Anstrich der Geschütze vor 1914
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wefalck
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 03.08.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Paris

BeitragBeitrags-Nr.: 199234 | Verfasst am: 06.05.2012 - 11:30    Titel: Anstrich der Geschütze vor 1914 Antworten mit Zitat

Diese Woche hatte ich Gelegenheit an einer Führung durch den Gründer des gerade eröffneten Musée de Grand Guerre (http://www.museedelagrandeguerre.eu/) in Meaux teilzunehmen, die durch das Deutsche historische Institut in Paris organisiert worden war.

Dort steht ein deutsches Feldgeschütz (den genauen Typ habe ich mir leider nicht gemerkt, da ich mich mehr für die Zeit vor 1900 interessiere) aus der Zeit zwischen 1905 und 1914, das in einer tief-dunkelgrünen Farbe gestrichen war.

http://www.museedelagrandeguerre.eu/sites/default/files/DSC_0075.JPG

Ich dachte immer, daß irgendwann gegen Ende des 19. Jh. der Anstrich der Lafetten der Landartillerie von blau(grau) zu (feld)grau geändert wurde.

Dieses Grün kannte ich eigentlich nur von den Lafetten der Schiffsartillerie im Zusammenhang mit dem sogen. 78er Anstrich (schwarz-weiß-gelb).

Oder handelt es sich um einen 'Beute'anstrich ?

Wer weiß mehr ?

wefalck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas W.
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 38

BeitragBeitrags-Nr.: 199237 | Verfasst am: 06.05.2012 - 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Leider kann ich nicht direkt zum Thema beitragen, gebe aber zu bedenken, dass es sich auch um einen nachträglichen Anstrich handeln könnte.

Vor allem bei PzKpfw sind mir mehrere Beispiele bekannt, die von Museen in der Nachkriegszeit nicht originalgetreu bepinselt wurden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 687
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 199245 | Verfasst am: 08.05.2012 - 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

10,5-cm Feld-Haubitze m.98/09

Der Anstrich dürfte nachträglich aufgebracht sein. Nichts ungewöhnliches für Museumsstücke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.