28cm Küstenhaubitze L12 = 28cm Haubitze L12??
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2980
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 198340 | Verfasst am: 29.01.2012 - 11:35    Titel: 28cm Küstenhaubitze L12 = 28cm Haubitze L12?? Antworten mit Zitat

Hallo

die Org.Abt. verwendet beide Bezeichnungen gleichzeitig, ich gehe davon aus,
es gab also keine Unterschiede?

28cm Küstenhaubitze L12 = 28cm Haubitze L12??

und ganz nebenbei heißt das Geschütz 1941 auch 28cm Mörser L12 (unter dem takt. Zeichen steht 28cm Mrs.)....Verrückt
(man konnte sich nicht einigen, wie und was denn nun??)

zum Munitionsverbrauch vor Sewastopol:
- 2300 Schuß Haubitz- und
- 750 Küstenhaubitz-Granaten
(Q: Gerhard Taube - Die schwersten Seilfeuer-Geschütze)

also doch ein Unterschied??

danke Uwe Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andre
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.11.2006
Beiträge: 598
Wohnort: Lüneburg

BeitragBeitrags-Nr.: 198343 | Verfasst am: 29.01.2012 - 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Die "Küstenhaubitz-Granaten" werden vielleicht mehr auf Schiffsziele ausgelegt gewesen sein und waren in der Lage Panzerungen zu durchschlagen.

Aber das ist eine reine Vermutung von mir.

Gruß
Andre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 198344 | Verfasst am: 29.01.2012 - 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Haubitze und Küstenhaubitze 28 cm L12 sind identisch, ist die alte Krupp aus WK1 auf Sockellafette.
Der 28 cm l12 Mörser ist der französische Beutemörser 601 (f). Hatten beide die selbe Kaliberlänge aber wurden eben unterschiedlich Klassifiziert.

Fred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2980
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 198345 | Verfasst am: 29.01.2012 - 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

danke euch beiden, das mit den "panzerbrechenden" Geschossen ist ein interessanter Aspekt

Uwe

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi 2008
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 409

BeitragBeitrags-Nr.: 200841 | Verfasst am: 31.12.2012 - 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Die Fest.Art.Abt.1524 hatte 2 28cm Geschütze und 4 19,4cm Geschütze.
Sind das die gesuchten 28cm Geschütze?
Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2980
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 200847 | Verfasst am: 31.12.2012 - 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Andi 2008 hat Folgendes geschrieben:
Die Fest.Art.Abt.1524 hatte 2 28cm Geschütze und 4 19,4cm Geschütze.
Sind das die gesuchten 28cm Geschütze?
Andi



....wann soll das gewesen sein?

Waffenausrüstung war: 1.-4. Batterie zu je 3x 12,2 cm s.F.H. 396 (r)
und als 5.Batterie eine Doppelbewaffnung aus 4x 19,4cm K. (i) und 3x 7,5cm k.(f)
(März 1945)

Uwe Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi 2008
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 409

BeitragBeitrags-Nr.: 200848 | Verfasst am: 01.01.2013 - 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Als Datum ist der 23.02.1945 angegeben.
Außerdem hatte die Abt. noch:
6 le.MG
4 2cm Fla-MG
2 Ofenrohre
7 F.K.
16 s.F.H.

sowie eine Kampfstärke von 478 Mann

Quelle BAMA

Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2980
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 200854 | Verfasst am: 01.01.2013 - 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

danke für die Infos.
wie wurden die 28cm Mörser bezeichnet? sollte doch eigentlich mit Länderkürzel bezeichnet werden....

uwe Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi 2008
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 409

BeitragBeitrags-Nr.: 200890 | Verfasst am: 05.01.2013 - 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uwe
Nein dort ist keine Bezeichnung angegeben.
Als Zusatz noch:
Einbau von 150 / 28cm Wurfgestellen (1000 Schuß vorhanden) im Schwerpunktabschnitt des LXIV.AK.

Am 29.März 1945 hatte die Festungs Mörser?? Bttr.1178 2 28cm/ 691f.

Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2980
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 200891 | Verfasst am: 05.01.2013 - 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andi - danke für die Infos

Festungs-Batterie 1178 gab es m.W. nach nicht

es gab aber die

Festungs-Batterie (bo.) 1078
ausgerüstet mit 2x 28cm Mörser 601 (f)

uwe Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi 2008
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 409

BeitragBeitrags-Nr.: 200893 | Verfasst am: 05.01.2013 - 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Gut, könnte ein Schreibfehler sein, daneben eine Fest.Bttr.1073 (98??) mit 2 24cm /K3.
Ich werde das mal einscannen.
Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2980
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 200894 | Verfasst am: 05.01.2013 - 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Festungs-Batterie (bo.) 1073 mit 2x 24cm K.3
ist korrekt

über einen Scan würde ich mich sehr freuen

danke Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi 2008
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 409

BeitragBeitrags-Nr.: 200895 | Verfasst am: 05.01.2013 - 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hier der scan!!

http://i46.tinypic.com/16gjzgw.jpg

Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2980
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 200899 | Verfasst am: 05.01.2013 - 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andi, danke sehr, Uwe Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi 2008
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 409

BeitragBeitrags-Nr.: 200900 | Verfasst am: 05.01.2013 - 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Nichts zu danken.
Ist es denn nun die 1178.Bttr. oder hab ich da was falsches gelesen?
Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.