Drohnen - Waffen in zukünftigen Konflikten?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 202126 | Verfasst am: 08.06.2013 - 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

PIV hat Folgendes geschrieben:

Ja, aber der Automatismus ist neu. Damals war das nur nach richterlichem Beschluß usw. möglich, heute schicken die Unternehmen selbst alle Daten oder die Geheimdienste greifen eben direkt und ohne jegliche Kontrolle zu. Das ist eine völlig neue "Qualität"!


Und nicht nur bei den "Sicherheitsbehörden die zum Glück ja Deutschland leiten...". Auch die Polizei und Staatsanwaltschaft hat sich schon verselbständigt...

Zitat:
Kommentar zu Blockupy Frankfurt : Die gefährliche Macht der Polizei

Die Blockupy-Kundgebung zeigt: Polizisten können allzu oft tun und lassen, was sie wollen. Und bei mancher Demonstration sind sie der einzige schwarze Block, der wirklich gefährlich ist.

Dazu die Methodik wie dann durch Gegenanzeigen der Polizisten die Sache verdreht wird, die Lügen der Polizisten vor Gericht, die Staatsanwälte mit Parteibuch...


ganzer Artikel hier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1461
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 202127 | Verfasst am: 09.06.2013 - 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

nicht nur im Zusammenhang mit den Drohnen, oder der ganz frech hier agierenden Russenmafia um WWP ist ersichtlich, wie wir Deutscher verar...t werden ... eine ganz besondere Rolle kommt hier dem djb - der Deutsche Juristinnenbund* zu, der eng vernetzt und vor allem konspirativ arbeitet.

Die Diskriminierung von Jungen und Männern (mehr infos auf manndat.de**) wird hier juristisch untermauert. Falsche Missbrauchsvorwürfe, Einseitigkeit bei der Gewährung von Verfahrenskostenhilfe , Bevorteilung in Scheidungssachen ...

*z.B. djb-Initiative "Frauen in die Roten Roben" hat durchschlagenden Erfolg
(21.3.2013) Der Richterwahlausschuss hat erstmals in seiner Geschichte für den Bundesgerichtshof 75 Prozent Frauen gewählt. Sechs von acht offenen Stellen werden mit Richterinnen besetzt.
quelle: http://www.djb.de/

**z.B. Feminismus – so funktioniert er in der schulischen Praxis!
27. April 2013 | Erschienen in: Bildung, Geschlechterpolitik
Aktuell erreichte uns der beeindruckende Erfahrungsbericht eines Abiturienten. Darin zeigt sich ein Mechanismus von perfektem, arbeitsteiligem Wirken von Feministinnen. Mit öffentlich inszenierten Aufschreien zu Sexismus und anderen Nichtigkeiten binden Vulgärfeministinnen öffentliche Aufmerksamkeit, während Politfeministinnen, fest etabliert in den Institutionen, unbeachtet von einer breiten Öffentlichkeit Gehirnwäsche betreiben.
quelle: http://manndat.de/geschlechterpolitik/feminismus-so-funktioniert-er-in-der-schulischen-praxis.html

der Frauenanteil in Justiz und Verwaltung ist inzwischen auf fast 80% angestiegen... Männer dürfen nur noch die Dreckarbeit machen ... Femifaschismus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 202159 | Verfasst am: 14.06.2013 - 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, zurück zum Thema... Winken

THE DROHNE WARS

Turkish Police fired bullets at RC drone during Taksim Gezi Park protests.

UPDATE:

Hier gibts das Video was mit der RC Drohne vom Taksim Gezi Park gemacht wurde bevor sie abgeschossen hatte. Ich muss sagen, hier bin ich mal auf Seiten der Drohnenbeführworter, obwohl diese das in dem Fall wohl anderers herum sehen... Grins

Footage from the RC drone that was shot down by police Takism Gezi Park Istanbul - 8:44 [HD]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3762

BeitragBeitrags-Nr.: 202192 | Verfasst am: 20.06.2013 - 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

Die USA gehen mit gutem Beispiel voran, wie man Drohnen im eigenen Land einsetzt.

Überwachung: FBI gibt Drohneneinsatz in den USA zu

Bei seinem Besuch in Berlin hat US-Präsident Obama das Spähprogramm Prism verteidigt - jetzt gibt es neue Details zur Überwachung in den Vereinigten Staaten. Erstmals hat das FBI bestätigt, dass es Drohnen innerhalb der USA einsetzt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ue ... ohneneinsatz-in-den-usa-zu-a-906803.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 202246 | Verfasst am: 27.06.2013 - 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
US-Drohnen töten auf Verdacht - Die schmutzige Praxis der "Signatur"angriffe

Die Mehrzahl aller Drohnenangriffe, die von den USA in Pakistan durchgeführt werden, richtet sich nicht gegen namentlich bekannte Terroristenführer. Mit anderen Worten: Der da sieht komisch aus, den legen wir mal um. Das berichtet Technology Review in seiner aktuellen Ausgabe 07/2013.

Die Ziele von US-Drohnenangriffen sind zunehmend Milizionäre in unteren Rängen und keine Terroristenführer. Sie werden getötet, obwohl ihre Identität unbekannt ist. Das haben gut unterrichtete Quellen gegenüber der US-Ausgabe von Technology Review bestätigt. In Pakistan soll "die große Mehrheit" aller Drohnenangriffe sogenannte Signaturschläge sein – und zwar von Beginn der Operationen bis heute.

Das bedeutet, der Offizier, der den Angriff freigibt, kennt die Identität der Ziele nicht. Aber in deren Verhalten sieht er starke Hinweise darauf, dass es Mitglieder einer Organisation sind, die als natürliches Ziel eines Drohneneinsatzes gelten.

Es scheint keine formale Liste von Kriterien zu geben, die ein Terrorverdächtiger erfüllen muss, bevor er zum Ziel werden kann. Die Praxis hat sich offenbar nach und nach im Irak und in Afghanistan entwickelt.

Außerhalb eines Kriegsgebiets hätten Signatur-Angriffe jedoch erhebliche politische Sprengkraft. Denn eigentlich sind sie sowohl durch US-amerikanisches als auch durch internationales Recht verboten.


ganzer Artikel hier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3762

BeitragBeitrags-Nr.: 202248 | Verfasst am: 28.06.2013 - 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Dieses Verhalten der Amis ist ja nicht neu. Vor allem aus dem Irak und auch aus Afghanistan gibt es genügend Videofilme, die belegen, wie US-Hubschrauber oder Kampfflugzeuge auch Menschengruppen in Städten, Dörfern oder in freier Landschaft beschießen, obwohl nicht eindeutig Freund und Feind zu erkennen und zu unterscheiden sind und Zivilisten erst recht nicht, bis hin zu einigen berüchtigten "Jubelfilmen" die klar belegen, daß die Piloten hier mit Freude "Shootergames" spielen und in Killlaune sind, egal wer da unten rumläuft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7838
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 202266 | Verfasst am: 30.06.2013 - 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.focus.de/politik/deutschland/ ... h-mehr-drohnen-verloren_aid_1030114.html

Aha, da gehen mal eben 137 Drohnen verloren, teilweise nicht wiederaufgefunden und evtl an Drittländer gelangt.

Sagt mal, die werden doch eine unanbhängig gespeiste GPS-Ortung in den Dingern haben, die das Wrack auffinden lassen, oder??? Hat mein Kumpel sogar in seiner ferngesteuerten 1/12 Spitfire eingebaut... Fragend

Unglaublich, das Ganze. Wenn man den Scheiß nicht händeln kann soll man die Finger von lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3762

BeitragBeitrags-Nr.: 202267 | Verfasst am: 30.06.2013 - 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Dagegen sind die paar Drohnen pipifax:#

Geheimdokumente: NSA überwacht 500 Millionen Verbindungen in Deutschland

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolit ... erbindungen-in-deutschland-a-908517.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 202424 | Verfasst am: 19.07.2013 - 00:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ab und an verblüffen ein´n dö Amis mei doch scho... Grins

Zitat:

Town of Deer Trail considering hunting licenses for unmanned aerial vehicles, bounties for drones - 'They fly in town, they get shot down,' man says

DEER TRAIL, Colorado. - The small town of Deer Trail, Colorado is considering a bold move. The town board will be voting on an ordinance that would create drone hunting licenses and offer bounties for unmanned aerial vehicles.

Deer Trail resident, Phillip Steel, drafted the ordinance. "We do not want drones in town," said Steel. "They fly in town, they get shot down."


Ganzer Artikel hier...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 202435 | Verfasst am: 21.07.2013 - 01:29    Titel: Drohnendebakel: De Maizière war früh gewarnt Antworten mit Zitat

Zitat:
Drohnendebakel: De Maizière war früh gewarnt

Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) ist schon im Frühjahr 2012 über massive Schwierigkeiten mit dem Rüstungsprojekt Euro Hawk informiert worden. In einer für ihn erstellten Informationsmappe für eine Rüstungsklausur wurde er auf „Schwierigkeiten bei (der) Musterzulassung“ hingewiesen; außerdem hieß es: „Deutliche Kostensteigerungen sind zu erwarten.“

Dem Minister wurde die Bewertung mitgeteilt: „Kostensteigerungen stellen (das) Gesamtsystem zunehmend infrage.“ Sein Staatssekretär Stéphane Beemelmans vermerkte auf dem Deckblatt der Mappe, es handle sich um eine „sehr gute Vorbereitung“, die der Minister „ausdrücklich gelobt“ habe.


ganzer Artikel hier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3762

BeitragBeitrags-Nr.: 202437 | Verfasst am: 21.07.2013 - 09:32    Titel: Re: Drohnendebakel: De Maizière war früh gewarnt Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Drohnendebakel: De Maizière war früh gewarnt

Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) ist schon im Frühjahr 2012 über massive Schwierigkeiten mit dem Rüstungsprojekt Euro Hawk informiert worden. In einer für ihn erstellten Informationsmappe für eine Rüstungsklausur wurde er auf „Schwierigkeiten bei (der) Musterzulassung“ hingewiesen; außerdem hieß es: „Deutliche Kostensteigerungen sind zu erwarten.“

Dem Minister wurde die Bewertung mitgeteilt: „Kostensteigerungen stellen (das) Gesamtsystem zunehmend infrage.“ Sein Staatssekretär Stéphane Beemelmans vermerkte auf dem Deckblatt der Mappe, es handle sich um eine „sehr gute Vorbereitung“, die der Minister „ausdrücklich gelobt“ habe.


ganzer Artikel hier


Alles andere wäre ja nun mehr als verwunderlich. Das hier nicht Unwissenheit vorliegt, sondern wie stets in solchen Fällen die Wahrheit verschwiegen, vertuscht oder zumindest das Herauskommen der Tatsachen größtmöglich verzögert werden soll, bis sich die erste große Aufregeung gelegt hat ist ja nun nicht neu in der Politik, sondern Alltag und bewährtes Schema.

Dasselbe noch beim Kollegen zu PRISM usw. Hauptsache die Chefin bleibt bei allem außen vor, schließlich geht es um den Machterhalt. Da darf das Zugpferd nicht ramponiert werden. Zwinkern

Man spielt halt wie immer auf Zeit und wartet mal ab... Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7838
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 202438 | Verfasst am: 21.07.2013 - 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, und die Murksel wird wiedergewählt. Das Wahlvolk ist so dumm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 202441 | Verfasst am: 21.07.2013 - 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Das Wahlvolk ist so dumm.


Das hat schon der olle Göbbels gewusst: "Je einfacher die Botschaft, desto breiter die Basis..." Grins
Heute sind wir ja schon wieder so weit. Freue mich schon wieder auf Wahlplakate dieser Art:

http://www.iaas.uni-bremen.de/sprachblog/wp-content/img/cdu3kanzlerin.png
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7838
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 202443 | Verfasst am: 21.07.2013 - 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hehe. Klasse.

unsere Botschaft: Die Kanzlerin.
Unser Programm: Die Kanzerlin.
Unsere Lösung: Alternativlose Kanzlerin.

Manchmal ist Politik auch einfach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1461
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 202445 | Verfasst am: 21.07.2013 - 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Ja, und die Murksel wird wiedergewählt. Das Wahlvolk ist so dumm.


welche Alternative gibt es denn? Oder will einer den kleinen, feisten Dicken von den Linken als Kanzler?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 9 von 11

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.