Gewehr 43
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 97877 | Verfasst am: 10.06.2006 - 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ne kleine Anmerkung meinerseits : könntet Ihr bitte den Pc-Spiele-Krams im entsprechenden Unterforum lassen ? Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grl.d.Pztr. Brocke
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.02.2006
Beiträge: 177

BeitragBeitrags-Nr.: 97881 | Verfasst am: 10.06.2006 - 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

@Wiesi
In Call of Duty2 u. Big red one kann man das Gewehr 43 auch normal benutzen nicht nur als Scharfschützenvariante!
@Jan-Hendrik
Das wollte ich nur gerade anmerken!

MfG
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malmedy
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.01.2007
Beiträge: 5

BeitragBeitrags-Nr.: 127268 | Verfasst am: 02.08.2007 - 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

An welche Truppen sind die G43/K43 denn damals ausgegeben worden? Stimmt es, dass diese Waffe in erster Linie an SS und Volksgrenadiere ausgegeben wurde? Oder gab es auch Wehrmachtstruppen, die solche Waffen ausgehändigt bekamen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 127271 | Verfasst am: 03.08.2007 - 00:32    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt im AHF oder bei Feldgrau darüber verschiedene Freds (u.a. Thema "Sturmzug"), G43 wurde auch an andere WH Verbände ausser VGDs ausgegeben.

Wenn ich mich richtig erinnere wurde eine InfDiv mit einer größeren Anzahl (mehr oder weniger die komplette Linieninfanterie) mit G43 ausgestattet (1. InfDiv?).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AG_Wittmann
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.07.2005
Beiträge: 395

BeitragBeitrags-Nr.: 127281 | Verfasst am: 03.08.2007 - 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wurde eigentlich im Krieg das Magazin für das MG13 auch für das Gewehr 43 verwendet oder ist das eine neuzeitliche "Entdeckung"?

Habe in den Weiten des Internets mehrere Bilder von einem solch ausgerüsteten G43 gesehen mit dem 25 Schuss Magazin eines MG13 ... angeblich soll das Magazin vom MG13 sogar auf die Hakim von den Ägyptern passen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malmedy
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.01.2007
Beiträge: 5

BeitragBeitrags-Nr.: 127380 | Verfasst am: 04.08.2007 - 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

indy hat Folgendes geschrieben:
Gibt im AHF oder bei Feldgrau darüber verschiedene Freds (u.a. Thema "Sturmzug"), G43 wurde auch an andere WH Verbände ausser VGDs ausgegeben.

Wenn ich mich richtig erinnere wurde eine InfDiv mit einer größeren Anzahl (mehr oder weniger die komplette Linieninfanterie) mit G43 ausgestattet (1. InfDiv?).


Istb es denn auch vorgekommen, dass vereinzelt Soldaten mit dem K43 ausgestattet wurden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Florian T.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

BeitragBeitrags-Nr.: 127394 | Verfasst am: 05.08.2007 - 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Malmedy hat Folgendes geschrieben:


Istb es denn auch vorgekommen, dass vereinzelt Soldaten mit dem K43 ausgestattet wurden?





Im neuen Buch: Die Löwen von Carentean ist zu lesen: Die besten Schützen bekamen ein G 43. Daraus folgere ich, dass es sehr wohl an einzelne Schützen ausgegeben wurde.





Gruß Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JS3M
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.08.2007
Beiträge: 659

BeitragBeitrags-Nr.: 127405 | Verfasst am: 05.08.2007 - 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

jupp..meine sowas auch shcon über einen fallschirmjägereinheit am Monte Cassino gelesen zu haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Irondigger
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.02.2010
Beiträge: 217
Wohnort: Letzebuerg

BeitragBeitrags-Nr.: 183444 | Verfasst am: 30.03.2010 - 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Die Fertigung des G43 begann im Oktober 43, und bis Jahresende sollen 3209 Stück gefertigt worden sein. Insgesamt sollen 402.703 Gewehere hergestellt worden sein. Nur war das G43 im Bereich des Schlosses schmutzempflindlich.

Das Garand war in keinem Fall empfindlich und vielleicht das beste Gewehr des Krieges. Im Dschungel und in der Wüste sowie im Schnee und in Europa, es funktionierte. Wobei der Garand keine feinen Verschlussteile hatte wie der G43 oder 98k, daher wohl auch die Funktionssicherheit.

Beim Garand musste man stark beim Laden aufpassen, denn der Verschluss schnellt automatisch nach vorn, wenn der Clip eingeführt ist. Mann muss also den Spannhebel mit der Handkante festhalten. Ich habe mit einigen dt. Veteranen gesprochen, die alle ihren Daumen geklemmt haben, als sie die Kanone untersuchten. Aus diesem Grunde wurde der Garand wohl auch selten als Beute genommen, anders als den .30 M1 Carbine, der recht häufig genutzt wurde.

IRONDIGGER.Die Garands die Ende 1944 DEZEMBER ausgegeben wurden hatten am Unteren Ladebugel einen 1.6mm Boltzen der das Schloss beim Laden nach Hinten HALLT.Es wurde bei dem Garands die in Italien Nachgebaut wurden BEIBEHALTEN.Nach 1945 wurde das Teil wieder fallengelassen in den USA.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 183458 | Verfasst am: 31.03.2010 - 08:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Garands die Ende 1944 DEZEMBER ausgegeben wurden hatten am Unteren Ladebugel einen 1.6mm Boltzen der das Schloss beim Laden nach Hinten HALLT


Das war bei den .30 M1, nicht bei den Garands. Ich ahbe gerade in den Vorschriften nachgesehen. Auch in den Wartungs-, Ersatzteile- und den Änderungslisten ist ncihts davon zu lesen.

Wenn, das war es ein Test ohne Sereineinführung.

Meine Garands (von Dezember 1944, Mai 1945 und Mitte 1947) haben die Teile auch nciht, auch keine Vorrichtung. Und die Sicke, in der der Stift einrasten müsste, sollte ja vorhanden sein, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Irondigger
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.02.2010
Beiträge: 217
Wohnort: Letzebuerg

BeitragBeitrags-Nr.: 183499 | Verfasst am: 31.03.2010 - 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Garands die Ende 1944 DEZEMBER ausgegeben wurden hatten am Unteren Ladebugel einen 1.6mm Boltzen der das Schloss beim Laden nach Hinten HALLT


Das war bei den .30 M1, nicht bei den Garands. Ich ahbe gerade in den Vorschriften nachgesehen. Auch in den Wartungs-, Ersatzteile- und den Änderungslisten ist ncihts davon zu lesen.

Wenn, das war es ein Test ohne Sereineinführung.

Meine Garands (von Dezember 1944, Mai 1945 und Mitte 1947) haben die Teile auch nciht, auch keine Vorrichtung. Und die Sicke, in der der Stift einrasten müsste, sollte ja vorhanden sein, oder?

Hi HOOVER.Habe bei allen Garands nachgeschaut die wir Ausgebudelt haben .2 haben das Teil.ALLE beiden sind von ROCK IN DIV 28 INF 110 REG NUMMERNMITTE 800000.ich habe Heute bei SPRINGFIELD Nachgefragt,warte auf Antwort. BY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.