Selber fressen macht satt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Achim61
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.10.2008
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 195605 | Verfasst am: 30.06.2011 - 11:30    Titel: Politik Antworten mit Zitat

Hallo UHF51 - ich will den kleinen Beamten ja kein Unrecht tun aber man kann sich doch wohl über den Sinn oder Unsinn des Beamtentums streiten.
Denkst Du etwa ein normaler Arbeiter tut nicht tagein und tagaus seinen Job ? Aber er ist nicht so sozial abgefedert - kann ohne weiteres auf der Straße liegen.
Ich will hier nicht über die Löhne sprechen - die sind auch da für die geleistete Arbeit oft unter aller Sau.

Gruß - Achim61
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 195608 | Verfasst am: 30.06.2011 - 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ein interessanter Artikel zur jetzigen Situation und zu den Aussichten der BRD, der im übrigen klar den Niedergang des Landes beschreibt und Ursachen und Gründe anführt:

http://www.parteidervernunft.de/node/1455
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23727
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 195612 | Verfasst am: 30.06.2011 - 17:39    Titel: Re: Politik Antworten mit Zitat

Achim61 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Michael - bitte nimm es mir nicht übel wenn ich bei Deiner Antwort doch etwas ins zweifeln komme. Warum ? Du schreibst "... und jeder hat sein Schicksal zum Großteil selbst in der Hand " - lebst Du auf einer einsamen Insel ? Da könnte es vielleicht zu treffen. Ansonsten bist Du auch als Freiberufler immer ein Spielball der Gesellschaft. Du bist auch auf andere Personen angewiesen ( Aufträge, Zahlungen usw. )
Ja und zur Wahl. Ich nehme immer an Wahlen teil aber bisher bin ich von jeder Partei im Nachgang betrogen wurden. Bitte erspare mir jetzt alle Wahllügen hier auf zuführen.
VEB- Mentalität - Michael ist es so falsch wenn junge Menschen erst mal einen gesicherten Arbeitsplatz haben und eine Familie aufbauen können ? Wenn sie nicht Sorge um ihren Arbeitsplatz haben müssen ? Heute kommen einige Industriebosse entlich wieder auf den Gedanken das sie ihre "Stammbesatzung" halten möchten weil da die Qualität stimmt, weil sie erfahren sind und weil es " Ihr " Betrieb ist mit dem sie solidarisch sind - ist das so falsch ? Ich glaube nicht.

Gruß- Achim61 Meine Meinung


Die Zeiten der 'gesicherten Arbeitsplätze' sind nunmal vorbei. Wir Leben im Hier&Heute. Vater Staat, ergo unsere Politkorruptokratie, bescheißt uns, die 'normalen' arbeitenden Menschen von vorne bis hinten Zunge rausstrecken

Das Wahlvolk dankt, indem es immer wieder zwar jammert, wie besch....den die Parteien nebst zugehörigen Politkern seien, aber wählen dann doch immer wieder dieseselbe Einheitspartei SEDPDSGrüneSPDFDPCDUCSU...und wundern, das sie immer wieder aufs Neue abgezockt werden.

Und da ich weiß, das es beim 'Michel' so schnell nicht anders wird bin ich lieber 'Glücksritter', arbeiten auf eigene Rechnung, auf eigenes Risiko. Bis auf KV keine Zwangssozialabgaben in Sozialkassen, aus denen ich in meinem Leben eh nie etwas zurückbekommen würde, mit der Option mir meine Auftraggeber aussuchen zu können Grins

Heute angestellt sein....?Ehrlich, hätte ich keinen Bock drauf Cu

Und solange die Leute nicht kapieren, das die Wurzel aller Probleme eben jene Parteienkorruptokratie, die schon fast DDR 2-Züge trägt, solange wird die BRD weiter vor sich hinrotten....und sich die Kaste oberiger Herrschaften sich weiter für miserable Arbeit dankbar gegenseitig die Taschen vollzustopfen. Meine Meinung

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim61
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.10.2008
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 195614 | Verfasst am: 30.06.2011 - 18:32    Titel: Politik Antworten mit Zitat

Hallo Jan-Hendrik - ich verstehe Dich völlig aber hast Du auch mal daran gedacht wie es aussieht wenn Du stramm auf die 50 zugehst ? Wenn Du nicht mehr wie ich sehe heute mal hier und morgen dort sein willst oder kannst ? Jede Medaillie hat immer zwei Seiten.
Ich komme selbst aus der Bauwirtschaft und kenne da auch genug "Selbstständige"-also ich weiss von was ich schreibe.
Mit den Parteienfilz - keine Frage - und ich kenne auch keine Partei die bisher ihre Versprechen gehalten hat egal welche Farbe.

Gruß - Achim61 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23727
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 195616 | Verfasst am: 30.06.2011 - 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Bis ich 50 Bin will ich bereits mein Domizil haben, das die Deckung der laufenden Kosten vor Ort ermöglicht und ein paar Subbis am Laufen haben, die die Arbeit erledigen Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 195622 | Verfasst am: 30.06.2011 - 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Versuch ich auch so, aber Achim61 hat schon recht. Verlierer sind auch die älteren.
Für die ist ein "Neustart" so ohne weiteres nicht möglich. Auch können nicht alle plötzlich Selbständige sein, da hätten wir ja "morgenländische" Verhältnisse... Grins

Das Problem ist ja, das in den letzten 20Jahren der Mittelstand durch "falsche" Besteuerungspolitik quasi ausgetrocknet wurde. Das "falsche" steht nicht umsonst in Anführungszeichen. Aus Sicht einer Bundesregierung war das schon "richtig", um die föderalen Tendenzen im Volk einzudämmen. Ansonsten würde ja das ungelenke EU System nicht funktionieren- Und dieses wiederum braucht man, um genügend große Geldmengen kontrollieren zu können, bzw. "umzuverteilen"...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.