 - 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wer brauch Stealth-Flugzeuge?

Die Modewelle ist schon wieder am ausrollen...so wie einst die Bullpup-Gewehre oder bald der Turbinenantrieb bei Kampfpanzern Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1926

BeitragBeitrags-Nr.: 174260 | Verfasst am: 31.07.2009 - 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, höher, schneller, weiter (und teurer) ist auch bei dem AMIs durch... Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Axel aus D´Dorf
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 04.03.2010
Beiträge: 15
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 182252 | Verfasst am: 04.03.2010 - 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

gestern die titelseite eines flugzeug magazin gelesen

russland baut den SU-50

fragt nicht wie der aussieht..... ;)

ist das selbe wie bei der buran/space shuttle.!

würde mich nicht wundern wenn sie ihn etwas größer bauen als die ami´s den F-22
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 182270 | Verfasst am: 04.03.2010 - 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Lieber Axel aus D´Dorf

Leider muß ich dir ein erstklassikes Nichtwissen unterstellen.
Deine allgemeinen Kenntnisse über Aeroplane scheint nicht groß zu sein
Nun habe ich ein Paar Fragen.

1. Was ist eine SU-50?
2.Wo gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Shuttel und Buran b.z.w. Unterschide.

Michael1 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schwarze8
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 31.12.2009
Beiträge: 28
Wohnort: Nähe RE

BeitragBeitrags-Nr.: 182756 | Verfasst am: 16.03.2010 - 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Die Raptoren kommen zum Airtattoo 2010 http://www.airtattoo.com/airshow/Newsroom/news/RAPTOR_SET_FOR_RAPTUROUS_AIR_TATTOO_RETURN Peace
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schwarze8
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 31.12.2009
Beiträge: 28
Wohnort: Nähe RE

BeitragBeitrags-Nr.: 189464 | Verfasst am: 15.10.2010 - 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Lockheed Martin F-22 Raptor im Display @ RIAT Cool

http://img812.imageshack.us/img812/8832/raptor.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snibber
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.04.2010
Beiträge: 60

BeitragBeitrags-Nr.: 189520 | Verfasst am: 16.10.2010 - 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Tach
Ich kann dazu nur sagen das die alle Pleite sind!
In Russland hat Gasprom das Geld und die wollen nirgend wo hin.
In Amerika hasts Texaco oder Shell oder wer auch immer und die wollen an den Golf und nach Afrika und Südamerika.
Die Chinesen haben das Geld der Amis und die kaufen in Afrika gerade alles auf was geht.
England hängt an Amerika und der rest von Europa hängt an Russland.
Also bleiben an Kriegsgebieten in den nächsten 20 Jahren nur Afrika, Russland, Südamerika! Da letztere beide ausfallen dürften bleibt nur der Nahe Osten und Afrika!
Die Länder die Öl haben in Afrika sind mit alter russischer Technik ausgestattet und somit für die Hornets, Eagles und sonst was also kein sonderliches Problem.
Daher kann ich auch nicht verstehen warum manche sich darüber beschweren das die Russen, Amis, Chinesen und Inder so aufrüsten.

Das ist das Kriegsgelände der nächsten 20-30 Jahre und die einzige möglichkeit mit einander krieg zu führen.
Natürlich rüsten die auf. Wo sonst sollten sich Russen, Amis und co. auf die schnauze hauen.
Ich mein nicht das die selbst mitmischen müssten, es reicht wenn sie die entsprechenden Länder mit ihrer Technologie in form von Waffen versorgen.

Snibber

Danke für eure Kommentare
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gortos
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2008
Beiträge: 84
Wohnort: Milchstraße, Orion-Arm, Sol-System, 3. Planet von innen

BeitragBeitrags-Nr.: 190614 | Verfasst am: 05.12.2010 - 01:11    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Snibber,

Leider muss ich sagen, dass mir hier das Fundament fehlt. Internationale Spannungen gibt es nicht nur um wirtschaftliche und Konzerninteressen, Machtpolitik ist auch heute noch eine Sache des internationalen Stolzes und leider auch oft emotional. Man darf auch Verrückte an der Macht nicht unterschätzen - Muammar al-Ghaddafi stand an der Schwelle eines Krieges mit den USA, 1986 bombardierten diese bekanntermaßen Tripolis und Banghazi, weil Reagan überzeugt war, Ghaddafi hätte einen Terroranschlag in Berlin angeordnet. Wer sich ein wenig mit Ghaddafi beschäftigt, merkt schnell, was für ein völlig Durchgedrehter das ist. Kim Jong-Il ist auch nicht viel besser. Oder Achmadinedschad. Ich will auf keinen Fall, dass die Amerikaner diese Länder angreifen, wie es dort von vielen gefordert wird, aber man muss sehen, dass das Psychopathen sind, paranoid, schizophren und schlicht irre.

Zudem kann ein bewaffneter Konflikt von Innen überall ausbrechen (auch, wenn die Deutschen eigentlich zu brav sind^^) und hier Spannungen aufbauen, oder eine politische Entscheidung wirtschaftspolitische Konflikte erzeugen, wie etwa im Irak 2003, als die Amerikaner mit einer illegalen Invasion auf Saddam Husseins Plan, Öl auch für Euro und nicht nur für Dollar zu verkaufen, reagierten. Der Dollar war früher durch Gold "gedeckt", heute spricht man generell von der Öldeckung, es ging hier also um die Stabilität einer Währung. So etwas kann überall geschehen.

In Afrika sind die meisten Konflikte ja keine versteckten Stellvertreterkriege der Supermächte, sondern als Folge der Kolonialzeit entstandene Stammeskriege um Territorien. Dass China versucht, große Teile Schwarzafrikas wirtschaftlich abhängig zu machen, wird aber sicherlich die Konflikte nicht lockern, eher die Spannung erhöhen, vor Allem, wenn der Westen sich einmischt.

Dass die Russen sich in einen Krieg um Ressourcen stürzen, ist unwahrscheinlich; Russland ist voll von Rohstoffen, gerade Sibirien hat mehr als genug. Aber als riesiges Land sind die Spannungen gerade in muslimischen Teilen groß, siehe Tschetschenien, das autoritäre scheindemokratische Regime tut sein Übriges, separatistische Bewegungen gibt es überall... Die Russen werden innere Probleme mehr fürchten müssen als Äußere.

China hat als gewaltige, eigentlich viele Volksstämme umfassende Nation natürlich ebenfalls innere Probleme, siehe Tibet... Aber was hier für mehr Spannung sorgt, ist, dass es sich von potentiellen Feinden umgeben fühlt - im Norden Russland (schlechtes Verhältnis), die Krisenregionen Afghanistan, Pakistan usw. im Westen mit starker amerikanischer Präsenz in Ersterem, Richtung Südwesten Indien (die zweite Supernation des Planeten, Beziehungen schlecht), Taiwan, Südkorea und Japan im Osten, Alle drei Freunde des Westens. China fürchtet, dass es seine starke Position in der Welt durch diese Umzingelung verliert, unterstützt daher etwa Nordkorea, was wieder den Koreakonflikt anheizt...

Dass Außer England Europa an Amerika hängt, kann man so nicht stehen lassen... Immerhin sind wir Alle in der NATO. Zwar ist unsere wirtschaftliche Abhängigkeit von den Russen kaum zu leugnen, aber sie brauchen diesen Handel genau wie wir, wenn nicht dringender.

Du sagst, Südamerika und Russland fallen weg, aber das glaube ich nicht. Südamerika ist bekannt für innere Konflikte, instabile Staaten und große Machtinteressen sowie für Rebellengruppen, über Russland haben wir bereits gesprochen. Es ist nun mal so, dass ich in der heutigen Zeit nur drei bewohnte Zonen der Erde für halbwegs (!) kriegssicher halte, und das sind Nordamerika, West-/Mitteleuropa und Australien.

Die Sache ist, in Afrika gibt es viele Länder, die über Ressourcen verfügen, aber ich glaube, die Stellvertreterkriege in dieser Gegend der Welt sind weitgehend passé. Die Supermächte haben gelernt, dass das Nichts bringt außer Instabilität, daher gehen sie die Sache rein wirtschaftlich an. Dazu gehören natürlich auch anständige Waffen, um einen verbündeten und wirtschaftlich abhängigen Staat zu sichern, aber das werden auf absehbare Zeit sicher keine Raptoren, Lightnings, J-10, Eurofighter oder Su-50 sein - das höchste, was die kriegen, sind die Relikte des Kalten Krieges, F-15/F-16, MiG-29/Su-27 oder J-8 werden das Äußerste sein. Die Aufrüstung ist Nichts als Brustgetrommele, um zu zeigen, wer der Größte ist. Niemand erwartet, dass Amerika in eine Situation kommen wird, wo sie die Flotte F-22 wirklich nötig haben...

Mfg, Gortos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snibber
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.04.2010
Beiträge: 60

BeitragBeitrags-Nr.: 190675 | Verfasst am: 07.12.2010 - 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Tach

Eben, das wollte ich ja zum Ausdruck bringen. Da gibts nicht zu bekämpfen und daher ist das Entwickeln für die Politiker kein grund mehr.
Resultat: Kein Geld!
Damit hat sich das ja mit den Superjets.
Das Militär ist wie immer anderer Meinung, aber wo ist das nicht so.
Richtig Nordkorea, Iran und co rasseln mit den Säbeln aber ich glaub da kommt nichts außer heiser Luft.

Snibber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.